Porsche 911 Turbo, Exterieur Achim Hartmann

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Porsche verschärft Sparprogramm: Weitere 4 Millarden Euro gesucht

Porsche verschärft Sparprogramm Weitere 4 Millarden Euro gesucht

Porsche will trotz seiner Investitionen in die Elektromobilität und die Digitalisierung die Rendite hoch halten. Dazu soll jetzt noch stärker gespart werden.

Auf dem Weg zur Elektromobilität und verstärkter Digitalisierung braucht Porsche noch mehr Geld. Wie die Automobilwoche berichtet, will Porsche-Chef Oliver Blume für den Umbau nun den Sparkurs verstärken und so mehr Mittel frei bekommen.

"In den nächsten fünf Jahren planen wir nun insgesamt rund zehn Milliarden Euro, die das Ergebnis absichern. Ursprünglich waren es sechs Milliarden Euro gewesen", sagte Blume der Automobilwoche. Es müsse in Elektrifizierung und Digitalisierung investiert werden. Hinzu kämen höhere Materialkosten für Batterien, das Parallelangebot an Antrieben oder die Qualifizierung der Mitarbeiter.

Eine Milliarde mehr im Jahr

Die zusätzlichen Sparmaßnahmen sollen sicherstellen, dass trotz der Transformation eine Rendite von 15 Prozent erzielt wird. Um die Einsparungen zu verstärken, sollen nach 2025 statt der bislang geplanten zwei nun drei Milliarden Euro pro Jahr zusammengespart werden.

Für das laufende Jahr zeigte sich Blume optimistisch: "Bei Porsche sind wir gut ins Jahr gestartet und liegen über dem Vorjahresmonat. Der Auftragseingang der vergangenen Monate war prima, finanziell haben wir eine stabile Basis". Dennoch seien die Herausforderungen groß. "Wegen Corona sind aktuell wieder viele Handelsbetriebe national und international geschlossen." Die Lage bei den Lieferanten beobachte man täglich.

Fazit

Porsche braucht Geld für die Konzerntransformation unter der aber auch die Rendite nicht leiden soll. Entsprechend wird jetzt der Sparplan weiter verschärft.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Porsche Taycan Turbo, Exterieur Neue Perspektive für Sportwagen-Hersteller VW-Konzern treibt Börsengang der Porsche AG voran

Die Entscheidung über diesen Schritt liegt allein in Wolfsburg.

Porsche
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Porsche
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Mercedes-AMG EQE 53 4Matic
Fahrberichte
Geely Radar Elektro-Pick-up
E-Auto
Hennessey Hyper-GT Project Deep Space
E-Auto
Mehr anzeigen