Renault R4 Hommage Suite No 4 Renault / Patrick Lang
Renault 4 GTL, Frontansicht
Renault 4 GTL, Heckansicht
Renault 4 GTL, Cockpit
Renault 4 GTL, Motor 19 Bilder

Renault Suite No 4: Halb Wohnung, halb Kleinwagen

Hommage an den Renault 4 Halb Auto, halb Wohnung

Designer Mathieu Lehanneur hat ein Concept Car für Renault entworfen. 288 Liter Laderaum, 34 Verbrenner-PS und eine Rückbank mussten weichen.

Die Frage nach dem "Warum?" ist schnell abgehandelt. Einfach, weil sie's können. Renault hat den französischen Designer Mathieu Lehanneur, der vor allem für seine Einrichtungs- und Kunstobjekte bekannt ist, damit beauftragt, seine Vision eines Renault 4 umzusetzen. Und wie bringt man nun einen Designer für Inneneinrichtung und ein Auto zusammen? Ganz einfach: Man verwandelt das Auto in ein rollendes Zimmer. Die Kreation trägt den Titel Renault Suite No 4.

Renault R4 Hommage Suite No 4
Renault
Über der Stoßstange sitzt eine ausziehbare Holzschublade, die als Tisch genutzt werden kann.

Naturfasern und Polsterstoffe

An den äußeren Abmessungen hat sich nichts verändert. Die Form des ikonischen Kleinwagens aus Frankreich bleibt bestehen, die Heckpartie wurde jedoch komplett umgestaltet. Die hinteren Karosserieteile ersetzt der Designer durch Fenster aus Polycarbonat. Im Inneren fehlen nun Kofferraum und Rückbank. An deren Stelle rückt eine mit Naturfasern und Polsterstoffen ausgekleidete Fläche, die mit zusätzlichen Kissen ausgestattet ist. Es soll der Eindruck eines kleinen wohnlichen Zimmers entstehen. Über dem Heckstoßfänger sitzt eine herausziehbare Holzschublade, die als Tisch genutzt werden kann. Im Cockpit dient gelber Samt auf Sitzen und Armaturenträger als farblicher Akzent.

Renault R4 Hommage Suite No 4
Renault
Designer Mathieu Lehanneur wollte ein "Hotelzimmer unter freiem Himmel" kreieren.

Eine leichte Umgestaltung erfährt auch die Front. Hier sitzen die runden Scheinwerfer nun in einer Blende aus poliertem Aluminium, darunter ist die Signatur des Designers zu sehen. Unter der Haube arbeitet nicht länger der 34 PS starke Vierzylinder-Benziner. Stattdessen erhält der Renault Suite No 4 einen Elektroantrieb, über den jedoch keine weiteren Angaben zu Leistung und Spezifika gemacht werden. Ums Fahren geht es aber ohnehin nicht. Das Conceptcar zieht nämlich in das Atelier Renault auf den Pariser Champs-Élysées ein und kann künftig dort besichtigt werden. Weil wir allerdings auto motor und sport sind und es uns durchaus ums Fahren geht, verraten wir Ihnen in unserer Fotoshow, was den kleinen Franzosen auf der Straße auszeichnet.

Umfrage

5310 Mal abgestimmt
Renault Mégane E-Vision oder R4 als E-Auto? Welchen würden Sie kaufen?
Mégane!
R4!

Fazit

Designer Mathieu Lehanneur beweist, dass so ein Renault 4 quasi alles sein kann – selbst ein fahrendes Hotelzimmer. Dafür erhält der französische Klassiker einen Hintern aus Polycarbonat und ein neues Interieur. Falls Sie mal Probe liegen möchten, finden Sie das Conceptcar künftig im Atelier Renault in Paris.

Oldtimer Oldtimer Carlex Design Jaguar XJC 2021 Rendering Jaguar XJC von Carlex Jewel Ein Cockpit wie ein Kaminzimmer

Carlex Jewel plant einen dystopischen Retro-Jaguar.

Renault 4
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Renault 4
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Skoda Octavia G-Tec
Tests
11/2021, GMC Hummer EV und Kandi K32 EV Elektro-Pickups
E-Auto
Volker Lazzaro, Mennekes, Moove 70 Podcast, Ladestecker Typ 2
Moove
Mehr anzeigen