Überschwemmung in Stuttgart DPA/Sven Friebe
Überschwemmung in Stuttgart
Überschwemmtes Fahrzeug
Überschwemmtes Fahrzeug
Überschwemmtes Fahrzeug 13 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

ANCAP testet Hochwasser-Sicherheit

ANCAP testet Hochwasser-Sicherheit Australier erweitern Sicherheits-Check

Als Reaktion auf immer mehr Hochwasserkatastrophen passt das australische Sicherheitskonsortium sein Testprogramm für Neuwagen ab 2023 an.

Die NCAP (New Car Assessment Program)-Konsortien weltweit kümmern sich um Sicherheit von neuen Autos. Zum Testprogramm gehören die klassischen Crash-Szenarien. Aber auch immer mehr andere Testfelder werden von NCAP abgedeckt. So gehören mittlerweile ebenfalls Tests zu Assistenzsystemen und Sicherheitsausstattungen weltweit zum Standardprozedere.

EuroNCAP Crashtest BMW i4
Sicherheit

Türen und Fenster müssen aufgehen

Das australische NCAP plant noch dessen Erweiterung. Ab 2023 soll zum Testprogramm für Neuwagen auch ein Hochwasserszenario gehören. Dabei werden allerdings nicht alle neue Autos in einem Wassertank versenkt. Vielmehr müssen die Hersteller sicherstellen, dass elektrisch betätigte Fensterheber auch bei einem völlig abgesoffenen Fahrzeug mindestens zehn Minuten lang funktionieren können. Dasselbe gilt für eventuell elektrisch betätigte Türverriegelungen. Auch die müssen unter Hochwassereinfluss wenigstens zehn Minuten funktional bleiben oder bei Stromausfall die Verriegelung freigeben.

Ford Fiesta Reis Schüssel Wasser Feuchtigkeit Schaden
Politik & Wirtschaft

Beide Funktionen sollen sicherstellen, dass Insassen eines versunkenen Autos die Möglichkeit bleibt, das Fahrzeug zu verlassen. Fahrzeughersteller, die die neuen Prüfvorgaben nicht gewährleisten können, müssen ihre Autos mit klar erkennbaren Fluchtszenarien kennzeichnen. Zudem muss es eine Funktion oder ein Werkzeug geben, mit dem die Seitenscheiben zerstört werden können. Da kommen einem sofort Gedanken an die Notfallhammer in Bussen und Bahnen. In Kraft treten sollen die neuen Prüfkriterien im ANCAP ab Januar 2023. Wer die Auflagen nicht erfüllt, muss mit Punktabzügen in der Gesamtnote rechnen.

Umfrage

3914 Mal abgestimmt
Hatten Sie bereits einen Wasserschaden bei Ihrem Fahrzeug?
Leider ja.
Nein. Zum Glück nicht.

Fazit

In Australien müssen ab 2023 Neuwagen weitere Sicherheitsauflagen erfüllen. Elektrische Fensterheber und Türsysteme müssen auch bei Hochwasserszenarien arbeiten können – zumindest zehn Minuten lang.

Zur Startseite
Verkehr Sicherheit Opel Astra Rückruf Opel Astra Türen öffnen während der Fahrt

Opel muss 249 Fahrzeuge wegen fehlerhafter Türgriffe zurückrufen.

Mehr zum Thema Sicherheit
08/2022, GP2-Rennwagen auf der Autobahn in Tschechien
Sicherheit
08/2022, Logos Kia EV6 und Hyundai Palisade
Sicherheit
Inkas Cadillac Escalade Panzerung Chairman
Neuheiten
Mehr anzeigen