Mercedes SL Grand Edition (2019) Daimler

Mercedes SL Grand Edition Sondermodell

Roadster mit AMG-Rädern und Designo-Leder

Mercedes legt ein Sondermodell des SL auf. Die Grand Edition kommt im März 2019 mit AMG-Rädern und Designo-Leder zu den Händlern, allerdings nicht als SL 63.

Das neue Sondermodell Grand Edition ist als SL 400 und SL 500 lieferbar. Lackiert ist die Grand Edition in schwarz uni oder einer von vier Metallic-Tönen, die von Diamantweiß bright über Grautöne bis zu Obsidianschwarz reichen. Die AMG-Schmiederäder im 10-Speichen-Design sind hochglänzend schwarz lackiert, Felgenhorn und Speichen sind glanzgedreht. An der Vorderachse messen die Räder 19, an der Hinterachse 20 Zoll im Durchmesser. Das serienmäßige Sportfahrwerk legt die Karosserie um zehn Millimeter tiefer, es ist außerdem straffer abgestimmt.

Grand Edition ab 114.811 Euro

Die serienmäßigen Aktiv-Multikontursitze mit Massage- und Fahrdynamikfunktion sind klimatisiert und mit Designo-Leder bezogen. Das Leder mit dem Namen Tundrabraun Pearl hat eine metallisch glänzende Oberfläche. Weiterhin gehören die Kopfraumheizung Airscarf, das Fahrerassistenz-Paket Plus und der aktive Parkassistent zum Serienumfang. Die Grand Edition ist ab 22. Februar 2019 bestellbar. Der SL 400 kostet in dieser Ausstattung 114.811 Euro und der SL 500 135.993 Euro.

Mercedes SL Grand Edition (2019)
Mercedes SL Grand Edition (2019) Mercedes SL Grand Edition (2019) Mercedes SL Grand Edition (2019) Mercedes SL Grand Edition (2019) 9 Bilder
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Morgan CX-Plattform Morgan-Zukunft Ab 2020 weitere Modelle auf CX-Basis

Neu kommen auch manuelle Getriebe und kleinere Motoren.

Mercedes SL
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes SL