Tesla Gigafactory Berlin Delivery Day 2022 Tesla
Tesla Gigafactory Grünheide
Tesla Gigafactory Grünheide
Elon Musk
Tesla Gigafactory Berlin Delivery Day 2022 14 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Tesla Grünheide: Musk drückt Reboot-Button für ganze Fabrik

Zwei Wochen Produktionspause in Teslawerk Musk drückt Reboot-Button für Giga Berlin

Inhalt von

Tesla hat wohl die Auslieferung von Model Y aus der deutschen Gigafactory gestoppt. Grund dafür sei ein Fehler an der Drive Unit.

Nachdem Tesla die Gigafactory in Grünheide bei Berlin (siehe Fotogalerie) am 2. März offiziell eröffnet hat und die Produktion des Model Y langsam anlief, kam Mitte Juni die erste Erfolgsmeldung: Am 18. Juni meldete das Werk über den offiziellen Twitter-Kanal von Tesla erstmals die Produktion von mehr als 1.000 Autos pro Woche.

Musk: Milliardenverluste

Doch die Zulassungszahlen kommen nicht in Schwung: Im Mai registrierte das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) in Flensburg nur 293 neue Tesla-Zulassungen in der Bundesrepublik. Gründer und Chef Elon Musk beklagte via Twitter Milliardenverluste seiner Fabriken, auch jener in Grünheide.

Tesla Model Y
Tests

Der Jubelmeldung über die 1.000 gebauten Autos folgen Problemmeldungen. Ende Mai berichtete electrek von fertigen Fahrzeugen, die Tesla wegen eines fehlenden Steuergeräts für den Ladeanschluss nicht ausliefern konnte. Die Kunden mussten warten, genau wie die, die seit dem 25. Juni in Tesla-Foren von Lieferverzögerungen beim Model Y berichten. Grund diesmal: Ein sicherheitsrelevanter Mangel, der "nicht per Softwareupdate behoben werden kann".

Probleme mit der Driveunit

Im Forum schreiben Dutzende Nutzer, dass die Auslieferung ihres Model Y verschoben wurde – häufig von Ende Juni auf Ende Juli. Einige Nutzer wurden auf September vertröstet. Der Grund für die Verzögerung sei wohl der Spannungswandler an der Driveunit. Aktuell nennt Tesla im Konfigurator für das Model Y einen Auslieferungszeitraum von Oktober bis Dezember 2022.

Umfrage

14491 Mal abgestimmt
Vertrauen Sie der Qualität von Tesla-Fahrzeugen?
Ja, die arbeiten doch mit den gleichen Maschinen wie alle anderen Großserien-Hersteller auch.
Nein, die müssen sich erst noch an eine dauerhafte Großserien-Produktion gewöhnen.

Musk zieht Notbremse in Giga Berlin

Da es bei der Produktion noch immer hakt und die einstigen Erwartungen von 90 Sekunden pro Station am Fließband nicht eingehalten werden, zieht Musk im Juli offenbar die Notbremse. Neben dem von Corona und Lockdowns gebeutelten Werk in Shanghai sollen auch in Grünheide die Bänder stillgelegt werden. Zumindest für zwei Wochen. Dann soll die Produktion von einem 180-Sekunden-Takt, der aktuell von den Mitarbeitern erreicht wird, auf ein 30-Sekunden-Takt mit verringert Arbeitsumfängen reduziert werden, recherchierte Teslamag. Wenn das klappt, könnte die Produktionsgeschwindigkeit dadurch versechsfacht werden. Aus knapp 90 Model Y könnten entsprechend rund 500 Fahrzeuge werden, die in der Fabrik in Brandenburg täglich vom Band rollen.

Fazit

Chipkrise, Teilemangel – Tesla schien lang immun gegen die Probleme der Konkurrenten in der Autoindustrie. Jetzt haben die Amerikaner zumindest im neuen deutschen Werk laut Foren und Medienberichten offenbar Probleme mit der Drive Unit des Model Y. Das Ergebnis ist das gleiche, wie bei anderen Herstellern: Die Auslieferung stockt, die Liefertermine bestellter Autos hat Tesla verschoben. Um die Probleme und den schleppenden Produktionsstart anzukurbeln, wird die Produktion jetzt neu aufgestellt, sodass mit neuem Fließbandtakt mehr Autos produziert werden können.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Alternative Antriebe Ford F-150 Lightning Pro SSV Polizeiauto Ford F-150 Lightning Pro SSV Polizei unter Strom

Ford hat die Polizeivariante seines Elektro-Pick-ups vorgestellt.

Tesla Model Y
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Tesla Model Y
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
SsangYong Torres
E-Auto
Rimac Nevera Kunde Nico Rosberg Serienmodell Collage
E-Auto
Extreme E Offroad Rennserie Sardinien Reportage 2022
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen