Volvo Teaser EX30 EX40 Volvo
Volvo EV bis 2030
Volvo Teaser EX30 EX40
Volvo Teaser EX30 EX40
Smart #1 (2022) 27 Bilder
SUV

Volvo EX30/EX40: Elektro-SUV auf Smart-Basis

Volvo EX30/EX40 Smart-Schweden-SUV kommt

Volvo hat im Rahmen der EX90-Vorstellung auch einen Teaser auf einen neuen Elektro-SUV für 2023 gezeigt. Es ist der EX30 oder EX40 auf Smart-Basis.

Volvo-CEO Jim Rowan musste die versammelten Journalisten schon mit der Nase darauf stoßen, das Ende des EX90-Präsentationsvideos auch aufmerksam anzuschauen. Vielleicht entdecke man dort etwas anderes, "für einen anderen Tag".

Nicht der EX60, sondern der Baby-Volvo

Zu sehen war unter den Ziffern "2023" zwei dunkle SUV-Silhouetten. Das rechte Modell zeigt den eben erst präsentierten EX90, das Modell davor ist deutlich kleiner und mit anderen Heckleuchten versehen. Diese erscheinen zwar ebenfalls mit der typischen C-Form, jedoch mit einer anderen aufrecht stehende Lichtleiste darüber. Das Dach des zweiten Modells neigt sich stärker zum Heck hin, die Heckscheibe fällt schmal aus, die kurzen Überhänge sind nur zu erahnen.

Volvo EX90 (2023) Exterieur
Neuheiten

Und was sehen wir hier für 2023? Logisch wäre die nächste kleinere SUV-Stufe, also der EX60. Das Modell kommt jedoch erst 2025 auf den Markt. Stattdessen dürfen wir hier den ersten Ausblick auf den EX40 oder den EX30 ergattern. Beide Modellbezeichnungen hat sich Volvo bereits schützen lassen.

Volvo EX30 oder EX40 auf Smart#1-Basis

Der Baby-Volvo basiert auf der von Geely entwickelten SEA-(Sustainable Experience Architecture)-Plattform, die den Smart #1 trägt und als modulare Basis eine Reihe von weiteren unterschiedlich großen Elektroautos ermöglicht. Sie unterbaut in der kleinsten Ausführung (Länge bis 4,30 Meter) als SEA-E (E- für Entry) den Smart und auch später den kleinen Volvo. Die technischen Daten dürfte der EX30/EX40 sich ebenfalls vom Smart abschauen, wenngleich es hier sicher Anpassungen geben wird. In der Basisausführung leistet der Smart #1 272 PS und ein maximales Drehmoment von 315 Nm. Zwischen den Achsen sitzt eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 66 kWh. Die liefert eine Reichweite von bis zu 440 Kilometer und kann am Schnelllader mit 150 kW in knapp 30 Minuten von zehn auf 80 Prozent aufgeladen werden. In einer Allradversion (wie beim Brabus Smart #1) gesellt sich zum E-Motor an der Hinterachse vorne noch ein weiteres Aggregat hinzu, wodurch die Systemleistung auf über 400 PS steigt.

Der EX30 oder EX40 wird 2023 präsentiert, dürfte aber erst 2024 auf den Markt kommen. Vermutlich läuft der kleine Elektro-SUV ebenfalls in China vom Band.

Umfrage

6109 Mal abgestimmt
Würden Sie Autos aus China kaufen?
Klar, warum nicht?
Nein, auf keinen Fall!

Fazit

Volvo plant bis 2030 jedes Jahr ein neues Elektroauto an den Start zu bringen. Den Auftakt macht der EX90 als großer siebensitziger Elektro-SUV. Im kommenden Jahr präsentieren die Schweden in chinesischer Hand einen kleinen E-SUV, der auf der gleichen Basis wie der Smart #1 aufbaut.

Zur Startseite
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Chevrolet Corvette C7 GME German Motors & Engineering Corvette als Submarke ab 2025 SUV und Viertürer-Coupé sollen kommen

GM plant, den Markennamen Corvette als Sub-Marke zu etablieren.

Volvo
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Volvo
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Ford Mustang Mach-E GT
Tests
Mazda CX-60
Tests
ADAC Test E-Fuels HVO Diesel 2022
Alternative Antriebe
Mehr anzeigen