05/2022, Lexus UX 250h F Sport Facelift Modellpflege Toyota Deutschland GmbH
05/2022, Lexus UX 250h F Sport Facelift Modellpflege
05/2022, Lexus UX 250h F Sport Facelift Modellpflege
05/2022, Lexus UX 250h F Sport Facelift Modellpflege
05/2022, Lexus UX 250h F Sport Facelift Modellpflege 15 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

Lexus UX: Detailoptimiert ins Modelljahr 2021

Lexus UX Modellpflege Größerer Bildschirm und ein F-Sport-Modell

Lexus frischt erneut seinen Kompakt-SUV UX auf. Neben einem modernisierten Infotainment-System gibt es mehr Sportlichkeit.

Mit dem UX 300e bietet Lexus inzwischen sein allererstes rein elektrisches Modell an. Aber den SUV gibt es natürlich auch noch mit dem markentypischen Hybridantrieb; in diesem Fall trägt er die Zusatzbezeichnung UX 250h. Genau diese Version erhält im Sommer 2022 eine Modellpflege, deren Umfang sich jedoch im Rahmen hält und sich nicht auf Retuschen an der Karosserie erstreckt.

Dafür gibt es eine zentrale Neuerung im Innenraum: Toyotas Premium-Ableger spendiert dem UX 250h ein neues Infotainment-System, das je nach Ausstattung mit einem acht oder 12,3 Zoll großen Touchscreen arbeitet. Die Bildschirme werden aber nicht nur größer, sondern sollen auch spontaner auf Befehle reagieren. Die kommen nun per Fingertipp direkt auf den Monitor; das zuvor auf dem Mitteltunnel platzierte Touchpad entfällt. Zudem rückt der zentrale Monitor etwas näher an die Fahrerin oder den Fahrer heran.

Besseres Sprachverständnis

Lexus will aber nicht nur die Multimedia-Steuerung per Touch-Befehl verbessert haben, sondern auch jene über Spracheingabe. Der UX 250h reagiert auf das Kommando "Hey Lexus" und versteht mehr Begriffe – dank neuer Mikrofone übrigens auch zuverlässiger bei Hintergrundgeräuschen. Android Auto ist ebenso an Bord wie Apple Carplay, aber nur Letzteres lässt sich kabellos nutzen. Die inzwischen obligatorische, mit dem eigenen Auto verknüpfte Smartphone-App bietet nun auch Lexus für den UX 250h. Verkehrsinformationen, Kraftstoffpreise oder Informationen zur Umgebung kommen in Echtzeit aus der Cloud ins Auto.

05/2022, Lexus UX 250h F Sport Facelift Modellpflege
Toyota Deutschland GmbH
Der Touchscreen reagiert künftig ausschließlich auf Befehle per Fingertipp; das zusätzliche Touchpad auf der Mittelkonsole entfällt.

Auf elektronischer Ebene wird auch die Sicherheit des Lexus UX 250h verbessert. Das Safety System + erhält eine optimierte Pre-Crash-Funktion, einen Kreuzungs- und Notlenkassistenten für sicheres Ausweichen vor Hindernissen und eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, die das Tempo vor und in Kurven automatisch anpassen kann. Ganz analog kommen dagegen die neuen Zweifarblackierungen oder der neue Farbton Iridiumsilber auf die Karosserie. Sowohl die mit Echtleder bezogenen Sitze als auch jene mit Kunstleder erhalten neue Muster, während auf Wunsch die Farbe Alpakabraun einzieht.

Nun auch mit F-Sport-Ausstattung

Im Zuge der Modellpflege führt Lexus die Ausstattungsversion F Sport neu ein. Diese Variante erhält neben adaptiven variablen Stoßdämpfern an Vorder- und Hinterachse eine steifere Verbindung zwischen Lenkgetriebe und Aufhängung. Die Karosseriesteifigkeit selbst soll sich durch zusätzliche Schweißpunkte verbessern.

