Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - Test - Barcelona 2022 - 23. Februar 2022 Stefan Baldauf
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - Test - Barcelona 2022 - 23. Februar 2022
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - Test - Barcelona 2022 - 23. Februar 2022
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Test - Barcelona 2022 - 23. Februar 2022
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Test - Barcelona 2022 - 23. Februar 2022 173 Bilder

Fotos F1-Test – Tag 1: Erste Bilder aus Barcelona

F1-Fotos Barcelona-Test – Tag 1 Neue Autos endlich in Action

Das Versteckspiel hat ein Ende. Beim Auftakt der Barcelona-Tests konnte man endlich einen genaueren Blick auf die neuen Autos werfen. Der Red Bull wurde auf den ersten Proberunden besonders ins Visier der Fotografen genommen. Wir zeigen Ihnen die Highlights des Tages in der Galerie.

Kaum ein Start in die Wintertests wurde mit so viel Spannung erwartet wie dieser. Am Mittwoch (23.2.) zeigten sich die Rennwagen der neuen Formel-1-Generation endlich zum ersten Mal gemeinsam auf der Grand-Prix-Strecke von Barcelona und gaben den Fans damit einen Eindruck, was sie bei den Rennen der Saison 2022 erwarten wird.

Wie bei den Testfahrten üblich durfte jedes Team zwar nur ein Auto einsetzen, aber das reichte vor allem auf den hektischen Installationsrunden in den ersten Minuten des Tages schon aus, um ordentlich Lärm zu produzieren. Hier bekamen die Piloten einen Vorgeschmack darauf, wie sich die Fahrzeuge im Verkehr verhalten und ob die Turbulenzen tatsächlich reduziert wurden.

Als um Punkt 9 Uhr in der Früh die Ampel am Ende der Boxengasse erstmals auf Grün sprang, hatten sich die meisten Fotografen vor der Red-Bull-Garage postiert. Das Team von Weltmeister Max Verstappen war das einzige, das im Vorfeld der Wintertests noch gar keine Bilder seines neuen Fahrzeugs präsentiert hatte. So geriet der amtierende Champion mit der Startnummer eins auf dem RB18 gleich mal ins Dauerfeuer der Paparazzi.

Robert Kubica - Alfa Romeo - Formel 1 - Test - Barcelona 2022 - 23. Februar 2022
Stefan Baldauf
Alfa Romeo versuchte die Details des neuen C42 zu verschleiern.

Alfa Romeo im Tarnkleid

Auch der Alfa Romeo zog besonders viele Blicke der Beobachter auf sich. Der Sauber-Rennstall hatte sein offizielles Launch-Event auf das Wochenende nach der ersten Testwoche verschoben. Der C42 zeigt sich an allen drei Testtagen noch in einem schwarz-weißen Camouflage-Tarnkleid auf der Strecke. Das soll es Technik-Spionen erschweren, interessante Details auszumachen.

Apropos Alfa Romeo: Beim Auftakt durfte zunächst Test- und Entwicklungsfahrer Robert Kubica den neuen Rennwagen pilotieren. Neuzugang Valtteri Bottas sollte den C42 dann nach der Mittagspause übernehmen. Die beiden deutschen Piloten waren am ersten Testtag ebenfalls schon im Einsatz. Sebastian Vettel absolvierte im neuen Aston Martin AMR22 die Frühschicht, Mick Schumacher war im Haas VF-22 für den Nachmittag eingeplant.

Auch bei Mercedes wurde der Auftakt gesplittet. Hier konnte zunächst George Russell sein Talent im neuen Silberpfeil unter Beweis stellen. Lewis Hamilton musste dem neuen Teamkollegen in den ersten Stunden von der Ersatzbank zuschauen. So schlecht ist ein wenig Geduld bei den Testfahrten aber bekanntlich nicht. Die Ingenieure müssen zunächst die Kinderkrankheiten beseitigen, bevor das Tempo erhöht werden darf.

Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Test - Barcelona 2022 - 23. Februar 2022
Stefan Baldauf
Der Seitenkasten am Red Bull zog viele Blicke auf sich.

F1-Test ohne Zuschauer

Zuschauer sind in Barcelona übrigens keine dabei. Die leeren Tribünen haben weniger mit Corona zu tun als mit dem ungewöhnlichen Testplan des Jahres 2022. Bahrain will in der zweiten Testwoche kurz vor dem Saisonstart ein großes F1-Spektakel feiern – dann auch mit Live-TV-Übertragung und Fans an der Strecke – und lässt sich das exklusive Event ein paar Extra-Millionen kosten.

Um Bahrain nicht den Glanz zu rauben bekam die Barcelona-Woche offiziell das Motto "Shakedown unter Ausschluss der Öffentlichkeit" verpasst. Ganz auf Informationen müssen Sie aber nicht verzichten. Journalisten und Fotografen an der Strecke sind glücklicherweise erlaubt. In der Galerie zeigen wir Ihnen die Highlights von den ersten schnellen Runden des Jahres.

Formel 1 Aktuell Formel Schmidt - Teaserbild - GP Spanien 2022 F1-Video Formel Schmidt - GP Spanien 2022 Wird die WM zum Dreikampf?

In der neuen Folge von „Formel Schmidt“ sprechen wir über den GP Spanien.

Mehr zum Thema Alfa Romeo F1
Max Verstappen - Red Bull - GP Spanien 2022
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP Spanien 2022
Aktuell
Max Verstappen - GP Spanien 2022
Aktuell
Mehr anzeigen