ams0119, Lamborghini Urus, Exterieur Hans-Dieter Seufert
ams0119 S. 122 Lamborghini Urus Einzeltest
ams0119 S. 122 Lamborghini Urus Einzeltest
ams0119 S. 122 Lamborghini Urus Einzeltest
ams0119 S. 122 Lamborghini Urus Einzeltest 15 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Lamborghini-Bilanz 2021: Vor allem SUV

Lamborghini-Bilanz 2021 Sportwagenbauer verkauft überwiegend SUV

Der italienische Sportwagenhersteller Lamborghini hat 2021 ein weiteres Rekordjahr eingefahren. Der Erfolg basiert aber zu rund 60 Prozent auf dem SUV Urus.

Lamborghini hat im Jahr 2021 so viele Autos ausgeliefert, wie noch nie zuvor in seiner Unternehmensgeschichte. Insgesamt konnte der Hersteller aus Sant’Agata Bolognese 8.405 Autos an den Mann oder die Frau bringen. Der Umsatz stieg gegenüber 2020 um satte 13 Prozent.

Urus als Volumenmodell

Lamborghini Bilanz 2021
Lamborghini
Die Lamborghini-Statistik im Überblick.

Betrachtet man den Modellmix der Italiener, dann ist Lamborghini nicht wirklich ein Sportwagenhersteller. Absolut dominant in der Modellpalette präsentiert sich der SUV Urus. Auf diesen entfallen 5.021 Autos aus der Gesamtbilanz und damit rund 60 Prozent aller Auslieferungen. Der Huracan mit all seinen Varianten kommt auf 2.586 Fahrzeuge. Der Aventador steuert die verbleibenden 798 Einheiten bei. Und auch für 2022 ist Lamborghini-Boss Stephan Winkelmann optimistisch. Es sei bereits nahezu die komplette Produktion für das laufende Jahr vorgeordert.

Lamborghini Produktion Fertigung
Lamborghini
Die 2022er-Produktion ist quasi bereits komplett an Kunden versprochen.

USA bleiben Hauptmarkt

Starke Ergebnisse konnte Lamborghini auf allen Märkten einfahren. Auf die Region Amerika entfielen 35 Prozent aller Auslieferungen. Der Zuwachs lag hier bei 14 Prozent. Der asiatisch-pazifische Markt nahm 27 Prozent aller Lamborghini-Modelle ab. Auch hier konnte ein Zuwachs um 14 Prozent verbucht werden. Die absatzstärkste Region bleibt für Lamborghini aber der EMEA-Raum, der Europa, den Mittleren Osten und Afrika zusammenfasst. Hier wurden 39 Prozent aller Lambos ausgeliefert, das Plus liegt bei 12 Prozent.

Lamborghini Chef CEO Stephan WInkelmann Huracan Aventador Urus Elektro Hybrid Collage
Neuheiten

Betrachtet nach einzelnen Märkten bleibt die USA mit 2.472 ausgelieferten Lamborghinis und einem Anteil von 11 Prozent Spitzenreiter. In China konnten die Italiener 55 Prozent mehr Fahrzeuge absetzen – in Summe 935. Der drittstärkste Markt für Lamborghini ist dann schon Deutschland. Hier wurden 706 Fahrzeuge und damit 16 Prozent mehr als in 2020 abgesetzt werden. Platz vier holt sich Großbritannien mit 564 Autos und plus 9 Prozent. Auf dem Heimatmarkt Italien entschieden sich 359 Kunden für einen Lamborghini (+ 3 %).

Fazit

Lamborghini hat 2021 ein weiteres Rekordjahr hingelegt. Der Absatz lag so hoch wie noch nie zuvor. Absolutes Volumenmodell bleibt der SUV Urus.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Audi Q4 50 E-Tron Quattro, Mercedes EQB 350 4Matic Neuzulassungen Top 50 Juli Das sind die beliebtesten Autos Deutschlands

VW kommt mit vielen Modellen unter die Räder, Strom-SUV punkten.

Lamborghini
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Lamborghini
Mehr zum Thema Sportwagen
AMG Performance Luxury Audio
Zubehör
Novitec Ferrari Portofino M
Tuning
Porsche 911 Turbo, Porsche 718 Cayman
Tests
Mehr anzeigen