Lexus UX 300e
Fahrberichte

Es ist bereits die zweite Modellpflege, die Lexus dem UX 250h gönnt. Die Verbesserungen, die im Frühjahr 2021 Einzug hielten, fanden jedoch noch tiefer im Detail statt. So erhielt der SUV damals im Innenraum größere Becherhalter, USB-C- statt USB-A-Anschlüsse im Fond und einen in der Höhe verstellbaren Ladeboden, wodurch bei umgeklappten Rücksitzlehnen eine ebene Fläche entsteht.

Sondermodell "Style+ Edition"

Aber auch technisch rüstete Lexus seinerzeit auf. Die Lenkung soll im Sportmodus seitdem direkter ansprechen und mehr Rückmeldung liefern. Auch die Einparkhilfe und der Diebstahlschutz zeigen sich verbessert. Außerdem spendierten die Japaner den Hybridvarianten des UX das Fahrzeug-Warnsystem AVAS. Dabei handelt es sich um ein künstlich per Lautsprecher im vorderen Stoßfänger erzeugtes Geräusch, das die Umgebung bei Geschwindigkeiten bis 25 km/h auf das fast lautlos fahrende Auto hinweist.

12/2020, Lexus UX Modelljahr 2021
Toyota Deutschland GmbH
12/2020, Lexus UX Modelljahr 2021 12/2020, Lexus UX Modelljahr 2021 12/2020, Lexus UX Modelljahr 2021 12/2020, Lexus UX Modelljahr 2021 7 Bilder

Wie jetzt auch nutzte Lexus seinerzeit die Modellpflege, um eine neue Modellvariante aufzulegen. Das Sondermodell "Style+ Edition" setzte auf die bekannte Style Edition auf und erhielt zusätzlich schwarz lackierte Karosserieteile wie Kühlergrilleinfassung und -gitter, 18-Zoll-Leichtmetallräder, Dachreling und Spiegelkappen. Zudem waren dafür Sitzbezüge in Samtschwarz mit grauen Akzenten und Pfeilspitzmuster verfügbar; auch die Instrumententräger-Oberfläche erhält ein neues Design.

Nur noch mit E- und Hybridantrieb

Nachdem Lexus den Verbrennerantrieb endgültig ausrangiert hat, bleiben die eingangs erwähnte reine Elektrovariante und der 250h die einzigen Modellversionen des UX. Letzterer arbeitet auf Benzinerseite mit einem 152 PS starken Zweiliter-Verzylinder, der in Kombination mit der E-Maschine bis zu 184 PS Systemleistung generiert. Und zwar unabhängig davon, ob der Hybrid-Strang seine Kraft nur auf die vorderen oder alle vier Räder verteilt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt in beiden Fällen bei 177 km/h, aber der Fronttriebler beschleunigt etwas schneller von Null auf Hundert als der Allradler (8,5 statt 8,7 Sekunden).

Die Preise für den neuen Lexus UX 250h starten bei 37.200 Euro für die Ausstattungslinie "Executive Line" mit Vorderradantrieb. In der neuen F-Sport-Variante kostet der Kompakt-SUV mindestens 47.550 (Frontantrieb) oder 49.200 Euro (Allrad). Topmodell ist der vierradgetriebene Lexus UX 250h in der Luxury Line für 52.450 Euro.

Umfrage

3689 Mal abgestimmt
Lexus - eine Marke ...
.. die ich kaufen würde!
... die mir egal ist!

Fazit

Trotz hierzulande mäßigen Verkaufserfolgs gibt Lexus seinen Einstiegs-SUV UX 250h nicht auf und gönnt ihm bereits die zweite Modellpflege. Ob die diesmal nicht ganz so subtilen Änderungen die bislang überschaubaren Absatzzahlen tatsächlich nachhaltig ankurbeln, darf jedoch bezweifelt werden.

SUV Fahrberichte Lexus UX 300e Lexus UX 300e Lexus wagt sich an den Stecker

So fährt das erste reine E-Auto von Toyotas Edelmarke.

Lexus UX
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Lexus UX
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Lanzante McLaren P1 Spider
Neuheiten
06/2022, Toyota RAV4 Facelift Modellpflege Modelljahr MY 2023
Neuheiten
Honda CR-V 2023 Teaser
Neuheiten
Mehr anzeigen