Mercedes - GP Belgien - Formel 1 - Spa-Francorchamps - 25. August 2022 Motorsport Images
Mercedes - GP Belgien - Formel 1 - Spa-Francorchamps - 25. August 2022
George Russell - Mercedes - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 25. August 2022
Mercedes - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 25. August 2022
Mercedes - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 25. August 2022 72 Bilder

Fotos GP Belgien 2022 Donnerstag: AMG-Jubiläums-Look

F1-Fotos GP Belgien 2022 - Donnerstag Mercedes feiert AMG-Geburtstag

GP Belgien 2022

Schon am Donnerstag gab es an der Strecke von Spa-Francorchamps viel zu sehen. Technikfans dürften vor allem die ultraflachen Heckflügel interessieren. Bei Mercedes hat sich nicht nur die Form sondern auch noch die Lackierung des Autos geändert. Wir haben die Bilder.

Die Sommerpause ist endlich vorbei. Vier Wochen ruhten die Motoren der Formel-1-Rennwagen. In der Boxengasse von Spa-Francorchamps wurde es am Donnerstag (25.8.) endlich wieder laut. Die Autos durften zwar noch nicht auf die Piste. Die Triebwerke liefen in den Garagen vieler Teams aber wenigstens schon einmal warm, um Funktions-Checks durchzuführen.

Den Grand Prix von Belgien konnten sich Technik-Fans früher immer besonders fett im Kalender anstreichen. Nach dem Europa-Auftakt früh in der Saison gab es hier immer das zweitgrößte Upgrade-Festival des Jahres. Das könnte in Zeiten von Entwicklungsrestriktionen und Budget-Cap etwas anders sein. Viele Teams haben ihr Pulver schon verschossen.

Neue Heckflügel für mehr Top-Speed

Besonders interessant ist in Spa immer der Blick auf die Heckflügel. Auf der Highspeed-Achterbahn sind Low-Downforce-Pakete gefragt. Die Flügel werden extrem flach gestellt, um den Luftwiderstand zu senken und die Top-Speeds zu steigern.

Viele Teams wie Ferrari modifizierten einfach ihre Baku-Flügel. Bei Haas und Alfa Romeo wurden oben Teile aus dem Flap ausgeschnitten. Das nennt man dann nicht Low-Downforce sondern eher Low-Budget. Mercedes hat dagegen ein ganz neues Leitwerk im Gepäck. Die Endplatte des Silberpfeils wurde so umgebaut, dass hinten eine doppelte Kante entsteht. Das soll die Effizienz steigern.

Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 25. August 2022
xpb
Pierre Gasly gedachte seinem alten Freund Anthoine Hubert, der 2019 bei einem Unfall in der Eau Rouge ums Leben kam.

Neue Lackierung bei Mercedes

Mercedes präsentiert sich aber nicht nur technisch verändert. Auch an der Optik wurde Hand angelegt. Die hauseigene Sport- und Rennwagen-Abteilung von AMG feiert seinen 55. Geburtstag. Zum Jubiläum bekam der W13 ein großen Aufkleber mit dem speziellen "55"-Emblem verpasst, dazu noch eine klassische Startnummer auf weißem Grund und das AMG-Markenlogo.

Mercedes betont, dass es sich nicht um einen Retro-Look sondern um kleine Akzente zum Jubiläum handelt. Mit einer echten Retro-Aktion hatte man 2019 in Hockenheim schlechte Erfahrung gemacht. Das Auto war damals halb in Weiß und halb in Silber lackiert. Eigentlich wollte man damals beim Heimspiel eine große Party feiern. Doch dann lief im Rennen alles schief, was schieflaufen konnte.

In Spa-Francorchamps ist auch auf dem Motorhome und dem Ingenieurs-Truck des deutsch-britischen Rennstalls von außen klar zu erkennen, dass es sich um ein spezielles Rennwochenende handelt. Hier sind auf großen Aufklebern der aktuelle W13 und die legendären "Roten Sau" von AMG zu sehen. Am Abend drehten Teamchef Toto Wolff zusammen mit seinen Fahrern auch noch ein paar Runden in AMG-Rennern auf der Piste.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die ersten Impressionen.

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Mohammed Ben Sulayem - GP Belgien - 2022 FIA-Präsident auf dem Rückzug Ben Sulayem gibt F1-Geschäft ab

FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem will sich aus der Formel 1 zurückziehen.

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Ferrari - Formel 1 - GP Japan - Suzuka - 07. Oktober 2022
Aktuell
Jordan 191 - Chassis no. 191/6 -  Bonhams Auktion 2023
Aktuell
Max Verstappen & Sergio Perez - GP Brasilien 2022
Aktuell
Mehr anzeigen