Michelin Uptis luftloser Reifen Michelin

Michelin Uptis: Luftloser Reifen soll 2024 kommen

Michelin Uptis Konzeptreifen Luftloser Reifen soll 2024 kommen

Michelin hat jetzt den zusammen mit GM entwickelten Konzeptreifen Uptis vorgestellt. Mit seinem luftlosen Konzept soll er Pannenschutz und Komfort verbinden.

Seine Weltpremiere feierte der Uptis getaufte Konzeptreifen jetzt auf dem Weltgipfel für nachhaltige Mobilität Movin’On in Montreal. Uptis steht dabei für „Unique Puncture-proof Tire System“.

Der seriennahe, luftlose Konzeptreifen soll nahezu unfehlbaren Pannenschutz mit hervorragenden Fahreigenschaften und hoher Energieeffizienz kombinieren. Der Prototyp ist bereits auf dem Elektro-Pkw Chevrolet Bolt im Testeinsatz. Noch dieses Jahr sollen erste Versuche im öffentlichen Straßenverkehr in Michigan folgen. Der Marktstart des Michelin Uptis auf den ersten Pkw-Modellen ist für 2024 geplant.

Absolut wartungsfrei

Die extrem leichte Rad-Reifen-Kombination besteht aus einer fest verbundenen Einheit aus Aluminium, Kompositmaterialien und Gummilauffläche. Beim Michelin Uptis ist die leichte Aluminiumfelge über flexible, hochresistente Kunststoffspeichen untrennbar mit der profilierten Lauffläche verbunden. Die widerstandsfähigen Speichen aus Polyesterharz und Glasfaser sorgen für ausgezeichnete Tragfähigkeit und wirken schwingungsdämpfend im Fahrbetrieb. Das Profil soll gewohnten Fahreigenschaften von konventionellen Michelin Pkw-Premiumreifen bieten.

Da der Uptis völlig ohne Luftdruck auskommt, ist er pannensicherer als konventionelle Reifen. Montiert wird er wie ein herkömmliches Rad. Zudem benötigt er keine Luftdruckkontrolle und ist damit praktisch wartungsfrei.

Michelin Uptis luftloser Reifen
Michelin Uptis luftloser Reifen Michelin Uptis luftloser Reifen Michelin Uptis luftloser Reifen Michelin Uptis luftloser Reifen 5 Bilder
Mehr zum Thema Autoreifen
BMW Alpina B3, Exterieur
Michelin RFID für 2023
Tech & Zukunft
Max Verstappen - Red Bull - GP Russland 2020 - Sotschi
Aktuell