Jeep Gladiator Sport Jeep
11/2018 Jeep Gladiator
11/2018 Jeep Gladiator
11/2018 Jeep Gladiator
11/2018 Jeep Gladiator 21 Bilder
SUV

Jeep Gladiator: Pickup in Deutschland bestellbar

Jeep Gladiator kommt nach Deutschland Pickup ab sofort bestellbar

In den USA ist der Jeep Gladiator schon seit geraumer Zeit zu haben. Jetzt startet der Jeep Pickup endlich auch auf dem deutschen Markt. Ab sofort ist der Gladiator ab 60.500 Euro bestellbar.

Mit dem neuen Gladiator kehrt Jeep nach 28 Jahren Abstinenz ins Pickup-Segment zurück. Der Gladiator basiert auf dem Jeep Wrangler, verfügt über dessen Gelände-Fähigkeit und bietet ergänzend eine 1,53 Meter lange beleuchtete Ladefläche.

Nur als Dreiliter-Diesel

In Deutschland ist der Jeep Gladiator in den Ausstattungsvarianten Sport und Overland, 80th Anniversary sowie während der Markt-Einführungsphase als limitierte Launch Edition erhältlich. Antrieb ist immer ein Dreiliter-V6-Turbodieselmotor mit einer Leistung von 264 PS und einem Drehmoment von 600 Newtonmetern, der mit einer Achtgang-Automatik zusammenarbeitet.

In Sachen Offroad-Fähigkeiten setzt der Gladiator auf das Command-Trac 4x4-System mit zweistufigem Verteilergetriebe und Gelände-Untersetzung von 2,72 sowie hoch belastbaren Dana 44 Vorder- und Hinterachsen mit einer Übersetzung von 3,73. Hinzu kommt ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse.

Vier Ausstattungsvarianten im Angebot

Die Farbpalette umfasst Schwarz, Firecracker Red, Billet Silver Metallic, Bright White, Granite Crystal Metallic, Hydro Blue, Sting-Gray, Snazzberry und Sarge Green. Diese können je nach Ausstattungsversion mit einem Softtop und auf Wunsch zusätzlichem schwarzen Hard-Top oder mit einem in Wagenfarbe lackierten Hard-Top mit auf Wunsch zusätzlichem Soft-Top kombiniert werden. Die Sport-Ausstattung steht auf 17 Zoll großen Rädern, während Overland, 80th Anniversary und Launch Edition mit 18-Zöllern fahren.

Jeep Gladiator Overland
Jeep
Aus dem Wrangler bekanntes Cockpit.

Zur Serienausstattung gehören unter anderem Voll-LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten, eine Rückfahrkamera, ein Parkassistent vorne und hinten sowie die elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) mit Wank-Stabilisierung. Zu den auf Wunsch verfügbaren Sicherheitssystemen gehören der Totwinkel-Warner mit Querverkehrserkennung hinten, eine Front-Kamera, eine Auffahrwarnung mit Notbremsfunktion, ein adaptiver Tempomat mit Anhalte-Funktion und die Licht-/Fernlicht-Automatik. Zu haben sind auch verschiedene Infotainment-Pakete.

Preise ab 60.500 Euro

Die limitierte Launch Edition kommt quasi mit Vollausstattung, was sich auch im Preis niederschlägt. Satte 75.500 Euro ruft Jeep für diese Gladiator-Version auf. Als Sport kostet der Gladiator ab 60.500 Euro, die Overland-Variante ist ab 68.500 Euro zu haben und die 80th Anniversary-Ausstattung steht mit 71.500 Euro in der Preisliste.

Umfrage

4071 Mal abgestimmt
Ein Jeep Gladiator mit Hellcat-Motor ...
... ist der Hammer. Das Triebwerk hätte der Pickup von vornherein bekommen müssen.
... völlig krank. Schwer vorstellbar, dass dieses Auto noch irgendwie fahrbar ist.

Fazit

Der normale Jeep Wrangler startet bei 47.000 Euro, der Viertürer ist ab 51.000 Euro zu haben. Soll dann noch eine Ladefläche dranhängen, so steigt der Preis auf wenigstens 60.500 Euro. Ganz schön viel für ein Modell, über dessen Sinnhaftigkeit man für den deutschen Markt durchaus diskutieren kann.

Jeep
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Jeep
Mehr zum Thema Pickups
RAM 1500 TRX Deutschland-Version
Neuheiten
Erlkönig Hyundai Santa Cruz
Neuheiten
Ford F-150 EV
E-Auto