12/2021, New Holland Straddle Tractor Concept CNH Industrial
12/2021, New Holland Straddle Tractor Concept
12/2021, New Holland Straddle Tractor Concept
12/2021, New Holland Straddle Tractor Concept
12/2021, New Holland Straddle Tractor Concept 6 Bilder

New Holland Straddle Tractor Concept mit Pininfarina-Design

New Holland Straddle Tractor Concept Ex-Ferrari-Designer macht jetzt Traktoren

New Holland stellt derzeit auf einer Messe die Konzeptstudie eines Traktors vor, der sich speziell an den Bedürfnissen von Weinbauern ausrichtet. Das Design stammt von Pininfarina.

Das Studio Pininfarina hat sich mit vielen zeitlos schönen Automobilen, aber vor allem als Ferraris Haus- und Hof-Designer über viele Jahrzehnte einen legendären Ruf erworben. Irgendwann in den 2010er-Jahren kappte der Sportwagen-Hersteller jedoch seine Verbindung in den Piemont, Ferrari gestaltet seine Serienautos heutzutage im eigenen Haus (was der Marke stilistisch nicht uneingeschränkt zum Vorteil gereicht, wie Spötter behaupten). Das bedeutet aber auch: Bei Pininfarina gibt es freie Kapazitäten, die sie in Cambiano gerne mal mit etwas abseitigen Projekten auslasten. Zum Beispiel mit Traktoren.

Für die Firmengruppe CNH Industrial und deren Marke New Holland hat Pininfarina aktuell das Straddle Tractor Concept entworfen. Die Nutzfahrzeug-Studie debütiert derzeit auf der SITEVI in Montpellier – einer Messe, bei der es um den Anbau von Gemüse, Oliven und Wein geht. Der Straddle – was übersetzt soviel wie "Grätsche" heißt – wendet sich an jene, die Letzteres anbauen. Und darunter vor allem Winzer, deren Produkte eher in die edle Kategorie einzuordnen sind und deren Lagen sich so kompliziert bewirtschaften lassen, dass sie die Weinlese bisher vornehmlich in Handarbeit durchführen.

Auf die Weinlese zugeschnittenes Design

Als Beispiel nennt New Holland die Anbaugebiete in Médoc, Burgund und der Champagne. Hier werden die Reben meist in weniger als anderthalb Meter breiten Reihen angebaut, oft in Steillagen und auf kleinen Weinbergen. Selbst dort soll die Weinlese mit dem Straddle künftig maschinell gelingen. Die zentral platzierte Fahrerkabine ist so schmal, dass der Abstand zwischen zwei Reben-Reihen ausreicht, um beschädigungsfrei hindurchzufahren. Mit seinem seitlich erhöhten Chassis fährt der Traktor über diese hinweg; die Räder befinden sich so weit außen, dass sie bereits den nächsten Abstand nutzen.

Claas Xerion 5000 Traktor
Neuheiten

Die eigentliche Weinlese oder die Pflege der Reben besorgt ein seitlich angebrachtes Gestell, das in Kombination mit den daran angebrachten Schläuchen an die Tentakel eines Kraken erinnert. In großen Fässern, die sich auf der Heckpartie des Straddle Tractor Concepts unterbringen lassen, landen bei der Ernte entweder die Trauben. Oder darin befinden sich die Mittel, mit denen die Reben vor Schädlingen geschützt werden.

Fahrerhaus wie eine Champagner-Flöte

Weit in die Höhe ragend, oben breit und unten spitz zulaufend: Die Form des Fahrerhauses hat Pininfarina eigenen Angaben nach an die einer Champagner-Flöte angelehnt; an die Erzeuger dieses edlen Getränks wendet sich New Holland mit dem Straddle Tractor Concept vorrangig. Die rundum verglaste und in Fahrtrichtung geneigte Kabine soll eine gute Rundumsicht gewährleisten, damit die Fahrerin oder der Fahrer einen ungestörten Blick auf die Reben und die Umgebung genießt. Der freiliegende Rahmen verleiht dem Fahrzeug New Holland zufolge "ein sportliches Aussehen"; die "fließenden und dynamischen Linien" seien von Autos inspiriert.

12/2021, New Holland Straddle Tractor Concept
CNH Industrial
In der Kabine des Straddle Tractor Concepts geht es durchaus gediegen zu.

Auch innen soll es den Winzerinnen und Winzern an nichts fehlen. Der Ein- und Ausstieg erfolgt, nachdem sich die umlaufende Glasfläche nach vorne geöffnet und der Sitz leicht in Richtung Pforte gedreht hat. Ähnlich wie bei der BMW Isetta dreht sich die etwas zur Seite gerückte Lenksäule dabei mit. Direkt rechts daneben sowie erhöht an einem Holm lassen sich Smartphones unterbringen, die offensichtlich auch als Infotainment-Schnittstelle zum Straddle Tractor Concept dienen. Ein Großteil der Bedienung läuft zudem über einen Joystick und diverse Tasten. Ein heimeliges Ambiente soll der Holzboden schaffen, dessen Material sich an das jener Fässer anlehnt, mit denen die potenziellen Kunden tagtäglich zu tun haben.

Potenziell mit Elektroantrieb

Zum Antrieb seines Straddle Tractor Concepts äußert sich New Holland noch nicht. Bisher scheint die CNH-Marke mit einem zentral im Chassis positionierten Verbrennungsmotor zu planen, der seine Abgase über eine hohe Esse nach außen geleitet. Das Konzept soll für die Verwendung eines reinen Elektroantriebs aber zumindest vorbereitet sein.

Umfrage

7680 Mal abgestimmt
Werden in Zukunft alle Traktoren autonom und elektrisch fahren?
Ja - und das ist gut so!
Nein. Das wird sich nicht durchsetzen.

Fazit

Pininfarina gestaltet längst mehr als nur Autos. Die Italiener haben heutzutage Designs für alle Art von Produkten im Portfolio, von der Armbanduhr über Boote bis hin zu Häuser-Architektur. Ein Traktor speziell für die Weinlese scheint sich da gut ins Angebot zu integrieren. Eine potenzielle Serienversion des Straddle Tractor Concepts dürfte in mancher Hinsicht jedoch abspecken müssen – vor allem wahrscheinlich im Interieur.

Mehr zum Thema Baumaschinen und Nutzfahrzeuge
Delta 4X4 VW Bulli Multivan T7 Offroad
Tuning
Mercedes Vito eVito 2020
Neuheiten
Startups
Mehr anzeigen