McLaren Senna XP El Triunfo Absoluto McLaren Beverly Hills
McLaren Senna XP Exclusive Editions
McLaren Senna XP Exclusive Editions
McLaren Senna XP Exclusive Editions
McLaren Senna XP Exclusive Editions 26 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

McLaren Senna XP Sonderedition: Vier Sennas zu Ehren Sennas

McLaren Senna XP Sonderedition Senna, das Auto, feiert Senna, den Fahrer

McLaren Beverly Hills legte bereits 2019 drei besondere Senna-Exemplare auf, die an fahrerische Großtaten des Formel-1-Fahrers erinnerten. Nun folgt ein Nachzügler.

Sechs Jahre fuhr Ayrton Senna für das Formel-1-Team von McLaren. Die überragende sportliche Bilanz in dieser Zeit: Drei WM-Titel, 35 Grand-Prix-Siege und 46 Pole Positions. Folgerichtig widmete der Autohersteller McLaren seinem erfolgreichsten F1-Fahrer ein eigenes Modell: Auf dem Genfer Autosalon debütierte 2018 mit dem McLaren Senna ein auf lediglich 500 Exemplare limitierter Supersportwagen mit einem Vierliter-Twin-Turbo-V8, der 800 PS und maximal 800 Newtonmeter liefert. Die Fahrleistungen: Null auf Hundert in 2,8 Sekunden und 335 km/h Topspeed. Der Grundpreis in Deutschland: 922.250 Euro.

McLaren Beverly Hills war das offenbar nicht genug der Ehrerbietung für den viel zu früh verstorbenen brasilianischen Rennfahrer, den viele auch heute noch für den besten Piloten der Formel-1-Geschichte halten. Im Herbst 2019 ließ der Vertragshändler im Großraum Los Angeles, von McLaren Special Operations (MSO), der im Hauptquartier im britischen Woking beheimateten Individualisierungsabteilung des Sportwagenbauers, eine Exclusive Edition auflegen, die ursprünglich drei McLaren-Senna-Exemplare im besonderen Outfit umfasste.

780 Arbeitsstunden für das Sonderdekor

Jedes von ihnen basierte auf einer XP-Version des Senna. Dabei handelt es sich um experimentelle Prototypen und erste Testfahrzeuge, die von McLaren nach Serienstart traditionell ins jeweilige Modellprogramm aufgenommen, dann nach individuellen Kundenvorgaben aufgebaut und schließlich verkauft werden. Jedes Exemplar dieser Exclusive Edition feiert eine andere sportliche Großtat Ayrton Sennas mit einem speziellen Outfit. Allein für die Besonderheiten jedes Autos haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MSO jeweils rund 780 Arbeitsstunden benötigt.

McLaren Senna XP Master of Monaco
McLaren Beverly Hills / Robert Grubbs
Der Heckflügel ist immer in den Farben jenes Landes lackiert, in dem das legendäre Rennen stattfand - hier Monaco.

Die Machart ist (fast) immer dieselbe. Ein McLaren Senna aus der Sonderedition präsentiert eine unlackierte Carbon-Karosserie. Als Kontrast dienen die von Hand lackierten Heckflügel, welche die Landesfarben jener Länder zeigen, in denen Senna einige seiner legendären Siege einfuhr. Auf den Endplatten befindet sich zudem die Startnummer, die Sennas Auto im Jahr des Triumphes trug. Das Farbschema findet sich außerdem im Schwellerbereich, an Front- und Heckschürze, auf der Dachhutze sowie auf der vorderen Haube. Sind die Türen geöffnet, offenbart sich am Einstieg obendrein eine per Airbrush aufgebrachte Szene des jeweiligen Grand Prix sowie Sennas Unterschrift. Die Kontrastfarbe findet sich zudem auf den Bremssätteln.

