Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
Mustang Cobra Jet 1400 electric Ford
Mustang Cobra Jet 1400 electric
Mustang Cobra Jet 1400 electric
Mustang Cobra Jet 1400 electric
Mustang Cobra Jet 1400 electric 15 Bilder

Ford Mustang Cobra Jet Electric: 1.400 Elektro-PS fürs Dragster-Pony

Ford Mustang Cobra Jet 1400 für die Viertelmeile Elektro-Dragster zieht Markenkollegen ab

Inhalt von

Fords erster elektrischer Mustang ist der stärkste Werks-Mustang aller bisheriger Zeiten: 1.500 Newtonmeter zoomen den Sprinter über die Viertelmeile. Und das derart unerbittlich, dass der identisch motorisierte Mustang Mach-E 1400 keine Chance hat.

Der erste rein elektrisch angetriebenen Mustang namens Cobra Jet 1400 ist nichts für den Straßenverkehr. Er soll als Dragster bei Viertelmeilen-Rennen brillieren und parallel den Boden für den Marktstart des elektrischen Serien-SUV Mach-E bereiten. Und da es auf dessen Basis eine ähnlich starke Drag-Strip-Version mit einem völlig anderen technischen Ansatz gibt, haben sie sich bei Ford gedacht: "Lassen wir die beiden Boliden – begleitet von Kameras – doch einmal gegeneinander antreten und schauen, was passiert."

Am Steuer des Cobra Jet saß Dragster-Profi Bob Tasca III, während Nascar-Star Joey Logano den Mach-E 1400 pilotierte. Wer glaubt, der umgebaute Elektro-SUV verfüge wegen seines Allradantriebs über Vorteile, wird jedoch eines Besseren belehrt: Der hinterradgetriebe Cobra Jet zeigt ihm schnell die Rücklichter. Mit einer Zeit von 8,47 Sekunden ist er mehr als zwei Sekunden schneller und erreicht am Zielstrich eine um mehr als 50 km/h höhere Geschwindigkeit.

Stärkster Mustang Cobra Jet überhaupt

Überraschend kommt dieser Rennausgang freilich nicht, schließlich hat Ford eine enorme Erfahrung in Sachen Mustang-Dragster. Cobra-Jet-Modelle legt der Hersteller bereits seit 1968 auf. Die mit einem markanten Powerdome auf der Fronthaube versehenen Beschleunigungsrenner sind bei Privatfahrern beliebte Drag-Racer. Doch die elektrische Variante stellt jeden Cobra Jet mit Verbrennungsmotor in den Schatten. Ihre technischen Daten: 1.400 PS, bei einem permanent anliegenden Drehmoment von 1.500 Newtonmetern. Ab Werk gab es bisher keinen Mustang, der auch nur annähernd an diese Leistungswerte herankam.

Mustang Cobra Jet 1400 electric
Ford
Die Anordnung der Bauelemente unter der Motorhaube erinnert zwar noch entfernt an einen V8-Motor, aber hier arbeiten 1.400 elektrische PS.

Über 278 km/h schnell

Beim Rennen über die Viertelmeile (402,34 Meter) erreicht der Cobra Jet 1400 bei idealem Verlauf Geschwindigkeiten von über 278 km/h. Beim Show-Run gegen den Mach-E-Bruder kam der Bolide diesem Wert mit 270,3 km/h recht nahe. Laut Ford erfolgt der Beschleunigungs-Ritt nahezu lautlos. Wer sich das Video anschaut, hört aber einen kräftigen elektrischen Boost. Ford hofft, dass der elektrische Cobra Jet die Viertelmeile in unter acht Sekunden schafft. Hier waren es "nur" 8,47 Sekunden.

Da Ford schon seit Jahrzehnten Cobra-Jet-Modelle baut, konnten die Ingenieure den elektrischen Antriebsstrang in ein Auto integrieren, mit dem sie bestens vertraut sind. Die bekannten Mess- und Leistungswerte galt es zu verbessern, freut sich Mark Rushbrook, Direktor von Ford Performance. Rushbrook wünscht sich weitere solche Projekte – Ford treibt also die Elektrifizierung auch im Motorsport kräftig voran.

Mustang Cobra Jet 1400 electric
Ford
Die Viertelmeile soll der Mustang Cobra Jet 1400 electric in unter acht Sekunden schaffen - dabei erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von über 278 km/h.

Vorstellung bei einem Beschleunigungs-Rennen

Am Bau des Beschleunigungs-Renners waren verschiedene Spezialfirmen beteiligt: MLe Racecars bei der Konstruktion und beim Fahrzeugbau, Watson Engineering bei der Fahrwerkstechnik sowie bei der Sicherheitszelle, AEM EV bei der Motorenentwicklung und der Steuerungssoftware und Cascadia beim Elektromotor und beim Inverter. Die Kapazität der Lithium-Ionen-Batterie vom Zulieferer XALT Energy nennt Ford bisher nicht. Deren Zellen sollen sich jedoch besonders schnell laden lassen und entladen können. Letzteres ist wichtig, damit der Antrieb in der Lage ist, unverzüglich ein derart hohes Drehmoment abzugeben.

Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte der elektrische Mustang Cobra Jet 1400 im Rahmen der NHRA U.S. Nationals im September 2020. Damals trat der Dragster im Motorsport-Mekka Indianapolis zu Show-Fahrten an. Damals war der Dragster sogar etwas schneller als beim neuerlichen Ford-Duell: Er erreichte damals eine Viertelmeilen-Bestzeit von 8,27 Sekunden bei einer Zielgeschwindigkeit von 270 km/h. Dabei wurde am Rad in der Spitze sogar ein Leistungswert von 1.523 PS gemessen. Und da geht noch mehr: "Bisher kratzen wir nur an der Oberfläche dessen, was wir mit einer echten Dragster-Rennabstimmung erreichen können", ist sich Rushbrook sicher.

Echter Wermutstropfen: Der Ford Mustang Cobra Jet 1.400 Electric ist ein Einzelstück, eine Serienfertigung für Privatkunden ist (noch) nicht geplant.

Umfrage

1490 Mal abgestimmt
Soll Ford den elektrischen Mustang Cobra Jet in Serie bauen?
Ja, der lässt dann die anderen Elektroautos beim Ampelstart stehen.
Nein, die Möglichkeiten eines Elektroantriebs wäre da zu gefährlich.

Fazit

Beschleunigungsrennen wird es weiterhin geben, ganz unabhängig vom Antrieb der Fahrzeuge. Und gerade der Elektromotor ist für solche Rennen hervorragend geeignet, schließlich liegt sein maximales Drehmoment schon im Stand an und sorgt für ein heftiges Losspurten.

Das eine Serienfertigung des elektrischen Cobra Jet noch nicht geplant ist, ist nachvollziehbar: In dem Prototyp steckt aus Gewichts- und Kostengründen eine kleine teure Spezialbatterie. Die Cobra Jets mit Verbrennungsmotor waren aber bis zu einem gewissen Grad auch immer alltagstauglich. Beim Elektromodell ginge das nur mit einer deutlich größeren Batterie, die anscheinend noch nicht zur Verfügung steht.

Ford Mustang
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Mustang
Mehr zum Thema Elektroauto
05/2021, Porsche Boxster EV Elektro
Neuheiten
Mercedes Strategie Zukunft Elektro Motoren Geely  Verbrenner
Politik & Wirtschaft
09/2021, Aura Elektro-Roadster Concept Car
E-Auto
Mehr anzeigen