Lamborghini Countach Neuauflage 2021 Leak Lamborghini
SPERRFRIST 13.08.21 19:30 Uhr Lamborghini Countach LPI-800 4
SPERRFRIST 13.08.21 19:30 Uhr Lamborghini Countach LPI-800 4
SPERRFRIST 13.08.21 19:30 Uhr Lamborghini Countach LPI-800 4
SPERRFRIST 13.08.21 19:30 Uhr Lamborghini Countach LPI-800 4 19 Bilder

Comeback mit 800 PS: Lamborghini Countach LPI 800-4

V12-Hybrid Lamborghini Countach LPI 800-4 (2021) Kommt mit 355 km/h zurück, ist aber schon ausverkauft

Eigentlich baut Lamborghini keine Retro-Autos, doch jetzt machen die Italiener eine Ausnahme. Die Neuauflage des Countach kommt mit mehr als 800 PS. Alle 112 Exemplare sind schon verkauft.

Vor 31 Jahren verließ der letzte je gebaute Countach die Werkshallen von Lamborghini. Rund 2.000 Exemplare der keilförmigen V12-Ikone wurden seit 1974 gebaut, nachdem der kantige Neuling den Miura beerbt hatte. Nun kommen weitere 112 Fahrzeuge hinzu, die sich in Sachen Leistung und Technologie allerdings ziemlich deutlich vom Urahn emanzipiert haben. Die Neuauflage des Countach erhält den Hybrid-Antriebsstrang des Sian und verteilt dementsprechend 814 PS auf alle vier Räder. 780 Pferde bringt der 6,5-Liter-V12-Saugmotor zum Galoppieren, 34 entspringen der ins Siebengang-Getriebe integrierten E-Maschine. Gut für bis zu 355 km/h – also 50 km/h schneller als die stärkste Version des ersten Countach.

Innen anders, außen ähnlich

Ähnlichkeiten zum Ur-Modell sind trotzdem vorhanden, besonders das Design zitiert fleißig aus der Markenhistorie. Üblicherweise finden Sie an keinem Lamborghini einen Modellnamen. Den trug damals nur der Countach und auch dem LPI 800-4 ist dieses Detail vergönnt. Die Form der Frontscheibe und das Verhältnis zwischen Karosserie und Glasflächen insgesamt orientiert sich stark am Vorgänger. Die Lichtgrafik gestalten die Italiener so geradlinig, dass die Front dem 70er-Jahre-Modell mit geschlossenen Klappscheinwerfern ähnelt. Auch die Heckleuchten ordnen die Designer so an wie damals und umspielen sie dazu mit der gleichen Formsprache. Darunter fügen sich vier Endrohre in den Karbon-Diffusor ein.

Im Innenraum fällt die Abgrenzung zur Vergangenheit freilich deutlicher aus. In die Mittelkonsole bettet Lamborghini von Karbon umspielt das 8,4 Zoll große Touchscreen-Infoainment, ein digitales Cockpit versorgt den Fahrer mit allen relevanten Informationen. Das photochromatische Glasdach verdunkelt den Blick in den Himmel auf Knopfdruck. Einzig die quadratische Steppung im Leder der Sitze erinnert wieder an den historischen Namensgeber. Ein weiterer Blick in die Vergangenheit ist übrigens das Felgen-Design im Wählscheiben-Look (vorne 20 Zoll, hinten 21 Zoll).

SPERRFRIST 13.08.21 19:30 Uhr Lamborghini Countach LPI-800 4
Lamborghini
Im Innenraum erinnert nur die Steppung der Sitze an den Ur-Countach. Der Rest ist natürlich sehr viel moderner.

Erstaunen und Ehrfurcht

Mit einem Trockengewicht von 1.595 Kilo bringt es der neue Lamborghini Countach auf ein Leistungsgewicht von 1,95 Kilo pro PS. Damit bleibt er etwas hinter der Konkurrenz aus Maranello zurück, die mit dem Ferrari SF90 ebenfalls einen Hybrid-Supersportwagen im Angebot hat. Weil der allerdings 25 Kilo leichter und 186 PS stärker ist, schiebt jedes einzelne PS hier nur 1,57 Kilo. Doch Sie merken es ja selbst: Das ist Lamentieren auf hohem Niveau. Schließlich lässt sich der Countach LPI 800-4 mit einer Sprintzeit von 2,8 Sekunden auf 100 und 8,6 Sekunden auf 200 km/h sicherlich keine Trägheit nachsagen.

Das Talent, seinem Namen gerecht zu werden, hat er sich zudem allemal behalten. Der Ausspruch "Coon-Tach" beschreibt im piemontesischen Dialekt eine Kombination aus Erstaunen und Ehrfurcht. Dabei sagen sie in Sant'Agata Bolognese selbst, dass sie eigentlich keine Retro-Autos bauen, und auch den LPI 800-4 will man nicht als reine Retrospektive verstanden wissen. Vielmehr ist der limitierte Supersportwagen eine Vision davon, wie ein Countach im Hier und Jetzt auftreten würde. Schön, dass man diese Vision nicht nur zu Papier, sondern auch auf die Räder gebracht hat – zumindest für ein paar wenige Glückliche aus der besonders treuen Kundschaft.

SPERRFRIST 19. August 21 19.30 Uhr Lamborghini Countach LPI-800 4 Farben
Lamborghini / Patrick Lang
Insgesamt 33 Farben bietet Lamborghini für die Neuauflage des Countach an.

Bereits ausverkauft

Seine Publikumspremiere gab der Countach LPI 800-4 bei der Edel-Gartenparty "The Quail, A Motorsports Gathering" in Kalifornien, USA. Unmittelbar danach war klar, alle Exemplare des auf 112 Stück limitierten Supersportlers sind verkauft. Wer sich einen sichern konnte hat bei der Farbgestaltung etwas Spielraum. Als Lackfarben bietet Lamborghini wahlweise Töne aus der Vergangenheit oder der Gegenwart an – insgesamt 33 Farben finden Sie im Katalog. Das Cockpit darf ein- oder zweifarbig gestaltet werden. Die Auslieferung der fertigen Fahrzeuge plant Lamborghini für das erste Quartal 2022. Bleiben die Italiener im gleichen Rhythmus, kommt der nächste Countach dann übrigens im Jahr 2053. Einen Preis für den Countach haben die Italiener nicht genannt. Der dürfte aber siebenstellig sein.

Umfrage

4874 Mal abgestimmt
Sind Retrofuture-Fahrzeuge ein guter Trend?
Ja, endlich gibt es wieder ein gutes Fahrzeugs-Design.
Nein, ich wünsche mir auch beim Design nur einen Blick nach vorn.

Fazit

Warum nur 112 Exemplare, fragen Sie sich vielleicht? Das bezieht sich auf den Code des originalen Countach, der während seiner Entwicklung intern als LP112 geführt wurde. Eine hinreichende Begründung? Vielleicht. Hätten wir uns trotzdem eine größere Stückzahl gewünscht? Auf jeden Fall.

Hattet ihr denn keine höhere Ziffer mit historischem Bezug im Angebot, liebe Lamborghinis? Zum Beispiel 4.927 – so viele Einwohner hatte Sant'Agata Bolognese in dem Jahr, als der letzte Countach gebaut wurde. Nur als kleine Anregung.

Lamborghini Countach
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Lamborghini Countach
Mehr zum Thema Sportwagen
Caterham Seven 170
Neuheiten
30 Jahre Bugatti EB 110
Mehr Oldtimer
BMW M440i xDrive Cabrio (2021)
Neuheiten
Mehr anzeigen