Ford Ranger Plattform Ford
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Ford Ranger: Jetzt auch als Fahrgestell

Ford Ranger Jetzt auch als Fahrgestell

Ford bietet den neuen Ranger jetzt auch als Nur-Fahrgestell-Variante an. Damit wird der Pickup zur idealen Basis für Um- und Aufbauten.

Ford nimmt erstmals eine Fahrgestell-Variante des aktuellen Ford Ranger ins Programm. Zahlreiche Anwender vom Bauwesen bis hin zu Rettungsdiensten erhalten somit die Möglichkeit, auf der Basis des Pickups bedarfsgerechte Spezialfahrzeuge konfigurieren zu lassen.

Die neue Ranger Fahrgestell-Variante zeichnet sich durch eine belastbare Blattfederung hinten aus. Der tiefe Rahmen bildet die Basis für vielfältige Aufbauten. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt bis zu 3.270 Kilogramm, die maximale Anhängelast 3,5 Tonnen. Die Bauform als Einzelkabine ermöglicht eine Aufbaulänge hinter der Kabine von bis zu 2.518 Millimetern. Für Geländetauglichkeit sorgen die Wattiefe des Ford Ranger von 800 Millimetern und seine Bodenfreiheit von 230 Millimetern.

Allradantrieb ist Serie

Das robuste Ranger-Fahrgestell verwendet eine Body-on-Frame-Konstruktion. Es handelt sich dabei um eine separate Karosserie, die auf einen starren Fahrzeugrahmen montiert wird, der auch den Antriebsstrang trägt. Ford rechnet damit, dass die Kombination aus zuschaltbarem Allradantrieb (Serie), Geländegängigkeit, Belastbarkeit und dem 170 PS und maximal 420 Nm starken 2,0-Liter-Dieselmotor das Interesse vieler Kunden wecken wird.

Ford Ranger Plattform
Ford
Unzählige Aufbauvarianten sind denkbar.

Die neue Fahrgestell-Variante wird ab Januar 2021 als Einzelkabine in der Ausstattungsvariante XL bestellbar sein. Die Preise starten ab 30.165 Euro (netto). Ford bietet zudem Zugang zu einem Partner-Netzwerk mit mehr als 160 qualifizierten Auf- und Umbauherstellern in 13 europäischen Märkten, die maßgeschneiderte Lösungen für nahezu alle Spezial-Anforderungen liefern können. Denkbar sind so Kipper, Koffer oder auch hydraulische Arbeitsbühnen.

Umfrage

27361 Mal abgestimmt
Ihr Favorit bei den Pickups in Deutschland?
Ford Ranger
Toyota Hilux

Fazit

Ford stellt den Pickup Ranger noch breiter auf. Als reine Fahrgestellvariante können nun auch Umbauer auf den robusten Geländewagen als Basis zugreifen.

Zur Startseite
SUV Tuning Ford Ranger Prior Design Widebody Ford Ranger Widebody Prior Design Extrabreit ins Revier

Prior Design hat einen Body-Kit für den Ford Ranger entwickelt.

Ford Ranger
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Ranger
Mehr zum Thema Pickups
Nissan Navara SL Warrior by Premcar Pickup Australien
Neuheiten
Tesla Cybertruck Weltpremiere Pickup
E-Auto
05/2021, Ford F-150 Lightning Pro Elektro-Pickup
E-Auto
Mehr anzeigen