09/2021, Toyota RAV4 Adventure Toyota Deutschland GmbH
09/2021, Toyota RAV4 Adventure
09/2021, Toyota RAV4 Adventure
09/2021, Toyota RAV4 Adventure
09/2021, Toyota RAV4 Adventure 42 Bilder
SUV

Toyota RAV4 Adventure: SUV zitiert Offroad-Urgroßvater

Toyota RAV4 Adventure SUV zitiert Offroad-Urgroßvater

Toyota bringt mit dem Adventure eine neue Modellversion des RAV4 an den Start. Damit macht der SUV außen auf kernig und innen auf edel.

Seit etwa zweieinhalb Jahren ist der aktuelle Toyota RAV4 hierzulande auf dem Markt. Nun ist es offensichtlich an der Zeit, den Charakter des SUV ein wenig in Richtung "kerniger Geländewagen" zu verändern. Deshalb bringen die Japaner die fünfte Generation des Trendsetters im ersten Quartal 2022 in einer neuen Modellversion auf den Markt, die schon namentlich klarmacht, dass Stock und Stein nun nicht mehr nur im Notfall unter die Räder genommen werden können.

Der Toyota RAV4 Adventure ("Abenteuer") trägt nicht von ungefähr eine Zweifarblackierung. Mit der Kombination aus "Urban Khaki" und grauer Farbe im Dachbereich von der A-Säule bis zum Dachkantenspoiler soll er an einen seiner Urgroßväter erinnern: Den von 1960 bis 1984 gebauten Land Cruiser FJ40 (auch als J4 bekannt), der den Buschtaxi-Mythos rund um den Geländewagen begründete.

Neues Gesicht für den RAV4

Doch auch die Frontansicht des RAV4 ändert sich: Das Toyota-Emblem wandert vom oberen Rand ins Zentrum des nach oben gezogenen und komplett in Schwarz gestalteten Kühlergrills, der nun zudem zwei mittig positionierte Querstreben trägt. Die Nebelscheinwerfer tragen schwarze Einfassungen, die Unterfahrschutz-Elemente eine silberne Lackierung und die 19-Zoll-Räder ein mattgraues Finish. Letztere rotieren in verbreiterten Radhäusern.

09/2021, Toyota RAV4 Adventure
Toyota Deutschland GmbH
Innen weist der Toyota RAV4 Adventure schwarzes Leder mit orangefarbenen Kontrastnähten auf.

Im Innenraum gibt es spezielle schwarze Sitzpolster in Ledernachbildung mit tief abgesteppten Rückenpartien und Sitzflächen. Orangefarbene Ziernähte setzen einen willkommenen Kontrast.

Nur in der Allradversion erhältlich

Der Toyota RAV4 Adventure erhält den Standard-Hybridantriebsstrang in der etwas stärkeren Allradvariante. Er verzichtet also auf einen Ladestecker, hat dafür an der Hinterachse einen zusätzlichen Elektromotor an Bord, der die Anzahl der angetriebenen Räder bei Bedarf verdoppelt. Die Kombination aus einem 2,5 Liter großen Vierzylinder-Benziner und zwei E-Maschinen liefert eine Systemleistung von 163 kW/222 PS; die Kraftübertragung besorgt ein stufenloses Automatikgetriebe. Die Anhängelast beträgt bis zu 1.650 Kilogramm.

Einen Preis für den RAV4 Adventure nennt Toyota zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Bislang liegt der Mindesttarif für die Allradversion (Ausstattungslinie "Comfort") bei 39.890 Euro.

Umfrage

51209 Mal abgestimmt
Geländewagen oder SUV - Ihre Wahl?
Geländewagen – alles andere ist pseudo
SUV – ich verlasse die Straße nur zu Fuß

Fazit

Toyota macht den RAV4 nicht nur namentlich zum Abenteurer und verpasst ihm einen etwas robusteren Abenteuer-Look. Innen ändert sich wenig, technisch gar nichts.

Toyota RAV4
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Toyota RAV4
Mehr zum Thema Geländewagen
Militem Feroc Adventure Jeep Wrangler
Tuning
Microlino Offroad Konzept
E-Auto
Lexus LX 600 Modelljahr 2022
Neuheiten
Mehr anzeigen