Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
Elon Musk, Tesla Model 3 Picture Alliance
GAC Aion S Limousine Elektroauto
GAC Aion S
Hyundai Kona Electric Facelift 2021
Hyundai Kona Electric Facelift 2021 20 Bilder

Elektroautos Verkaufszahlen: Tesla ist Weltmarktführer

Elektroautos Verkaufszahlen 1. Halbjahr 2021 Tesla ist Weltmarktführer - 1 Mio. Model 3 verkauft

Weltweit sind die Verkaufszahlen von Elektroautos im ersten Halbjahr 2021 um 168 Prozent gestiegen. China hat Europa als Absatzmarkt wieder überholt.

Halbleiterkrise hin, Corona-Pandemie her – die Zahlen für Elektroautos steigen auf dem Weltmarkt weiterhin mit gewaltigen Zuwachsraten. Wie das Marktforschungsunternehmen EV Volumes ermittelt hat, gab es in den ersten sechs Monaten des aktuellen Jahres ein enormes Wachstum von 168 Prozent. EV Volumes berücksichtigt für diese Analyse sowohl rein elektrisch angetriebene Modelle (BEV) als auch Plug-in-Hybride (PHEV), die vor allem in Europa und den USA gefragt sind.

In Europa schon 14 Prozent Marktanteil

Der PHEV-Anteil am gesamten E-Auto-Markt hat leicht um ein Prozent zugenommen, 69 Prozent der Modelle auf dem Weltmarkt entfallen auf rein elektrisch angetriebene BEV. Obwohl das prozentual riesige Wachstum auch auf den Markteinbruch im ersten Halbjahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie zurückzuführen ist, erwarten die Analysten von EV Volumes auch für das Gesamtjahr einen sehr starken Zuwachs. Im ersten Halbjahr 2021 wurden 2,65 Millionen neue BEV und PHEV weltweit abgesetzt, der Marktanteil für diese Fahrzeuge an den Gesamtverkaufszahlen aller Pkw stieg entsprechend von drei auf 6,3 Prozent. In Europa erreichen die E-Autos bereits einen Marktanteil von 14 Prozent.

Tesla Model Y
Hans-Dieter Seufert
In Europa noch nicht offiziell verfügbar, auf dem Weltmarkt bereits eine Macht: Teslas Model Y.

Tesla führt die weltweiten EV-Verkäufe mit 386.000 Einheiten (alle BEV) an, die im ersten Halbjahr ausgeliefert wurden, gefolgt von der Volkswagen-Gruppe mit 332.000 Einheiten, davon 172.700 BEV und 159.400 PHEV. General Motors liegt mit 227.000 Einheiten (221.000 BEV) an dritter Stelle, darunter mehr als 180.000 Mini-EV von seinem SAIC GM Wuling-Joint-Venture in China. Der winzige und sehr preiswerte (ab rund 4.000 Euro) Wuling Hong Guang (mehr Infos in diesem Beitrag) ist in China ein Verkaufsschlager.

Verkaufszahlen Hersteller BEV / PHEV weltweit 1. Halbjahr 2021
EV Volumes

Auch für Tesla zahlt sich China aus, speziell das dort produzierte Model Y zahlt stark auf die Marktführerschaft des E-Auto-Pioniers ein. Den Löwenanteil aller verkauften Teslas erreicht dennoch das Model 3 mit fast einer Viertelmillion Neuwagen global im ersten Halbjahr 2021. Weltweit haben inzwischen die BEV die Top 10 der Verkaufszahlen übernommen, das erste PHEV in der Tabelle ist der Volvo XC40 auf Platz 16.

Eine Million verkaufte Model 3

Gleichzeitig meldet das US-Portal CleanTechnica, dass Tesla inzwischen mit dem Model 3 die Millionen-Marke gerissen hat. Exakt 1.031.588 weltweit ausgelieferte Model 3 hat man dort bis zum Ende des zweiten Quartals 2021 gezählt. Das Volumenmodell von Tesla ist damit auch der weltweit meistverkaufte Elektro-Pkw überhaupt, den ehemaligen Weltmarktführer Nissan Leaf haben die Amerikaner entsprechend längst überholt. Ende Dezember 2020 hatte Nissan zum zehnten Geburtstag des Leaf gemeldet, seit der ersten Leaf-Baureihe insgesamt rund 500.000 Exemplare in allen Märkten zusammengerechnet verkauft zu haben.

