Ford Bronco Ford
Ford Bronco
Ford Bronco
Ford Bronco
Ford Bronco 16 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Rückruf Ford Bronco & Ranger: Herausfallende Scheiben

Rückruf Ford Bronco & Ranger Fliegende Scheiben - mal wieder

Ford ruft weltweit über 60.000 Fahrzeuge des Typs Ranger und Bronco wegen herausfallender Windschutzscheiben zurück.

Im September 2021 sorgte ein weltweiter Rückruf des Ford Mach-E für Schlagzeilen: Bei 36.226 Fahrzeugen können die Scheiben wegfliegen (NHTSA-Nummer: 21V-712 / Hersteller-Nummer: 21S42). Auch deutsche Kunden musste mit ihrem nagelneuen Elektroflitzer zum Nachbessern in die Werkstätten. Damals betraf der Rückruf sowohl das Panoramadach als auch die Windschutzscheibe.

Ford Mustang Mach-E
Sicherheit

Jetzt, gut ein dreiviertel Jahr später, haben die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und der Automobilhersteller Ford eine Rückrufaktion für die Modelle Bronco und Ranger gestartet. Weltweit sollen 63.294 Fahrzeuge betroffen sein. Warum? Die Windschutzscheibe wurde möglicherweise nicht ordnungsgemäß mit dem Fahrzeug verbunden, so dass sie sich ablösen kann. Daher entsprechen diese Fahrzeuge nicht den Anforderungen des Federal Motor Vehicle Safety Standard Nummer 212, "Windschutzscheibenbefestigung". Bei einem Unfall könnte sich die Windschutzscheibe möglicherweise von der Karosserie lösen, was das Risiko von Personenschäden erhöht. Die Ursache für dieses Problem ist derzeit noch unbekannt.

Von dem Rückruf betroffen sind die folgenden Ford-Modellreihen:

  • Bronco aus dem Produktionszeitraum 08.12.2021 bis 12.04.2022 (weltweit: 39.063 Fahrzeuge)
  • Ranger aus dem Produktionszeitraum 17.12.2021 bis 12.04.2022 (weltweit: 24.231 Fahrzeuge)

Bei der NHTSA ist der Rückruf unter der Referenznummer 22V-451 zu finden. Ob auch deutsche Kunden von dem Rückruf betroffen sind, steht noch nicht fest.

Umfrage

Wie oft waren Sie schon von Rückrufen betroffen?
31119 Mal abgestimmt
nie
einmal
oft
zu oft

Fazit

Ford muss bei 63.294 Fahrzeugen der Modellreihen Bronco und Ranger nachbessern. Bei bestimmten Fahrzeugen der Produktionsjahre 2021 bis 2022 kann die Windschutzscheibe herausfallen.

Technische Daten

Ford Ranger 2.0 EcoBlue Extrakabine 4x4 XLT Ford Bronco EcoBoost 2.7 V6
Grundpreis 45.071 €
Außenmaße 5359 x 1867 x 1840 mm 4811 x 1928 x 1854 mm
Hubraum / Motor 1996 cm³ / 4-Zylinder 2688 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 156 kW / 213 PS bei 3750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Verbrauch 7,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Verkehr Sicherheit 08/2022, GP2-Rennwagen auf der Autobahn in Tschechien Neulich in Tschechien Fährt ein GP2-Rennwagen auf der Autobahn

Der Möchtegern-Rennfahrer hat das wohl nicht zum ersten Mal gemacht.

Ford Ranger
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Ranger
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Mercedes-AMG EQE 53 4Matic
Sicherheit
Mercedes C 300 d T-Modell Kosten Realverbrauch
Sicherheit
Lamborghini Huracán Tecnica
Sicherheit
Mehr anzeigen