Ram 2500 Rebel Pickup Modelljahr 2023 Ram Trucks
Ram 2500 Rebel Pickup Modelljahr 2023
Ram 2500 Rebel Pickup Modelljahr 2023
Ram 2500 Rebel Pickup Modelljahr 2023
Ram 2500 Rebel Pickup Modelljahr 2023 28 Bilder

Ram 2500 Heavy Duty Rebel 2023: Alle Infos

Ram 2500 Heavy Duty Rebel Gelände-Truck mit 1.152 Nm

Ram Trucks stellt eine neue Offroad-Variante der schweren Ram-Baureihe vor. Mit im Angebot: ein bäriger Sechszylinder-Diesel mit massig Drehmoment.

Die Dodge-Tochter Ram Trucks, im Stellantis-Universum in der US-Nutzfahrzeugabteilung beheimatet, hat Anfang September den neuen Modelljahrgang des neuen Ram Truck vorgestellt, als Fullsize-Pick-up ein Wettberwerber für den Ford F-150. Die Neuigkeiten sind überschaubar, ein verbessertes Kamerasystem, ein Rangierassistent für Anhänger, neues Multimedia-Display.

Jetzt schieben die Ram-Verantwortlichen einen weiteren Pick-up nach, der schon mehr interessantes zu bieten hat. Der Ram 2500 Heavy Duty Rebel führt fort, was sich bereits bei den leichteren 1500er Pickups (die Ziffern hinter der Typbezeichnung stehen für die Zuladungsgewichtsklasse) als Verkaufserfolg entwickelt hat, eine Geländeversion ab Werk. Statt die Einnahmen den zahlreichen US-Tunern mit ihren Umbauten zu überlassen, sichern sich die Hersteller so einen hübschen Zusatz-Umsatz, denn viele der Pick-up-Kunden rüsten ihre Trucks nach dem Kauf ohnehin mit Fahrwerkshöherlegungen, Offroadreifen und weiterem Geländezubehör aus.

Schraubenfedern als Besonderheit

Damit diese ihr Geld künftig direkt bei Stellantis lassen, ist der Ram 2500 Heavy Duty Rebel bereits recht umfangreich aufgerüstet. Als Basis dient der leichtere Ram 1500 Rebel, was gegenüber den ansonsten mit Blattfederfahrwerken auftretenden Trucks in diesem Gewichtssegment eine interessante Alternative bringt. Denn mit der über fünf Achslenker geführten Hinterachse mit Schraubenfedern bietet er ein komfortableres und präziseres Fahrverhalten als mit der Postkutschentechnik der anderen schweren Pick-ups.

Ram 2500 Rebel Pickup Modelljahr 2023
Ram Trucks
Anhängelast: Ausreichend. Über sieben Tonnen nimmt der Ram 2500 Rebel an den Haken.

Zusätzlich gibt es die im Abenteuer-Pick-up-Genre inzwischen sattsam bekannten Anbauteile: Unterfahrschutz, Fahrwerkshöherlegung, größere Offroadreifen. Zusätzlich packt Ram dem Rebel auch noch eine elektrische Seilwinde an die Front. Als Standardmotor kommt der 6,4-Liter Hemi-V8-Benziner mit variabler Ventilsteuerung zum Einsatz, 415 PS liefert er ab. Beim Drehmoment (581 Newtonmeter) hört man allerdings seinen Kollegen leise kichern: Der optionale Turbodiesel von Cummins verteilt 6,7 Liter Hubraum auf sechs Zylinder in Reihe und erreicht ein Drehmoment wie ein Ackerschlepper: 1.152 Newtonmeter kneten die Achsantriebe durch. Und die 375 PS des Cummins-Diesel sind jetzt auch nicht so schlecht.

1.152 Newtonmeter Drehmoment

Während beim V8-Benziner eine Achtgang-Automatik zum Einsatz kommt, genügt für die Verwaltung des Diesel-Drehzahlbands eine Sechsgang-Automatik, hier kommt das besonders robuste und bereits 2007 vorgestellte 68RFE-Getriebe zum Einsatz. Unabhängig von der Motorisierung kann der neue Ram 2500 Heavy Duty Rebel maximal 1,4 Tonnen zuladen. Und bei der Anhängelast wird es besonders üppig, 7.652 Kilo darf der große Pick-up in Schlepp nehmen.

Ausgeliefert werden die ersten Modelle des Ram 2500 Heavy Duty Rebel noch in diesem Jahr, im vierten Quartal ist es soweit. Auch Preise gibt es bereits. Los geht es bei 67.045 US-Dollar.

Umfrage

25281 Mal abgestimmt
Wäre so ein Fullsize-Pickup etwas für Sie?
Na klar, endlich mal so richtig Platz und Überblick!
Niemals, wo soll ich damit parken?

Fazit

Mit der neuen Rebel-Sonderversion setzt Ram Trucks jetzt auch im schweren Pick-up-Segment auf das Offroad-Tuning ab Werk. Die Konkurrenz bei Ford hat es mit dem F 250 Tremor vorgemacht. Der Grund dafür ist einfach: Die lukrativen Geschäfte mit der umbauwütigen Kundschaft machen die Hersteller lieber selbst, als sie Drittfirmen mit ihren Tuningangeboten zu überlassen. Dass sich diese Ausrichtung offenbar lohnt, zeigt die Ausweitung des Modellprogramms.

Zur Startseite
Nutzfahrzeuge Neuvorstellungen & Erlkönige Ford Ranger 2022 Premiere Ford Ranger Pick-up Ab 45.922 Euro und auch als Luxus-Variante

Ford beginnt noch 2022 mit der Auslieferung des neuen Ranger.

Dodge Ram
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Dodge Ram
Mehr zum Thema Pickups
Ford Ranger Raptor Fahrbericht 2022
Fahrberichte
Hennessey Mammoth 1000 TRX mit Overlandig-Equipment
Tuning
GMC 2024 Sierra EV Denali Edition 1 Elektro Pickup
E-Auto
Mehr anzeigen