DS 7 Élysée Frankreich Macron Staatskarosse Stellantis / Patrick Lang
DS 7 Élysée Frankreich Macron Staatskarosse
DS 7 Élysée Frankreich Macron Staatskarosse
DS 7 Élysée Frankreich Macron Staatskarosse
11/2021_DS7 Crossback Élysée 14 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

Neuer DS 7 Élysée: Emmanuel Macron wagt keine 360 PS

DS 7 Élysée für Frankreichs Präsidenten Macron wagt keine 360 PS

Kaum ist das Facelift-Modell des DS 7 da, steht es auch schon im französischen Präsidenten-Fuhrpark von Emmanuel Macron. Allerdings nicht als Topmodell.

Lange ist es noch nicht her, dass Emmanuel Macron den DS 7 Crossback Élysée als Staatskarosse in Betrieb genommen hat. Doch nachdem die Stellantis-Edelmarke zwischenzeitlich das Facelift-Modell ohne den Namenszusatz "Crossback" präsentiert hat, kann man das Staatsoberhaupt freilich nicht länger mit der alten Version durch die Lande fahren lassen. Und so endet nach nur neun Monaten die Dienstzeit des Vorgängers zugunsten des neuen DS 7 Élysée, womit Macron gleichzeitig zum ersten Facelift-Kunden überhaupt wird.

Sieht so Verzicht aus?

Wie schon beim Vorgänger legt der Radstand um 20 Zentimeter zu, wodurch sich die Gesamtfahrzeuglänge von 4,57 auf 4,79 Meter dehnt. Auch die obligatorische Panzerung steckt im präsidialen SUV. Das Interieur wertet DS mit Sonderausstattungen wie Leder-Einzelsitzen im Fond, einem Alcantara-Dachhimmel, kabellosen Lademöglichkeiten, USB-Anschlüssen und einem zentralen Dokumentenhalter auf. Auch hier: keine Neuerung zum Vorgänger. Gleiches gilt für den Antrieb. Der Präsidenten-SUV kommt abermals als E-Tense 4x4 300, obwohl das Facelift auch eine Top-Version mit 360 PS geboten hätte. Klingt fast, als übe man sich bewusst in Verzicht – dann allerdings hätte man das nahezu identische Vorgänger-Auto konsequenterweise weiterhin nutzen sollen.

Olaf Scholz Bundeskanzler Deutschland Dienstwagen Mercedes S 680 Guard
Neuheiten

Neu am Facelift sind nämlich mehrheitlich kosmetische Elemente wie das Felgen-Design und die Lichtsignatur. Auch bei der Farbe leistet sich Emmanuel Macron keinen Ausbruch – es bleibt bei Encre-Blau, gespickt mit zahlreichen Trikolore-Elementen und "République française"-Plaketten. Ob die Staatslimo von Deutschlands Kanzler Olaf Scholz dagegen nun dezent oder protzig ist, dürfen Sie selbst entscheiden. In unserer Fotoshow oben im Artikel sehen Sie sowohl den DS 7 Élysée als auch den DS 7 Crossback Élysée.

Umfrage

858 Mal abgestimmt
Der DS7 Élysée ist...
... nobel, wuchtig und ein ziemlich krasses Teil.
... eher langweilig. Ein Präsidenten-SUV hätte ich mir spektakulärer vorgestellt.

Fazit

Nach nur neun Monaten tauscht Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron sein Dienstfahrzeug. Aus dem DS7 Crossback Élysée wird der nahezu identische DS 7 Élysée (ohne "Crossback"). Die Änderungen am Facelift-Modell sind überwiegend kosmetisch.

Zur Startseite
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Kia EV9 (2023) Elektro-Euro-Edel-SUV erwischt

Kia bringt 2023 als Flaggschiff einen großen SUV an den Start - den EV9.

DS 7
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über DS 7
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Nissan 2020 Vision Gran Turismo - GT6 Concept 2014
Neuheiten
08/2022, Mercedes-AMG One Hypercar Produktion Fertigung
Neuheiten
8/2022, Cupra Leon
Neuheiten
Mehr anzeigen