Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster (2019)

585-PS-Cabrio kommt 2019

4 Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster 20 Bilder

Mercedes-AMG arbeitet aktuell an einer neuen AMG-GT-Version. Unser Erlkönig-Jäger hat den AMG GT R als Roadster erwischt. 2019 dürfte der neue Top-Roadster dann zu den Kunden rollen.

Damit vervollständigt AMG die Baureihe nun endlich und bietet von allen vier Modellen – GT, GT S, GT C und GT R auch die entsprechenden offenen Varianten an.

V8-Motor mit Leistungsplus

Der Mercedes-AMG GT R Roadster wird pünktlich zum Facelift der Baureihe 2019 mit dem bekannten 4,0-Liter-V8-Motor an den Start gehen. Dieser leistet im Coupé aktuell noch 585 PS mit 700 Nm Drehmoment. Mit dem Facelift erhalten die Achtzylinder mit heißem V jedoch einen kleinen Leistungsschub. Über fünf Fahrprogramme lassen sich das Ansprechverhalten von Motor, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, Bremsanlage, ESP und Gaspedal-Kennlinien anpassen. Via Airpanel sorgt ein optimierter Luftstrom für Motorkühlung. Wie beim Coupé erhält auch der Roadster die Hinterachslenkung und das voll einstellbare Sportfahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung sowie die neunfach justierbare Traktionskontrolle.

Fahrbericht Mercedes-AMG GT C Roadster (2017)
So spaßig fährt der starke Sportwagen als Cabrio

Wie bei den anderen Roadster-Modellen verfügt auch der AMG GT R über das dreilagige automatische Stoffverdeck mit Leichtbaustruktur aus Aluminium, Magnesium und Stahl. Damit soll der Schwerpunkt des Roadsters weiterhin tief liegen.

11.900 Euro teurer als das Coupé

Über die Passagiere spannt sich ein dreilagiges Stoffverdeck. Es besteht aus einer Konstruktion aus Magnesium, Stahl und Alu. Für den Innenraum dürfte der Roadster mit zahlreichen Klavierlack und Carbon-Intarsien daher kommen. Auch der Airscarf sorgt bei den Ledersitzen für eine entsprechende Nackenwärme.

Der Mercedes-AMG GT-R als Coupé spurtet in 3,6 Sekunden auf Tempo 100 und genehmigt sich eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h. Der Normverbrauch des V8 liegt bei 11,4 Liter. Der Preis für den AMG GT R als Coupé liegt aktuell bei 166.655,50 Euro. Da alle anderen Roadster-Modelle exakt 11.900 Euro teurer sind, dürfte der AMG GT R Roadster 178.559,50 Euro kosten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Seat Cupra Formentera SUV Cupra Formentor (2020) SUV-Coupé mit 300 PS Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version
Motorsport Gerhard Berger - Video-Interview - Screenshot - 2019 Gerhard Berger im Video-Interview „Ich hätte fünf Mal tot sein müssen“ Nico Hülkenberg - Renault - F1-Test - Barcelona - 2019 Ergebnis Barcelona F1-Test 2019 (Tag 4) Hülkenberg rast zur Wochenbestzeit
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Anzeige
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
promobil
Dethleffs Globebus Gebraucht-Check Dethleffs Globebus Topmodell mit kleinen Schwächen Einsteiger-Tipps Wohnmobil Anfängerfehler im Wohnmobil 12 typische Einsteiger-Irrtümer
CARAVANING
Camping Village Isolino Campingplatz-Tipp Lago Maggiore Urlaub zwischen Wasser und dem Val Grande Wohnwagenhostel Basecamp Bonn Innen Basecamp Young Hostel in Bonn Indoor-Campingplatz im Vintage-Stil
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote