Mercedes E-Klasse W 213 Limousine Ausverkauft 2022 Mercedes / Thirdman / Patrick Lang
Mercedes E-Klasse Facelift, Limousine
Mercedes E-Klasse Facelift, Limousine
Mercedes E-Klasse Facelift, Limousine
Mercedes E-Klasse Facelift, T-Modell 11 Bilder

Mercedes E-Klasse (W 213): Die Limousine ist ausverkauft

Keine Mercedes E-Klasse Limousine mehr (W 213) Nächstes Modell ausverkauft

Nach der G-Klasse gibt es nun auch keine E-Klasse Limousine mehr. Die Produktion des W 213 ist bis zum Modellwechsel 2023 ausverkauft. Den Kunden bleibt bis dahin nur das T-Modell.

Sieben Bestandsfahrzeuge sind es noch, die über die Mercedes-Website zum Kauf angeboten werden. Sieben E-Klassen haben die Stuttgarter am Valentinstag 2022 als Limousine noch auf Lager – neu bestellt werden kann das Modell nicht mehr. Bis März 2023 rollt der W 213 in Sindelfingen noch vom Band, dann steht der Modellwechsel an. Die Produktionsplätze sind bis zu diesem Zeitpunkt offenbar komplett ausgebucht, wie der Blog mbpassion berichtet. Wer sich online eine E-Limousine konfiguriert, erhält am Ende den Vermerk "Verfügbarkeit auf Anfrage". Der Hersteller bestätigt das.

Gegenüber auto motor und sport teilte ein Sprecher mit: "Wir freuen uns sehr über die weiterhin starke Nachfrage nach der E-Klasse. Die weltweit stetig steigenden Bestellzahlen führen dazu, dass unser aktuelles Produktionsvolumen ausgeschöpft ist und wir leider keine weiteren Kundenbestellungen in Deutschland annehmen können. Unseren Kunden stehen weiterhin vereinzelte Ausstellungs-, Vorführ- oder Händlerfahrzeuge zur Verfügung.  Das E-Klasse T-Modell kann unverändert weiter bestellt werden."

Kombi weiterhin erhältlich

Die Kombi-Version der E-Klasse (S 213) scheint bei den Kunden also weniger gefragt zu sein. Das T-Modell bleibt weiterhin erhältlich und wird ebenfalls noch bis Anfang 2023 gebaut. Auf der Straße sind unterdessen bereits die Erlkönig-Versionen des kommenden W 214 zu sehen. Die neue Generation legt zwar in einigen Belangen zu (Radstand, Spurbreite, Ausstattung, etc.), muss allerdings auch Abstriche hinnehmen, die zu dem Run auf die aktuelle Modellgeneration geführt haben könnten.

Mercedes E-Klasse Erlkönig
Stefan Baldauf
Die kommende Modellgeneration der E-Klasse (W 214) ist bereits als Erlkönig unterwegs. Die Produktionsplätze der aktuellen Generation sind bis zum Marktstart des Nachfolgers im März 2023 ausgebucht.

Denn die 214er-Reihe wird es nicht mehr mit Achtzylinder geben, selbst wenn der AMG-Schriftzug am Heck prangt. Stattdessen soll der Vierzylinder M 139 in angepasster und elektrifizierter Form zum Einsatz kommen. Noch Ende 2022 wird die neue Modellgeneration vorgestellt.

Umfrage

44809 Mal abgestimmt
Vierzylinder im AMG - geht das?
Ja, warum nicht!
Nein, ein Sakrileg!

Fazit

Der Ausverkauf bei Mercedes geht weiter. Nach der G-Klasse ist nun auch die aktuelle E-Klasse als Limousine nicht mehr erhältlich. Kunden können bis zur neuen Modellgeneration W 214 ab März 2023 nur noch auf Bestandsfahrzeuge zugreifen. Die Produktionsplätze im Werk Sindefingen sind ausgebucht.

Mittelklasse Neuvorstellungen & Erlkönige VW ID. Space Vizzion VW ID.7 Tourer Der Elektro-Kombi hat einen Namen

VW bringt 2024 einen elektrischen Kombi auf den Markt.

Mercedes E-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes E-Klasse
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Erlkönig Lamborghini Urus Evo
Neuheiten
Erlkönig Hyundai Kona
Neuheiten
Mansory F9XX auf Basis Ferrari SF90
Tuning
Mehr anzeigen