04/2021, Renault Megane E-Tense 160 Plug-in-Hybrid PHEV Renault Deutschland
04/2021, Renault Megane E-Tense 160 Plug-in-Hybrid PHEV
04/2021, Renault Megane E-Tense 160 Plug-in-Hybrid PHEV
04/2021, Renault Megane E-Tense 160 Plug-in-Hybrid PHEV
04/2021, Renault Megane E-Tense 160 Plug-in-Hybrid PHEV 6 Bilder

Renault Megane E-Tech Plug-in-Hybrid 160

Renault Megane E-Tech Plug-in-Hybrid 160 Auch den Fünftürer gibt's jetzt als Plug-in-Hybrid

Nach dem Grandtour bietet Renault jetzt auch die fünftürige Mégane-Limousine als PHEV-Modell an. Die Preise der drei Modellvarianten stehen bereits fest.

Der Renault Mégane hat ein neues Topmodell – zumindest bezogen auf jene Modellversionen, die kein R.S.-Label tragen. Als E-Tech 160 erhält der Kompakte jetzt auch als fünftürige Limousine jenen dreimotorigen Plug-in-Hybridantrieb, den wir bereits vom Captur und Grandtour kennen und dessen Systemleistung 118 kW / 160 PS beträgt. Das maximale Drehmoment siedelt sich bei 205 Newtonmetern an. Die Fahrleistungen: Null auf Hundert in 9,4 Sekunden und 175 km/h Topspeed.

Ein Verbrenner und zwei E-Motoren

Der Hybridantrieb besteht aus gleich drei Motoren. Als Verbrenner fungiert ein 1,6-Liter-Benziner mit Otto-Partikelfilter, der es auf 69 kW / 94 PS bringt. Ergänzend kommen zwei 25 kW / 34 PS und 49 kW / 67 PS starke Elektromotoren zum Einsatz. Die stärkere E-Maschine ist ins Getriebe integriert und dient als zweiter Antrieb. Das schwächere Pendant spielt die Rolle eines Starter-Generators und sorgt in dieser Funktion dafür, dass der Übergang vom Elektro- zum Verbrenner-Vortrieb und umgekehrt ruckfrei vonstatten geht.

Hinzu kommen eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 9,8 Kilowattstunden und das sogenannte Multi-Mode-Getriebe als Verwalter der Kraftreserven. Letzteres verfügt über zwei Fahrstufen für den elektrischen Antrieb und deren vier für den Verbrennungsmotor, wobei die Gangwechsel automatisch erfolgen. Das System erlaubt insgesamt 15 Fahrstufen- und Antriebskombinationen.

Der Basispreis liegt bei 33.890 Euro

Eine rein elektrische Reichweite gibt Renault für den fünftürigen Mégane E-Tech Plug-in-Hybrid 160 bisher nicht an. Dafür einen wenig realitätsnahen WLTP-Kraftstoffverbrauch von 1,2 Litern auf 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von 27 bis 29 Gramm pro Kilometer. Auch die Preise stehen bereits fest: Der PHEV verlangt mindestens die Zen-Ausstattung und kommt in dieser auf einen Basispreis von 33.890 Euro. In der höherwertigen Intens-Variante werden 36.090 Euro fällig, das sportlich angehauchte R.S. Line-Niveau startet bei 38.090 Euro. Davon geht noch die Umweltprämie von insgesamt 6.750 Euro weg.

Umfrage

26996 Mal abgestimmt
Plugin-Hybrid dank Förderung billiger als ein Diesel – ein Kaufgrund für Sie?
Nein, ich setze auf den bewährten Selbstzünder
Ja, mehr Leistung für weniger Geld ist ein Argument

Fazit

Nach dem Captur und dem Mégane Grandtour ist der Mégane Fünftürer das dritte Renault-Modell mit dem E-Tech-Plug-in-Hybrid. Preislich erscheint der Franzose attraktiv, auch technisch lässt er sich nicht lumpen. Ob er ein Erfolg wird, dürfte jedoch auch von der bislang unbekannten Elektro-Reichweite abhängen.

Renault Mégane
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Renault Mégane
Mehr zum Thema Hybridantrieb
9/2021, Bosch Ladekabel
Alternative Antriebe
Renault Mégane Grandtour
Tests
BMW X3, Antriebsvarianten
Vergleichstests
Mehr anzeigen