AC Cobra GT Roadster AC Cars
AC Cobra GT Roadster
AC Cobra GT Roadster
AC Cobra GT Roadster
AC Cobra GT Roadster 4 Bilder

AC Cobra GT Roadster: Neue Zähne für die Schlange

AC Cobra GT Roadster Neue Zähne für die Schlange

AC Cars arbeitet an einer modernen Cobra-Generation. Das Konzept bleibt unverwässert, die Technik wird aber komplett modernisiert.

Seit rund drei Jahren entwickelt AC Cars eine neue Cobra. Die soll das Konzept und die Optik der Legende fortführen, aber mit deutlich aufgewerteter Technik kombinieren. Die Premiere des AC Cobra Roadster GT getauften Modells soll 2023 in London pünktlich zum 122. Geburtstag der Marke im Frühjahr steigen.

Neues Alu-Chassis

Unter dem kurvigen Cobra-Kleid sorgt künftig ein Aluminium-Space-Frame aus stranggepressten Profilen für Stabilität. Entwickelt wurde das neue Rückgrat von den Partnern Icona Design Group und Cecomp Spa in Italien speziell für den neuen AC Cobra GT Roadster. Mit dem neuen Chassis wird die Cobra auch größer und geräumiger. Der Radstand wächst auf 2.570 Millimeter.

Im Bug sitzt nach alter Cobra-Tradition auch in der Neuauflage ein klassischer Verbrenner-V8. Woher dieser stammt, verrät AC Cars noch nicht, nennt aber mit 663 PS und 780 Nm bereits beeindruckende und artgerechte Daten. Den Spurt auf 100 km/h soll der nur knapp 1.500 Kilogramm schwere Cobra GT Roadster in knapp unter vier Sekunden schaffen. Schalten darf der Cobra-Bändiger auf dem Weg dorthin wahlweise mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder er überlässt diese Aufgabe einer Zehngang-Automatik.

06/2021, AC Cobra Series 4–electric
E-Auto

War die Ur-Cobra eine reine Fahrmaschine, so gönnt sich die Neuauflage sogar ein wenig Komfort. Mit an Bord sind eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber und ein modernes Infotainment-System. Gegen Aufpreis steht auch ein Hardtop bereit.

01/2021, AC Cobra 378 Superblower MkIV
Neuheiten

Gefertigt wird der Cobra GT Roadster künftig wieder in Europa, und zwar komplett in Handarbeit. Dabei hat jeder Käufer die Möglichkeit, sein Auto individuell zu konfigurieren. Wer möchte, kann sich seine Cobra bereits jetzt gegen eine Anzahlung von 2.500 Pfund reservieren.

Umfrage

10289 Mal abgestimmt
Gefällt Ihnen diese Cobra?
Ja. Sieht doch super aus!
Nein. Ist mir zu klein.

Fazit

AC Cars bringt 2023 eine komplett modernisierte Cobra. Das neue Modell heißt Cobra GT Roadster, basiert auf einem Alu-Chassis und wird größer sowie komfortabler, mit einem über 660 PS starken V8 aber nicht weniger wild.

Zur Startseite
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Glickenhaus 007S Glickenhaus SCG 007S Straßen-Hypersportwagen mit 1.000 PS

SCG liefert erste Infos zur Straßenversion des Le Mans-Rennwagens.

AC Cars Cobra
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über AC Cars Cobra
Mehr zum Thema Roadster
BMW 507 Series II (1958) von vorn im Studio
Mehr Oldtimer
Daihatsu Copen Offroad-Umbau von mo-fac Japan
Tuning
MG Cyberster Erlkönig
E-Auto
Mehr anzeigen