Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht Dirk Weyhenmeyer, Andreas Lindlahr (Mercedes)

Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé

Modellgepflegt ab 94.676 Euro

Mercedes-AMG hat das viertürige Coupé zum neuen Modelljahr dezent überarbeitet. Der Fokus lag dabei auf dem Infotainment-System.

Serienmäßig ist jetzt bei allen Modellvarianten des Mercedes-AMG GT 4-Türers das intelligente, digitale Infotainment-System MBUX (Mercedes-Benz User Experience) mit AMG-spezifischen Anzeigen und individuell konfigurierbaren Funktionen an Bord.

Erweiterte Serienausstattung

In Deutschland können sich Kunden nach der Modellpflege noch über weitere, jetzt serienmäßige Features freuen. So zählen darüber hinaus unter anderem das Widescreen-Cockpit, die Festplatten-Navigation, das intelligente Spracherkennungs-System "Hey Mercedes", das Touchpad sowie das digitale Radio zur Serienausstattung der Performance-Viersitzer.

Mercedes-AMG GT 63S
Hans-Dieter Seufert

Der MBUX Interieur-Assistent und MBUX Augmented Reality für das Navigationssystem sind als ergänzende Ausstattungen verfügbar. Und wer seinen Mercedes-AMG GT 4-Türer als Lastentier nutzen möchte, kann diesen optional mit einem Basisträger für Dachaufbauten ausrüsten.

Alle fünf Modelle – AMG GT 43, AMG GT 43 4Matic+, AMG GT 53 4Matic+, AMG GT 63 4Matic+ und AMG GT 63 S 4Matic+ – sind ab sofort bestellbar. Die Preise starten nach dem Update bei 94.676 Euro für den GT 43; dessen Allradvariante kostet ab 98.127 Euro. Der AMG GT 53 4Matic+ ist ab 112.169 Euro zu haben. Für den AMG GT 63 4Matic+ sind wenigstens 152.510 Euro einzuplanen. Mit 169.527 Euro steht das Top-Modell AMG GT 63 S 4Matic+ in der Preisliste.

Mercedes AMG GT
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes AMG GT
Mehr zum Thema Sportwagen
Corvette C8, Fahrbericht
Sicherheit
Vergessene Supersportwagen China
Neuheiten
Audi S3 2020
Neuheiten