Ford F-150 Rattler (2022) Ford
Ford F-150 Rattler (2022)
Ford F-150 Rattler (2022)
Ford F-150 Rattler (2022)
Ford F-150 Rattler (2022) 7 Bilder

Ford F-150 Rattler Premiere: Klapperschlangen-Pick-up

Ford F-150 Rattler Premiere Ein Pick-up als Klapperschlange

Ford bringt eine neue Offroad-Basisversion des Pick-up F-150. Der F-150 Rattler kommt ohne optischen Zierrat zum günstigen Preis.

Auch wenn man das beliebteste Auto der USA im Programm hat, darf das Publikumsinteresse ruhig weiter geschürt werden, die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht. Und so legt Ford eine weitere Sonderversion des großen Pick-up F-150 auf, wie der Ford-CEO James "Jim" D. Farley am 28. März im Kurznachrichtendienst Twitter verkündete.

Jim Farley Ford F-150 Rattler Teaser
Jim Farley/Twitter

"Look out for this tomorrow. A rattler you'll be excited to see on the trail." schrieb Farley dazu, sinngemäß sollten sich die Ford-Fans am 30. März auf die Premiere einer "Klapperschlange, der man gerne auf einem Offroad-Trail begegnet" freuen.

Ford F-150 Rattler mit Offroad-Skills

Warum der Konzern im Gegensatz zu anderen Ford-Neuigkeiten im Vorfeld der Premiere ohne große Vorankündigungen arbeitete, wird beim Blick auf das neue Modell deutlich. Denn der F-150 Rattler wirkt optisch relativ unspektakulär, setzt dagegen auf innere Werte.

Zum Rattler wird der F-150 in Form eines Ausstattungspakets für die günstige Einstiegsversion XL. Deren Basispreis in den USA liegt für den Doppelkabiner mit Allradantrieb bei umgerechnet rund 39.050 Euro. Zum Rattler, der umgangssprachlichen Bezeichnung in den USA für eine Klapperschlange (Rattlesnake), wird der F-150 mit etlichen Komponenten aus dem FX4-Offroad-Paket. Dazu gehören Unterfahrschutzplatten für Motor und Getriebe, höherwertige Stoßdämpfer, ein Hinterachs-Sperrdifferential und eine elektronische Bergabfahkontrolle.

Zusätzlich bekommt der F-150 gröber profilierte Geländereifen im 18-Zoll-Format, einen Doppelauspuff und spezielle Dekor-Schriftzüge an der Seite. Der Innenraum ist mit bronzefarbenen Akzenten aufgewertet. Der F-150 Rattler kommt im Herbst als Modelljahr 2023 zu den US-Händlern. Preise hat Ford noch nicht genannt, wir rechnen mit einem Aufpreis von rund 2.000 Dollar auf den jeweiligen Basispreis des F-150 XL.

Umfrage

8314 Mal abgestimmt
Gefällt Ihnen der neue Ford F-150?
Ja, den hat Ford sanft verbessert - super.
Nein, in Zeiten eines Tesla Cybertrucks hätte ich mehr erwartet.

Fazit

Mit dem Ford F-150 Rattler verbindet Ford in den USA das bereits bisher erhältliche FX4-Offroadpaket mit dem Einstiegsmodell F-150 XL zu einer neuen Sonderversion. Damit sollen Kunden angesprochen werden, die eine verbesserte Geländetauglichkeit benötigen, denen die Spezialmodelle Tremor und Raptor jedoch zu teuer sind. Der F-150 Rattler wird ab Herbst 2022 bei den US-Händlern verfügbar sein.

Nutzfahrzeuge Neuvorstellungen & Erlkönige Faun Enginius Wasserstoff Müllauto Faun Enginius Wasserstoff-Lkw Neue Marke für emissionsfreien Kommunalverkehr

Unter dem Namen Enginius gründet Faun einen neuen Hersteller.

Ford
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Ford
Mehr zum Thema Pickups
Brabus Mercedes G 900 XLP one of ten
Tuning
Ford Ranger Raptor (2022) Weltpremiere
Neuheiten
02/2022, Lordstown Endurance Elektro-Pickup Produktion
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen