Ford Mustang Mach-e Escape Room Game Ford / Patrick Lang
Ford Mustang Mach-E GT
Ford Mustang Mach-E GT
Ford Mustang Mach-E GT
Ford Mustang Mach-E GT 14 Bilder

Ford Mustang Mach-E: Auto wir interaktiver Escape Room

Interaktives Spiel im Ford Mustang Mach-e E-Auto wird zum Escape Room

Ford hat ein interaktives Spiel für den Mustang Mach-e konzipiert. Damit wird der Stromer zum Escape Room und die Insassen werden zu Spionen.

Das Spielkonzept der Escape Rooms erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Die Idee: Eine Gruppe von Spielern befindet sich in einem Raum, und muss verschiedene Hinweise finden und Rätsel lösen, um wieder zu entkommen. In ihrer Ausgestaltung sind diesen Escape Rooms mittlerweile kaum noch Grenzen gesetzt. Die Spiel-Szenarien reichen vom antiken Tempel à la Indiana Jones über klassische Kriminalfälle bis hin zu geheimen unterirdischen Labors. Zu finden sind sie mittlerweile in jeder größeren Stadt und jetzt auch im Ford Mustang Mach-e.

Sie werden zum Hauptdarsteller

In dieser Version des Spiels werden die Insassen des Stromers zu Hauptdarstellern in einem Spionage-Thriller. Dabei macht sich Ford verschiedene technische Komponenten des Mustang Mach-e zunutze. Die geheime Mission der Spieler besteht in der Auslieferung eines ominösen Pakets, die Spielanweisungen kommen über die Lautsprecher im Auto. Im Verlauf müssen unter anderem die elektrischen Sitze, die automatische Heckklappe, die Klimaanlage oder die Scheinwerfer für verschiedene Aktionen zum Lösen der Rätsel genutzt werden. Natürlich nur, solange das Fahrzeug steht. Im laufenden Straßenverkehr stehen die Spiel-Funktionen nicht, beziehungsweise nur eingeschränkt, zur Verfügung. Die Mitspieler können den Mustang Mach-e natürlich auch jederzeit verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt weiterspielen. Ganz so wörtlich nimmt Ford den "Escape Room" glücklicherweise nicht.

Ford Mustang Mach-e Escape Room Game
Ford
Normalerweise ist es nicht gut, wenn ein Auto Rätsel aufgibt. In diesem Fall ist es natürlich ein großer Spaß.

Die Software für den interaktiven Spaß befindet sich nicht im Infotainment selbst, sondern wird als App auf ein iOS-Endgerät geladen und per Apple CarPlay ins Auto übertragen. Entstanden ist das Spiel in Zusammenarbeit mit der IOT-Gruppe im kalifornischen Palo Alto. Der Grundgedanke fokussiert sich dabei allerdings nicht rein auf den Spielspaß. "Die spielerisch erprobte Interaktion zwischen Fahrzeug und Fahrer könnte neue Perspektiven und Möglichkeiten für die Zukunft eröffnen. Wie beispielsweise ein interaktives Bedienungshandbuch oder sogar ein Fahrercoaching.", erklärt Carsten Starke, bei Ford Europa in der Abteilung Research und Advanced Engineering tätig. Außerdem könne man mit derlei Funktionen etwa die Wartezeit an Ladestationen deutlich unterhaltsamer gestalten.

Umfrage

202 Mal abgestimmt
Würden Sie mit ihrem Auto "spielen" wollen?
Auf jeden Fall!
Nein, das ist doch albern.

Fazit

Das erste entwickelte Spiel ist bislang noch ein reines Arbeitskonzept, doch wie das Video oben im Artikel zeigt, ist gut vorstellbar, solche interaktiven Erlebnisse auch den Kunden zugänglich zu machen. Wir würden uns jedenfalls über einen Agenten-Thriller in einem Auto freuen, bei dem wir selbst eine Rolle spielen.

Tech & Zukunft Technik erklärt Autohero Onlinekauf mit Lieferservice Gebrauchtwagen-Onlinekauf bei Autohero Unterwegs mit dem Gebrauchtwagen-Lieferservice

Bis vor die Haustür: ein Tag bei Autohero von Onlinekauf bis Lieferung.

Ford Mustang Mach E
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Mustang Mach E
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Mercedes Elektro G-Klasse EQG Tank Turn
E-Auto
BMW i4 50M an Ionity Ladesäule
Alternative Antriebe
Mansory F9XX auf Basis Ferrari SF90
Tuning
Mehr anzeigen