Audi E-Tron GT RS
Politik & Wirtschaft

Zurück zum aktuellen Jahr: Gestaffelt nach Ländern verliert Europa (inkl. EFTA) den ersten Platz wieder an China. Im gesamten vergangenen Jahr stand Europa noch an der Spitze des Weltmarkts (genaue Zahlen in diesem Beitrag), was unter anderem auf die starken Kaufanreize durch die neue 95-Gramm-Regelung für CO2 in der EU sowie die enormen Kaufprämien vor allem in Deutschland zurückzuführen war.

VW-Konzern mit großem PHEV-Anteil

Der VW ID.4 befindet sich noch in der Anlaufphase. Im Juni wurden global 12.300 Einheiten verkauft, was auf ein größeres Potenzial hindeutet. Die 39.000 Einheiten des ID.4 im ersten Halbjahr 2021 beinhalten den in China hergestellten ID.4 Cross (FAW) und ID.4 X (SAIC). Die Großserienauslieferung des ID.3 begann im September 2020. Nach einer schnellen Markteinführung in Europa und 57.000 Zulassungen im Jahr 2020 (28.000 allein im Dezember) geht es 2021 etwas ruhiger weiter.

11/2020, VW ID.4 X für China
SAIC Volkswagen Automobile Co., Ltd.
Der für China produzierte VW ID.4 X trägt einen bedeutenden Teil zu den Verkaufszahlen dieser Baureihe bei.

Die Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz hat in allen Regionen und den meisten Produktkategorien an Boden verloren. Unter den europäischen Herstellern haben Porsche und Volvo den höchsten Anteil an EV (BEV/PHEV) an ihren Verkäufen; über 30 % bei Porsche und 20 % bei Volvo. Die japanischen OEM wachsen von einem niedrigen Niveau aus und haben einen BEV/PHEV-Anteil von 1 % oder weniger an ihren Verkäufen. SAIC ist der führende E-Auto-Exporteur unter den in China ansässigen Herstellern. Von den 95.000 Fahrzeugen im ersten Halbjahr wurden 22.000 exportiert, hauptsächlich nach Europa. Tesla (rd. 25.000) und Volvo (rd. 26.000) wiesen etwas höhere Exportzahlen aus China auf.

Diese Zahlen dürfen jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass BEV und PHEV weiter einen minimalen Anteil am weltweiten Pkw-Markt haben. EV Volumes rechnet für das Gesamtjahr 2021 mit einem Verkaufsvolumen von 6,4 Millionen BEV/PHEV weltweit, was den Bestand auf insgesamt rund 16,4 Millionen elektrisch angetriebenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen erhöhen würde. Dem stehen im Vergleich jedoch aktuell rund 1,5 Milliarden (!) Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen im weltweiten Bestand gegenüber. Dieses Verhältnis wird sich nach der Berechnung der Analysten nur sehr langsam ändern. Selbst für das Jahr 2040 erwartet EV Volumes weltweit noch einen Bestand von über einer Milliarde Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen, die mit Benzin oder Diesel angetrieben werden, der Gesamt-Bestand wird dann voraussichtlich auf zwei Milliarden Fahrzeuge gestiegen sein.

Umfrage

27184 Mal abgestimmt
Werden Sie im Jahr 2021 ein Elektroauto kaufen/leasen?
Ganz bestimmt
Auf gar keinen Fall

Fazit

Dass die E-Auto-Verkäufe weltweit stark steigen, ist nicht sehr verwunderlich. Bemerkenswert ist eher, dass Tesla den kompletten Weltmarkt dominiert. Mit nur zwei Modellreihen stellt Elon Musk die komplette Liga aller übrigen Konzerne in den Schatten. Nachdenklich macht in diesem Zusammenhang, dass die Analysten von EV Volumes errechnet haben, dass erst 2040 weltweit mehr als die Hälfte aller Pkw über einen Elektroantrieb verfügen werden. Es wird also noch Jahrzehnte dauern, bis der letzte Verbrenner von den Straßen verschwunden ist. Im Bestand erreichen die reinen Elektroautos aktuell weltweit noch nicht einmal ein Prozent Anteil.

Tesla Model 3
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Tesla Model 3
Mehr zum Thema Elektroauto
05/2021, Porsche Boxster EV Elektro
Neuheiten
Mercedes Strategie Zukunft Elektro Motoren Geely  Verbrenner
Politik & Wirtschaft
09/2021, Aura Elektro-Roadster Concept Car
E-Auto
Mehr anzeigen