Farbige Sitze, farbige Details

Auch innen greift jeder McLaren Senna XP aus der Exclusive Edition das Thema auf. Besonders stark stechen die farbigen Sitze ins Auge. Aber auch Kleinigkeiten wie getönte Carbon-Einleger, die farbig abgesetzte Zwölf-Uhr-Markierung am Lenkrad, ein geätztes Gaspedal und Kopfstützen mit der Flagge jenes Landes, in dem das Rennen stattfand, runden die einzigartige Optik ab. Apropos: Eine Interieur-Plakette, die auf den Einzelstück-Status hinweist, darf natürlich nicht fehlen.

McLaren Senna XP Home Victory
McLaren Beverly Hills / Robert Grubbs
Der Heimsieg-Senna weist im Interieur grüne Sitze und weitere Details in brasilianischen Farben auf.

Das in brasilianischen Farben gestaltete Auto namens "Vitória em Casa" (portugiesisch für "Heimsieg") ist dem Grand Prix in Interlagos 1991 gewidmet. Senna stand lange auf Kriegsfuß mit seinem Heimrennen, das er seinerzeit erstmals gewinnen konnte – im bereits achten Jahr als Stammfahrer. Doch leicht machte es ihm der Renngott auch in diesem Grand Prix nicht: In den letzten Runden muckte das Getriebe seines McLaren-Hondas auf; Senna entschied sich, keine Gänge mehr zu wechseln und das Rennen in der sechsten Fahrstufe zu Ende zu fahren. Der Konkurrenz war er zu diesem Zeitpunkt weit genug enteilt, um den Sieg trotz einsetzenden Regens kurz vor Schluss ins Ziel zu retten. Welch unmenschliche Anstrengung das bedeutete, zeigt die Episode, als der Brasilianer nach dem Rennen von einigen Kollegen aus dem Cockpit gehoben werden musste. Senna war schlicht zu erschöpft, um aus eigener Kraft auszusteigen.

Erinnerung an die "Runde der Götter"

Ein Husarenritt ganz anderer Art war Sennas Sieg beim GP Europa, der 1993 im britischen Donington ausgetragen wurde. In diesem Jahr trat er erneut im McLaren an, obwohl der britische Bolide nach dem Wechsel von Honda- zu Ford-Motoren nicht konkurrenzfähig war. Startplatz fünf entsprach eigentlich nicht Senna-Niveau, mehr war aus dem McLaren MP4/8 aber schlicht nicht herauszuquetschen. Das war aber auch egal, denn aus der ersten Runde kehrte der Brasilianer als Führender zurück. Sie gilt als "Lap of the Gods", die Runde der Götter. So lautet auch die Zusatzbezeichnung des zweiten McLaren Senna aus der Exclusive Edition, der die britischen Farben präsentiert. Ayrton Senna gewann das Rennen übrigens mit mehr als einer Minute Vorsprung vor Damon Hill. Der Brite im eigentlich hochüberlegenen Williams-Renault war übrigens der einzige Fahrer, den Senna nicht überrundete.

McLaren Senna XP Lap of the Gods
McLaren Beverly Hills / Robert Grubbs
Der Senna "Lap of Gods" erinnert zwar an den Europa-GP 1993. Da das Rennen in Donington stattfand, trägt er jedoch Akzente in den britischen Farben.

Der McLaren Senna mit dem Beinamen "Master of Monaco" referenziert nicht auf ein Einzelrennen, sondern generell auf die schnellste Hafenrundfahrt der Welt. Ayrton Senna konnte den Grand Prix an der Cote d'Azur insgesamt sechsmal gewinnen (1987 sowie von 1989 bis 1993 sogar fünfmal in Folge) – mehr Monaco-Siege schaffte kein anderer Formel-1-Pilot. Besonders beeindruckend ist das Onboard-Video aus dem Qualifying 1988, das auch heute noch exemplarisch steht für Sennas Fahrkünste. In dieser Runde fuhr er, wie er im Interview bekannte, "nicht mehr bewusst" – und nahm seinem Teamkollegen Alain Prost mehr als 1,4 Sekunden ab. Auch das Rennen führte er übrigens mit großer Überlegenheit an, bevor er seinen McLaren aufgrund eines Konzentrationsmangels vor dem Tunnel in die Leitplanke setzte. Hätte Senna den Sieg nach Hause gebracht, hätte er – rückblickend betrachtet – sogar sieben Monaco-Erfolge in Serie geschafft.

