Ford Mustang Kombi Shooting Brake Concept 1966 Ford Motor Company
Ford Mustang Mach 1 concept 1967
Ford Mustang Mach 1 concept 1967
Ford Mustang Mach 1 concept 1967
Ford Mustang Mach 1 concept 1967 18 Bilder

Vergessene Mustang-Studien

So haben Sie den Ford Mustang noch nie gesehen

Inhalt von

Ein Mustang als Kombi, mit Fließheck und großer Klappe oder Mittelmotor? Hat es alles gegeben, kam aber nie in Serie. Eine Übersicht

Die erste Mustang-Studie stammt von 1962. Mit dem Auto, das 1964 auf den Markt kam, hat das Concept Car aber herzlich wenig zu tun: Der Zweisitzer hat einen Mittelmotor und sieht auf den ersten Blick eher einem offenen Sportwagen ähnlich, als dem späteren Pony Car mit langer Front und kurzem Heck. Auch die spitz zulaufende Front hat noch keine Gemeinsamkeit mit dem späteren Serienauto.

Auf den zweiten Blick hat zumindest die Seitenlinie Ähnlichkeit mit dem Mustang, der 1964 in Serie geht. Die Idee des Mittelmotors greift Ford später noch einmal auf. Auch sonst gibt es erstaunlich viele Ideen, den Mustang zu verändern. Manche davon waren gut, andere weniger. Doch kreativ waren sie alle.

1966: Mustang Mach 1 und Shooting Brake

Ford Mustang Kombi Shooting Brake Concept 1966
Ford Motor Company
1966 baute Ford einen Mustang Shooting Brake. Die Studie kam aber nie in Serie!

Ford baute den Mustang in drei Varianten: Der Fastback, wie ihn Steve McQueen in Bullitt fuhr, ist unter Fans womöglich die begehrteste Mustang-Version. Doch auch das Cabriolet ist bekannt. Daneben gab es noch ein Coupé mit Stufenheck, das optisch ein wenig wie ein Cabrio mit Hardtop wirkt. Eine vierte Version dachte sich die Designabteilung 1966 aus: ein verlängertes Dach und ein steiler Heckabschluss ergaben einen Shooting Brake, wie ihn manche britische Autofirmen bauten. Ein Beispiel dafür ist der Reliant Scimitcar. Ein jüngeres Beispiel für diese Karosserieform ist das BMW Z3 Coupé. Auch vom späteren Mustang gab es immer wieder Skizzen zu einem Zweitürer-Kombi. In Serie ging er jedoch nie.

Umfrage

651 Mal abgestimmt
Soll Ford den elektrischen Mustang Cobra Jet in Serie bauen?
Ja, der lässt dann die anderen Elektroautos beim Ampelstart stehen.
Nein, die Möglichkeiten eines Elektroantriebs wäre da zu gefährlich.

Auch der Mach 1 von 1966 hatte einen vergrößerten Laderaum. Unter der großen Glas-Heckklappe machte sich bei der Studie jedoch vor allem das Reserverad breit. Die Klappe konnte aufgestellt werden, um die Ladehöhe anzuheben, so die auf einer Skizze beschriebene Idee der Designer. Für 1968 baute Ford dann eine Weiterentwicklung dieser Studie mit einer neuen Front, an der vor allem abgedeckte Scheinwerfer und der Chromgrill auffallen. Die Seitenlinie hat einen markanten Hüftschwung und von vorn betrachtet wirkt die Karosserie wie auf dem Sprung.

Mach 2: Mustang mit Mittelmotor

Ford Mustang mid-engine Concept Mittelmotor-Studie 1966
Mehr Oldtimer

Ganz andere Proportionen hat die Mustang-Studie Mach 2 von 1967. Und das liegt daran, dass Designchef Gene Bordinat gemeinsam mit der Power-Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) den Antrieb umarrangiert hat: Der 289-cui-V8 sitzt hinter Fahrer und Beifahrer. Die lange Haube und die flache Linie wurde beibehalten. Neu sind der kürzere Überhang hinten sowie der targaähnliche Überrollbügel hinter Fahrer und Beifahrer.

Als reine Fingerübung des Designs darf auch das Allegro II Concept gelten. Die Studie hat eine sehr niedrige Plexiglas-Windschutzscheibe, einen Überrollbügel und ein neu gestaltetes Heck. Im Gegensatz dazu gingen Teile des 1970 während der Auto Show in Chicago präsentierten Mustang Milano Concept in Serie: Das Profil fand sich am australischen Falcon XB Coupé wieder. Am Heck erlebte die große Klappe einen zweiten Auftritt und die neue Front kam 1971 ans Serienauto.

Fazit

Nicht alles, was an Studien zu sehen ist, geht in Serie. Das ist im Fall des Mustang vor allem bei zwei Ideen schade: Der Shooting Brake wäre ebenso spannend gewesen wie der Mittelmotor-Mustang.

Ford Mustang
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Mustang
Mehr zum Thema US-Cars
Corvette C8, Fahrbericht
Sicherheit
08/2020, Chevrolet Corv8 Corvair mit C8-Antrieb
Mehr Oldtimer
Ford Mustang Shelby GT500SE
Tuning