Erlkönig VW Golf Variant R Stefan Baldauf
Erlkönig VW Golf Variant R
Erlkönig VW Golf Variant R
Erlkönig VW Golf Variant R
Erlkönig VW Golf Variant R 25 Bilder

Neuer VW Golf Variant R (2021): Ausgang für den 333-PS-Kombi

Erlkönig VW Golf Variant R (2021) Ausgang für den 333-PS-Kombi

Volkswagen bringt noch 2020 den Golf R und den Golf 8 als Kombiversion Variant. Ein Jahr später debütiert die Kombination aus beiden Modellen: Der VW Golf 8 Variant R.

Nun wurde ein erster Prototyp von unserem Fotografen erwischt, der uns ein wenig in die Irre führen soll. Denn der weiße Kombi erweckt den Anschein, wir sehen einen höhergelegten Alltrack-Golf. Geschickt hat Volkswagen bei dem Erlkönig die Tarnung gewählt und suggeriert nur mit den schwarz abgesetzten Schwellern in Kombination mit den 19 Zoll großen Niederquerschnittreifen, die höhere Bodenfreiheit.

Blaue Bremssättel als Indiz

Bei genauem Hinsehen zeigen sich hinter der Frontmaske bereits das bekannte Schürzenlayout der neuen Golf-Generation sowie größere Lufteinlässe. In der Seiteansicht fallen die blauen Bremssättel, die der Golf R trägt, ins Auge. Das Heck, bei diesem Prototyp noch mit der alten Schürze versehen, trägt in der Serie einen Diffusor, zwei Auspuffendrohre rechts und links sowie einen Dachkantenspoiler.

VW Golf R (2020)
Neuheiten

Unter der Haube erhält der VW Golf Variant R den zwei Liter großen Vierzylinder mit 333 PS. Fraglich ist noch, ob der Power-Kombi auch noch als "R+" mit Hybrid-System und über 400 PS an den Start geht.

Für den Innenraum sieht VW stark konturierte Sportsitze mit integrierter Kofstütze vor. R-logos prangen auf den Lehnen. Dazu gesellen sich Sportlenkrad, Interieur mit farblich abgesetzen Elementen, Alu- und Lederfinish sowie das digitale Cockpit.

Beim zivilen Golf 8 Variant leiht sich der kräftige Kombi den größeren Radstand und den Laderaum. Der Golf 8 Variant misst 4,63 Meter in der Länge, der Laderaum nimmt rund 640 bzw. 1.700 Liter auf. Zuvor waren es 605 bis 1.620 Liter.

Umfrage

Welche Golf-Generation ist ihr Favorit?
14087 Mal abgestimmt
VW Golf I LS (1974) erster Test auto motor und sport 16/1974
Golf I: pur und unverfälscht.
VW Golf II 1.8 GL (1983) Test auto motor und sport 19/1983
Golf II: solide wie keiner davor und danach.
Frontansicht, Golf III
Golf III: der Unterschätzte, am besten als VR6.
VW Golf IV R32
Golf IV: Der Designer-Golf.
VW Golf V 1.9 TDI (2003)
Golf V: technisch perfekt.
VW Golf VI 1.4 TSI (2008)
Golf VI: edel und gut.
VW Golf 1.5 TSI, Exterieur
Golf VII: der beste Golf bisher.
Gar kein Golf.

Fazit

Volkswagen macht aus dem Golf R mit der Variant-Versionen auch noch einen potenten Power-Kombi. Dass 2021 die gleiche Technik wie beim 2020er Golf R und das Layout des Golf 8 Variant zum Einsatz kommt, dürfte den Kunden egal sein. Sie fahren mit 333 PS die Kids oder die Einkäufe spazieren.

VW Golf
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Golf
Mehr zum Thema Sportwagen
Audi e-tron FE07 - MGU05 - Elektromotor - Formel E
Neuigkeiten
Ferrari 488 GT Modificata - Rennwagen - V8-Biturbo
Mehr Motorsport
11/2020, Naran Hyper Coupé
Neuheiten