Hyundai RN22e (Ioniq 6 N) Hyundai RN22e
Hyundai RN22e (Ioniq 6 N)
Hyundai RN22e (Ioniq 6 N)
Hyundai RN22e (Ioniq 6 N)
Hyundai RN22e (Ioniq 6 N) 46 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Hyundai RN22e: Das ist der Ioniq 6 N

Hyundai RN22e Das ist der Ioniq 6 N

Hyundai hat auf dem N-Day die Zukunft der Performance-Linie präsentiert. Neben einem Wasserstoff-Retro-Sport-Coupé, das wohl kaum in Serie gehen wird, zeigten die Koreaner auch den RN22e. Das Modell hingegen nimmt den Ioniq 6 in der N-Version vorweg.

Beide Studien sind nach Diktion von Hyundai "Rolling Labs", also rollende Labore. Doch die Studie RN22e baut nicht nur auf der gleichen Plattform E-GMP wie der Ioniq 6 auf, sie behält auch weitgehend das Karosserielayout bei. So verfügt die Studie über eine neu gestaltete Front mit großen Luftschlitzen sowie verkleinerte Scheinwerfereinheiten. Auch die Fronthaube ist aerodynamisch optimiert. Der Frontsplitter ist farblich abgesetzt – ebenso an der Seite sind die ausgeprägten Schweller entsprechend rot akzentuiert. Das Heck wird von einem riesigen Spoiler beschirmt, darunter zeigt sich Serien-Heck mit einer diffusorhaften Schürze.

Ioniq 6 N-Studie mit Allrad und Torque-Vectoring

Der RN22e aka Ioniq 6 wurde auf Querdynamik getrimmt. So erhält die Studie das von Hyundai bekannte e-LSD, ein elektronisch geregeltes Sperrdifferenzial. Darüber hinaus ist ein Torque Vectoring-System an Bord. Über verschiedenen Fahrmodi kann der Fahrer oder die Fahrerin individuell das Drehmoment auf die Vorder- und die Hinterachse verteilen – entsprechend kommt das Conceptcar mit Allrad daher. Fahrzeug-Elemente aus dem 3-D-Drucker sollen das Gewicht des Modells reduzieren und die Steifigkeit erhöhen. Auch wurde Wert auf Kühlung und die Standfestigkeit der Bremsen gelegt. Um den recht schweren Ioniq 6 auch adäquat einzufangen, verbaut Hyundai Vierkolben-Monoblock-Bremssättel und 400-mm-Bremsscheiben.

Hyundai N Vision 74
Neuheiten

Den rennsporttauglichen Sound steuert ein N Sound+-System aus Innen- und Außenlautsprechern bei, dazu liefert "N-E-Shift" ein Vibrations- und Schaltgefühl. Der RN22e misst 4.915 mm in der Länge, 2.023 mm der Breite und ist 1.479 mm hoch. Der Radstand beträgt 2.950 mm. Zum Vergleich hier die Abmessungen der Ioniq 6.

Hyundai Ioniq 6 - Abmessungen

Hyundai Ioniq 6
Länge 4.855 mm
Breite 1.880 mm
Höhe 1.495 mm
Radstand 2.995 mm
Überhang vorne 850 mm
Überhang hinten 1.055 mm

In Sachen Leistung orientiert sich der Ioniq 6 bzw. die Studie RN22e am Kia EV6 GT. 430 kW oder 585 PS stehen dem Allradmodell zu Buche, dazu gesellen sich 740 Nm Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt über 250 km/h. Die Batteriekapazität beträgt 77,4 kWh. Das Modell verfügt über 400 Volt- und 800-Volt-Schnelllade-Technik. In unter 18 Minuten ist der Akku von zehn auf 80 Prozent gefüllt.

Umfrage

3210 Mal abgestimmt
Passt die N-Linie zu den Ioniq-Elektroautos?
Ja, passt super!
Nein, passt nicht zu EVs

Fazit

Auf dem N-Day präsentiert Hyundai die Zukunft der N-Linie, ohne die Tradition, sofern man da schon von Tradition sprechen darf – zu verleugnen. Klar ist nun, das N-Label findet sich auch auf den Ioniq-Modellen 5 und 6 wieder.

Zur Startseite
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige BMW M2 Neuer BMW M2 (G87) ab 2022 Kleiner M3 mit über 400 PS

Das „M“ prangt auch künftig am Top-2er von BMW.

Hyundai
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Hyundai
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
CUPRA-Born-Aurora-Blu
E-Auto
VW Golf 1.5 eTSI Life, Exterieur
Kompakt
Seat Leon ST Kombi 1.5 TSI Fahrbericht 2020
Kompakt
Mehr anzeigen