Vierter Senna-Senna als Nachzügler

Zweieinhalb Jahre nach dem Sondermodell-Trio legt McLaren Beverly Hills einen vierten Senna XP zu Ehren des Formel-1-Großmeisters auf. Er heißt "El Triunfo Absoluto", der absolute Triumph, und erinnert an den Sieg in Mexiko 1989. Senna startete in Mexico City von der Pole Position und gewann in überlegener Manier. Es war sein dritter von sechs Saisonsiegen. Den Titel holte in dieser Saison jedoch Teamkollege Alain Prost. Vor allem deshalb, weil es im vorletzten Rennen in Japan zum legendären Crash zwischen dem Franzosen und Senna kam. Sie kennen die Geschichte: Beide McLaren-Fahrer kollidierten in der engen Schikane vor Start-Ziel, Prost schied aus, Senna fuhr weiter und gewann – und wurde schließlich disqualifiziert, was bis heute Anlass für Debatten und Verschwörungstheorien gibt.

McLaren Senna XP El Triunfo Absoluto
McLaren Beverly Hills
Anders als die drei Vorgänger trägt der Senna "El Triunfo Absoluto" keine Sichtcarbon-Karosserie, sondern eine Lackierung in Graphitgrau.

Auf den Fotos und im Video fährt übrigens Pato O'Ward den Sonder-Senna. O'Ward tritt für das McLaren-Team in der Indycar-Serie an und gewann am 1. Mai 2022 das Rennen in Alabama. Er widmete seinen Sieg Ayrton Senna, der auf den Tag genau 28 Jahre zuvor am tragischen Formel-1-Wochenende in Imola tödlich verunglückte. Auch hier handelt es sich um ein XP-Fahrzeug, das einst als Presse-Testwagen in den USA unterwegs war. Im vergangenen Jahr machte sich die MSO-Truppe in Woking an die Arbeit, das Auto nach speziellen Kundenwünschen umzubauen, weshalb es erst jetzt in Kalifornien ausgeliefert wurde. Es wurde nach ähnlichem Konzept aufgebaut wie die drei Vorgänger – mit zwei zentralen Unterschieden: Die Carbon-Karosserie präsentiert sich nicht nackt, sondern in Graphitgrau lackiert, und im Interieur geht es weniger farbenfroh zu.

Den Preis des jüngsten Sprosses der Ayrton-Senna-Tribut-Sonderserie nennt McLaren Beverly Hills bislang nicht. Das war bei den Vorgängern anders: Sie kosteten exakt 1.435.328 Dollar pro Stück. Das entspricht umgerechnet aktuell 1.333.291 Euro.

Umfrage

1005 Mal abgestimmt
War Ayrton Senna der beste Fahrer der Formel-1-Geschichte?
Ja. Dieses Paket an Qualitäten hat es zuvor und danach nicht gegeben.
Nein. Er war sehr gut, wird aber überschätzt und verklärt.

Fazit

Ayrton Senna kann man gar nicht oft genug ehren. Deshalb ist es absolut gerechtfertigt, dass es inzwischen nicht nur einen McLaren-Sportwagen gibt, der seinen Namen trägt, sondern auch vier Einzelstücke, die an jeweils andere sportliche Großtaten des dreifachen Champions erinnern. Der Senna "El Triunfo Absoluto" soll nun aber wirklich das letzte Exemplar sein, das McLaren Beverly Hills im Rahmen seiner Exclusive Edition auflegt.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Porsche GTS Modellfamilie 911 718 Taycan Panamera Cayenne Macan Spezielle Eigenschaften der Porsche GTS-Modelle GTS - Grundlos teurer Sportwagen?

Porsche bietet mittlerweile für alle sechs Baureihen ein GTS-Modell an.

McLaren Senna
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über McLaren Senna
Mehr zum Thema Sportwagen
Novitec Lamborghini Huracán STO
Tuning
Porsche GTS Modellfamilie 911 718 Taycan Panamera Cayenne Macan
Neuheiten
Lanzante McLaren P1 Spider
Neuheiten
Mehr anzeigen