Mazda BT-50 Pickup Modelljahr 2020 Mazda
Mazda BT-50 Pickup Modelljahr 2020
Mazda BT-50 Pickup Modelljahr 2020
Mazda BT-50 Pickup Modelljahr 2020
Isuzu D-Max 2020 11 Bilder

Mazda BT-50 (2020)

Mazdas Pickup kommt neu und auf Isuzu-Basis

Mazda stellt eine neue Generation des Pickup BT-50 vor. Zum ersten Mal basiert der Midsize-Pickup auf einem Isuzu-Modell. Damit endet die Verbindung mit Ford.

Jahrzehntelang gingen Mazda und Ford beim Pickup-Bau gemeinsame Wege. Der BT-50 und sein Vorgänger-Modell B-Serie waren bis auf die Optik mit dem Ford Ranger identisch. Nun hat Mazda den neuen BT-50 präsentiert. Und jetzt ist auch klar, der neue Mazda BT-50 basiert auf dem Isuzu D-Max. Der japanische Nutzfahrzeugspezialist Isuzu ist vor allem mit Lkw bis zur mittleren Gewichtsklasse erfolgreich – und mit dem D-Max. Der Pickup D-Max ist im asiatischen Raum ein Verkaufsschlager.

Mazda-Kooperation mit Isuzu

Mazda hat das aktuell einzige Nutzfahrzeug der Marke, den BT-50 und seinen Vorgänger B2500 bislang in einer Kooperation mit Ford entwickelt und gefertigt, wobei die noch aktuelle BT-50-Generation durch ein stark verändertes, von Mazda entworfenes Design Abstand zum Ford Ranger hält. Während früher Mazda die technische Entwicklung vorantrieb, wurde der 2011 vorgestellte Ford Ranger von Ford Australien entwickelt.

Isuzu D-Max 2020
Isuzu
Der Isuzu D-Max, im Bild das 2020er Modell, ist künftig die Basis für den Mazda-Pickup BT-50

Trotz eines leichten Facelift für das Modelljahr 2016 hat Mazda seit 2011 keinen großen Entwicklungsschritt mehr mit dem BT-50 vollzogen. Hinzu kam der schrittweise Ausstieg von Ford bei Mazda, die Amerikaner hatten ihre Unternehmensanteile bis 2010 auf unter drei Prozent reduziert und 2015 die letzten Mazda-Anteile verkauft.

Neuer BT-50 mit 190-PS-Diesel

Beim jetzt vorgestellten neuen BT-50 wird deutlich, dass sich die beiden Modelle von Isuzu und Mazda optisch erheblich unterscheiden. Die komplette Front fällt unterschiedlich aus, auch das Armaturenbord bis hin zum Mazda-Markenlenkrad fällt eigenständig aus. Mazda hat den neuen Pickup zunächst in Australien vorgestellt, einem wichtigen Markt für Pickups in dieser Größe. Entsprechend der Vorliebe der Australier für dicke Diesel kommt der Mazda BT-50 dort mit dem überarbeiteten Dreiliter-Selbstzünder von Isuzu auf den Markt, der 190 PS und 450 Newtronmeter Drehmoment abliefert.

Mazda-Pickup wieder in Deutschland?

Ford kooperiert inzwischen mit VW und wird künftig die Basis des VW Amarok liefern. Für den Isuzu D-Max, dessen neueste Generation in Thailand bereits Premiere feierte, ist es dagegen die vierte Variante der Plattform. Denn auch die Eintonner-Pickups Chevrolet Colorado und GMC Yukon von General Motors basieren auf der Isuzu-D-Max-Plattform.

Der Mazda BT-50 wird seit Einführung der zweiten Generation im Jahr 2011 nicht mehr in Deutschland angeboten. Aktuell ist es wenig wahrscheinlich, dass sich das mit dem neuen BT-50 ändert. Die neue Generation des Plattformspenders Isuzu D-Max hingegen wird, wie die aktuelle Modellgeneration auch, den Weg nach Deutschland finden. Interessant wird hier vor allem, mit welcher Maschine der D-Max in Europa antritt, derzeit ist die einzige Variante ein 1,9-Liter Turbodiesel.

Umfrage

3777 Mal abgestimmt
Sind Sie ein Pickup-Typ?
Auf jeden Fall, praktische Pritschen sind mein Ding!
Niemals, Pickups sind lahm und unbequem!

Fazit

Nach über 20 Jahren verabschiedet sich Mazda vom Pickup-Kooperationspartner Ford und setzt ab sofort auf die Plattform des vor allem in Asien und Australien sehr erfolgreichen Isuzu D-Max. Der ebenfalls seit Sommer 2020 in neuer Generation gestartete D-Max wurde bereits mit Beteiligung von Mazda-Ingenieuren entwickelt. Die Front und das Interieur der beiden Schwestermodelle unterscheiden sich deutlich. Ein erneuter Import des Mazda BT-50, der seit 2012 nicht mehr in Europa angeboten wird, scheint derzeit wenig wahrscheinlich.

Auch interessant

So fährt der der Elektro-Crossover
So fährt der der Elektro-Crossover
10:16 Min.
Mazda BT-50
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Mazda BT-50
Mehr zum Thema Pickups
Nikola Badger Elektro-Pickup
E-Auto
2021 Ford F-150 Pickup
Neuheiten
GM Defense Militaerfahrzeug ISV
Neuheiten