Jeep Gladiator Ecodiesel Jeep

Jeep Gladiator Eco-Diesel und Altitude

Sondermodell und Sechszylinder für den Pickup

In den USA erweitert Jeep das Angebot für den Pickup Gladiator. Neu an Bord: Ein 260-PS-Turbodiesel und das Sondermodell Altitude.

Noch ist der Jeep Gladiator in Deutschland nicht auf dem Markt. Doch während die Pickup-Fans hierzulande weiter warten (ursprünglich war der Pritschenwagen auf Wrangler-Basis für den Sommer angekündigt), feuert Jeep in den USA ein Sondermodell nach dem anderen heraus. Und führt "nebenbei" einen V6-Diesel ein, den wir im Wrangler und Gladiator auch gerne hätten.

Das aktuellste Sondermodell ist der Jeep Gladiator Altitude. Zu den äußeren Highlights des Jeep Gladiator Altitude 2021 gehören ein in Wagenfarbe gehaltener Kühlergrill mit dunkelgrauen Innenteilen und Scheinwerferringen, in Wagenfarbe gehaltene Kotflügelverbreiterungen, schwarze Jeep- und Trail-Rated-Plaketten sowie 18-Zoll-Aluminiumräder in Granitkristall, die mit 255/70R18 Bridgestone Dueler All-Terrain-Reifen von Bridgestone bestückt sind. Ein schwarzes Freedom-Hardtop ist Standard bei Gladiator Altitude, während das Doppelverdeck als Option erhältlich ist. Innen ist die Gladiator Altitude serienmäßig mit schwarzen Stoffsitzen und einem Lederlenkrad mit schwarzen Nähten ausgestattet.

Jeep Gladiator Sondermodelle Mojave, Altitude, North Edition
Jeep
Schwarz-Weiß-Malerei beim Jeep Gladiator Altitude.

Spannender als der letztlich nur farblich aufgerüschte Gladiator ist eine andere Neuigkeit auf den USA: Dort können die Kunden künftig einen Power-Diesel wählen, auf den europäische Kunden im Wrangler und Gladiator vergeblich warten: Den Dreiliter-V6 aus dem Jeep Grand Cherokee. Der neue 3,0-Liter Eco-Diesel V-6-Motor mit einer Leistung von 260 SAE-PS und einem Drehmoment von 600 Newtonmeter ist für die Modelle Gladiator Sport, Overland und Rubicon erhältlich. Um das üppige Drehmoment verarbeiten zu können, wird der V6-Diesel mit einem neuen Torque-Flite 8HP75 Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert, das für niedrige Schaltdrehzahlen angepasst ist.

Jeep 3.0 V6 Ecodiesel-Motor VM
Jeep
Hätten deutsche Wrangler-Fahrer auch gerne: Den V6-Diesel aus dem Grand Cherokee gibt es nur im US-Wrangler und künftig auch im Gladiator.

Die Modelle Jeep Gladiator EcoDiesel Sport, Overland und Rubicon erhalten außerdem robuste Dana 44 Schwerlastachsen. Zusätzlich verfügen alle Gladiator Eco-Diesel-Modelle über eine Achsübersetzung von 3,73:1. Der Jeep Gladiator Eco-Diesel 2021 soll im dritten Quartal 2020 auf den Markt kommen und kann ab sofort bestellt werden. Der Dieselmotor wird bei VM Motori in Italien gebaut, der Diesel-Spezialist VM ist seit 2013 eine 100-Prozent-Tochter von FCA.

Fazit

Während in Deutschland dem Dieselmotor der Garaus gemacht werden soll, feiert er in den USA speziell bei Pickups und Geländewagen ein fröhliches Comeback. Bezeichnend: Der von amerikanischen Fans und Medien gefeierte V6-Diesel für den Jeep Wrangler und Gladiator wird in Europa gebaut, doch europäische Kunden bleiben bei dem sparsamen und kräftigen Antrieb außen vor.

Auch interessant

Camp Jeep Italien 2019
Camp Jeep Italien 2019
52 Sek.
Jeep
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Jeep
Mehr zum Thema Pickups
Iso Isettacarro (1957)
Auktionen & Events
08/2020, Jeep Gladiator SF6x6 von SoFlo Jeeps
Tuning
07/2020, Toyota Land Cruiser MY 2021
Neuheiten