Mustang Cobra Jet 1400 electric Ford
Mustang Cobra Jet 1400 electric
Mustang Cobra Jet 1400 electric
Mustang Cobra Jet 1400 electric
Mustang Cobra Jet 1400 electric 15 Bilder

Stärkster Werks-Mustang mit 1.400 PS

Elektro-Dragster zeigt seine Power im Video

Inhalt von

Fords erster elektrischer Mustang ist der stärkste Werks-Mustang aller Zeiten: 1.500 Newtonmeter zoomen den Sprinter über die Viertelmeile. Jetzt veranschaulicht Ford in einem Video, welche Urgewalt der Fahrer des Dragsters bändigen muss.

Ford rollt den ersten rein elektrisch angetriebenen Mustang auf griffigen Asphalt. Der Cobra Jet 1400 ist allerdings nichts für den Straßenverkehr. Er soll als Dragster bei Viertelmeilen-Rennen brillieren und parallel den Boden für den Marktstart des elektrischen Serien-SUV Mach-E bereiten.

Cobra-Jet-Modelle legt Ford seit 1968 auf. Die mit einem markanten Powerdome auf der Fronthaube versehenen Beschleunigungsrenner sind bei Privatfahrern beliebte Drag-Racer. Jetzt erweitert Ford das Cobra-Jet-Angebot um eine elektrische Variante. Ihre Leistung: 1.400 PS, bei einem permanent anliegenden Drehmoment von 1.500 Newtonmetern. Ab Werk gab es bisher keinen Mustang, der auch nur annähernd an diese Leistungswerte herankam.

Mustang Cobra Jet 1400 electric
Ford
Die Anordnung der Bauelemente unter der Motorhaube erinnert zwar noch entfernt an einen V8-Motor, aber hier arbeiten 1.400 elektrische PS.

Über 278 km/h schnell

Beim Rennen über die Viertelmeile (402,34 Meter) erreicht der Cobra Jet 1400 Geschwindigkeiten von über 278 km/h. Laut Ford erfolgt der Beschleunigungs-Ritt nahezu lautlos. Wer sich das erste Video zu dem Renner anschaut, hört aber zum Glück einen kräftigen elektrischen Boost. Ford hofft, dass der elektrische Cobra Jet die Viertelmeile in unter acht Sekunden schafft.

Da Ford schon seit Jahrzehnten Cobra-Jet-Modelle baut, konnten die Ingenieure den elektrischen Antriebsstrang in ein Auto integrieren, mit dem sie bestens vertraut sind. Die bekannten Mess- und Leistungswerte galt es zu verbessern, freut sich Mark Rushbrook, Direktor von Ford Performance. Rushbrook wünscht sich weitere solche Projekte – Ford treibt also die Elektrifizierung auch im Motorsport kräftig voran.

Mustang Cobra Jet 1400 electric
Ford
Die Viertelmeile soll der Mustang Cobra Jet 1400 electric in unter acht Sekunden schaffen - dabei erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von über 278 km/h.

Vorstellung bei einem Beschleunigungs-Rennen

Am Bau des Beschleunigungs-Renners waren verschiedene Spezialfirmen beteiligt: MLe Racecars bei der Konstruktion und beim Fahrzeugbau, Watson Engineering bei der Fahrwerkstechnik sowie bei der Sicherheitszelle, AEM EV bei der Motorenentwicklung und der Steuerungssoftware und Cascadia beim Elektromotor und beim Inverter. Die Kapazität der Batterie und weitere technische Daten möchte Ford erst unmittelbar vor dem Debüt bekanntgeben.

Nun ist der neue Cobra Jet 1400 electric erstmals in Aktion zu sehen (siehe Video). Im Rahmen der NHRA U.S. Nationals tritt der Dragster im Motorsport-Mekka Indianapolis zu Showfahrten an. Bereits die ersten Durchläufe verliefen vielversprechend: Bislang steht eine Viertelmeilen-Bestzeit von 8,27 Sekunden bei einer Zielgeschwindigkeit von 270 km/h. Dabei wurde am Rad in der Spitze sogar ein Leistungswert von 1.523 PS gemessen. Und da geht noch mehr: "Bisher kratzen wir nur an der Oberfläche dessen, was wir mit einer echten Dragster-Rennabstimmung erreichen können", ist sich Rushbrook sicher.

Echter Wermutstropfen: Der Ford Mustang Cobra Jet 1.400 electric ist ein Einzelstück, eine Serienfertigung für Privatkunden ist (noch) nicht geplant.

Umfrage

1011 Mal abgestimmt
Soll Ford den elektrischen Mustang Cobra Jet in Serie bauen?
Ja, der lässt dann die anderen Elektroautos beim Ampelstart stehen.
Nein, die Möglichkeiten eines Elektroantriebs wäre da zu gefährlich.

Fazit

Beschleunigungsrennen wird es weiterhin geben, ganz unabhängig vom Antrieb der Fahrzeuge. Und gerade der Elektromotor ist für solche Rennen hervorragend geeignet, schließlich liegt sein maximales Drehmoment schon im Stand an und sorgt für ein heftiges Losspurten.

Das eine Serienfertigung des elektrischen Cobra Jet noch nicht geplant ist, ist nachvollziehbar: In dem Prototyp steckt wahrscheinlich aus Gewichts- und Kostengründen eine kleine teure Spezialbatterie. Die Cobra Jets mit Verbrennungsmotor waren aber, bis zu einem gewissen Grad, auch immer alltagstauglich – beim Elektromodell ginge das nur mit einer deutlich größeren Batterie, die anscheinend noch nicht zur Verfügung steht.

Ford Mustang
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Mustang
Mehr zum Thema Sportwagen
09/2020, Radical SR10
Neuheiten
Toyota TS050 Hybrid - Startnummer #7 - 24h-Rennen Le Mans 2020
Mehr Motorsport
Rimac Bugatti Fusion Bugatticz
Neuheiten