Wheelsandmore Audi RS6 C8 Wheelsandmore
Wheelsandmore Audi RS6 8
Wheelsandmore Audi RS6 C8
Wheelsandmore Audi RS6 C8
Wheels and more Audi RS6 C8 10 Bilder

Audi RS6 C8 von Wheelsandmore

Absurde Leistung für den Mittelklasse-Kombi

Vierstellige Leistungsangabe: Wheelsandmore verpasst den Audi RS6 neue Felgen – und bis zu 1.010 PS.

Tuner Wheelsandmore aus dem nordrhein-westfälischen Baesweiler hat sich über den Audi RS6 hergemacht. Wer schon immer zwei Waschmaschinen auf die Nordschleife mitnehmen wollte, ist mit dem schon ab Werk wegen Allradantriebs und 600 PS überaus potenten Mittelklasse-Sportkombi eigentlich bestens bedient. Aber für Wheelsandmore ist Individualität Trumpf – sei es bei der Leistung oder der Präsenz.

Für die Optik haben die Veredler drei breite Felgenmodelle im Programm: Die heißen Designs 6Sporz², F.I.W.E. und Atom, wobei das letztere Modell ein Neuzugang ist. Für beide Achsen sind SportContact-6-Reifen von Continental in der Dimension 295/30/22 vorgesehen. Bei Mischbereifung mit breiteren 11,5J-Felgen hinten gibt es vorn Pneus in der Größe 285/30/22 und hinten in der Dimension 335/25/22. Alle Felgen sind nach individuellen Farbwünschen lackierbar.

Das auf den RS6 C8 abgestimmte Fahrwerk kommt von KW. Es sind ein sogenanntes Variante-4-Gewindefahrwerk und Tieferlegungsfedern im Angebot.

Wheelsandmore Audi RS6 C8
Wheelsandmore
Das Drehmoment des RS6 geht hoch bis zu 1.250 Newtonmeter.

Addierte Leistungsstufen

In Sachen Leistung geht es beim Wheelsandmore-Umbau in fünf Stufen nach oben. Das Höchstgeschwindigkeits-Limit wird in allen Optimierungsstufen aufgehoben. In Stufe 1 ändern die Spezialisten die Software der Motorsteuerung, was die Leistung von 600 auf 710 PS und das maximale Drehmoment von 800 auf 920 Newtonmeter hochschraubt. Bei Stufe 2 kommt eine klappengesteuerte Auspuffanlage von Capristo hinzu. Schon steigt die Leistung auf 725 PS, das Drehmoment beträgt jetzt 930 Newtonmeter. In Stufe 3 gibt es neue Ansaugstutzen und eine ebenfalls neue Luftführung sowie andere Filtergehäuse nebst Filtern – macht 786 PS und 1.060 Newtonmeter.

Wheelsandmore Audi RS6 C8
Wheelsandmore
Mit TÜV sind bei Wheelsandmore 965 PS drin.

In Stufe 5 auf über 1.000 PS

Stufe 4 erreichen die Tuner durch einen zusätzlichen Tausch der Serien-Turbos gegen Lader mit größerer Verdichtereinheit und verstärkten Axiallagern. Schon jetzt beträgt die Leistung atemberaubende 965 PS, das Drehmoment beeindruckt mit 1.250 Newtonmetern. Aber Wheelsandmore legt noch eine Schippe rauf: Durch den Entfall sämtlicher Katalysatoren, der Ottopartikelfilter und aller Schalldämpfer außer den Endschalldämpfern gibt es in der finalen fünften Stufe 1.010 PS und wieder 1.250 Newtonmeter. Diese letzte Leistungssteigerung geht der TÜV allerdings nicht mehr mit – hier dürften Exportmärkte oder private Rennstrecken im Fokus der Tuner stehen.

Wheelsandmore Audi RS6 C8
Wheelsandmore
Teil der Leistungsstufe 2: Die klappengesteuerte Auspuffanlage von Capristo.

Kosten

Die Preise für einen Komplettradsatz beginnen bei 7.499 Euro. Das Gewindefahrwerk schlägt mit 5.199 Euro zu Buche, für verstellbare Tieferlegungsfedern möchte Wheelsandmore 899 Euro sehen. Die Leistungssteigerungen beginnen bei 2.499 Euro für die Stufe 1, Stufe 2 kostet dann 9.149 Euro, Stufe 3 bekommt man für 14.900 Euro und für die höchste legale Stufe 4 wandern 39.900 Euro zum Tuner. Wer die 1.010 PS aus der nicht TÜV-konformen Stufe 5 möchte, muss 49.900 Euro bezahlen.

Umfrage

Wie viel Leistung möchten Sie in einem Audi RS6?
934 Mal abgestimmt
Mir reichen 400 PS.
Die serienmäßigen 600 PS sind genau richtig.
800 PS und fertig.
1.000 PS mit TÜV-Segen - dann bin ich zufrieden.

Fazit

Wer sich einen Audi RS6 kauft, hat möglichicherweise noch finanzielle Reserven für ein individuelles Tuning – und möchte andere RS6-Fahrer alt aussehen lassen. Dafür bietet Wheelsandmore zum einen eigenständige Felgen, aber vielmehr noch heftige Leistungssteigerungen. Schon Stufe 1 sorgt für 110 PS mehr und Stufe 4 ist mit TÜV-genehmen 965 PS beinahe nicht von dieser Welt. Und wenn Stufe 4 nicht von dieser Welt ist, so ist Stufe 5 mit seinen 1.010 PS eher nichts für Deutschland – da sagt der TÜV wegen fehlender Abgasnachbehandlung und der Abwesenheit von Schallschutz nein.

Audi A6
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Audi A6
Mehr zum Thema Sportwagen
Porsche 911 Rallye Muletto Erlkönig
Neuheiten
Aston Martin Victor One Off Sonderanfertigung
Politik & Wirtschaft
Donkervoort D8 GTO-JD70 R
Neuheiten