01/2021, Niels van Roij Ferrari 550 Maranello Breadvan Hommage Niels van Roij Design
01/2021, Niels van Roij Ferrari 550 Maranello Breadvan Hommage
01/2021, Niels van Roij Ferrari 550 Maranello Breadvan Hommage
01/2021, Niels van Roij Ferrari 550 Maranello Breadvan Hommage
01/2021, Niels van Roij Ferrari 550 Maranello Breadvan Hommage 30 Bilder

Niels van Roij Ferrari Breadvan: Neuauflage auf 550-Basis

Hommage an Ferrari Breadvan von Niels van Roij Neuauflage auf 550-Maranello-Basis

Nach mehr als zwei Jahren Bauzeit ist die Hommage an den 1962er Ferrari Breadvan endlich fertig. Verantwortlich für das Einzelstück ist das Design-Studio von Niels van Roij.

Das Einzelstück basiert auf einem Ferrari 550 Maranello. Niels van Roijs Techniker verpassten dem V12-Supersportler eine komplett neue Aluminium-Karosserie; nur die Windschutzscheibe des 550ers hat überlebt. Der Designer hat sich extra für diesen Ferrari als Basismodell entschieden, da es mit seinem Antriebs-Layout und dem manuellen Getriebe der Original-Konfiguration am nächsten kommt.

Der 550 Maranello wurde von 1996 bis 2001 angeboten. Dessen 5,5 Liter großer V12 mit serienmäßig 485 PS Leistung und einem maximalen Drehmoment von 580 Nm scheint beim Umbau unangetastet geblieben zu sein. Demnach dürften sich die Fahrleistungen weitgehend gleichen: Die Höchstgeschwindigkeit des Gran Turismo liegt bei 320 km/h, 100 Sachen sind in 4,5 Sekunden erreicht, 200 km/h liegen bei 14,2 Sekunden ab. Lediglich rund 3.600 Modelle des 1.690 Kilo schweren Sportwagens wurden produziert.

Markanter Breadvan-Look

Besonders markant ist natürlich der Look des weit oben ansetzenden und steil abschließenden Hecks. Die dunkle Heckscheibe zieht sich weit nach unten und wird von vertikal angeordneten runden Heckleuchten flankiert. Darunter sitzen die beiden runden, weit herausragenden Doppel-Endrohre der Abgasanlage. An den Flanken fallen die schwarze A-Säule samt gleichfarbiger Außenspiegel und die Luftauslässe hinter dem oberen Bereich der B-Säule auf, welche die Form ihrer hinter den Vorderrädern angeordneten Pendants aufgreifen.

01/2021, Niels van Roij Ferrari 550 Maranello Breadvan Hommage
Niels van Roij Design
Von vorne ist der Ferrari Breadvan Hommage klar als 550 Maranello zu erkennen.

Vorne ist der Ferrari 550 Maranello klar zu erkennen. Doch auch hier greifen viele Details die Formgebung des Originals auf. Besonders auffällig sind die Lufteinlässe in der Motorhaube, die kurz vor der Windschutzscheibe einen Bereich mit Plexiglas aufweist. Der 1962er Ferrari Breadvan präsentiert an dieser Stelle seinen V12-Motor, bei der Neuauflage kommt lediglich ein Metallteil zum Vorschein. Die Nebelscheinwerfer sitzen an derselben Stelle wie beim Original, sind aber rund statt eckig ausgeführt.

Gebaut in typischer Coachbuilding-Manier

Der Design-Prozess begann mit von Hand gezeichneten Skizzen, die danach in hochauflösende Computer-Renderings überführt wurden. Gebaut wurde der Ferrari Breadvan Hommage in typischer Coachbuilding-Manier. Zuerst entkernte van Roijs Team den Ferrari 550 Maranello, stülpte danach ein Gerüst über dessen Chassis und fertigte auf dieser Basis ein Clay-Modell an. An diesem wurde das Design verfeinert, bis der eigentliche Fertigungsprozess begann, den der niederländische Karosseriebauer Bas van Roomen umsetzte.

Ferrari Breadvan
Niels van Roij
Zuerst wurde das Spenderauto entkernt, bevor erst ein Clay-Modell und dann das fertige Auto mit Aluminium-Karosserie entstanden.

Innen präsentiert das Hommage-Modell Karbon-Sitze mit blauen Alcantara-Bezügen. Die Skalenblätter der italienisch beschrifteten Instrumente bestehen aus purem Silber, die Schalter aus gefrästem Aluminium, und die offene Schaltkulisse sitzt erhöht auf dem Mitteltunnel. Auf diesem findet sich schwarzes gestepptes Leder ebenso wie an den Türen und am Dachhimmel. An mehreren Stellen ist die Breadvan-Silhouette zu sehen; auch die italienische Tricolore springt dem Betrachter hin und wieder ins Auge.

Ein Einzelstück, wie das Original

Die eigens entwickelten Fahrwerkskomponenten, deren Herzstück mehrfach einstellbare Dämpfer sind, liefert der Spezialist Koni. Auch die Ultra-High-Performance-Reifen aus dem Hause Vredestein, genannt Ultrac Vorti+, feiern in ihrer aktuellsten Spezifikation ihr Debüt am Ferrari Breadvan Hommage.

01/2021, 1962 Ferrari Breadvan Racecar
Niels van Roij Design
Das Original: der 1962er Breadvan auf Basis des 250 GT Berlinetta SWB.

Der Ferrari Breadvan – genauer: der Ferrari 250 GT SWB Breadvan – ist ein Rennwagen aus den frühen 60ern, der von dem italienischen Rennteam Scuderia Serenissima als Einzelstück gebaut wurde. Der Rennwagen basierte auf dem Kleinserienmodell 250 GT Berlinetta SWB und gehörte nie zum Ferrari-Portfolio. Insbesondere die britische Motorsportpresse nannte das Modell wegen des ungewöhnlichen Hecks "Breadvan". Unter der Haube befeuerte ein Dreiliter-V12 mit 293 PS das nur knapp 900 Kilogramm schwere Sportgerät, das nie einen Motorsportsieg errang.

"Wir sehen es als ein großes Privileg, dass wir den '62er Breadvan durch diesen Hommage-Auftrag feiern können", sagt Niels van Roij. "Es war eine komplexe Aufgabe, die Essenz des legendären Autos in ein zeitgenössisches Design zu übersetzen. Wir wollten uns vom Original inspirieren lassen, aber sicherstellen, dass wir in unserer Kreativität nicht von ihm eingeschränkt werden."

Umfrage

266 Mal abgestimmt
Was halten Sie von der Neuauflage des Ferrari Breadvans?
Super. Eine sehr gelungene Neuinterpretation des Originalautos.
Schlimm. Diese Form gehört ans Original und sonst nirgends hin.

Fazit

Die Neuinterpretation einer historischen Legende ist für einen Auto-Designer eine der schwierigsten Aufgaben. Schließlich soll die Hommage das Original ehren, ohne es einfach zu kopieren. Außerdem soll das Design auch moderne Elemente aufweisen. Im Fall des Ferrari Breadvans scheint die Umsetzung gut gelungen zu sein, und der glückliche Besitzer des Einzelstücks dürfte viel Freude damit haben.

Ferrari 550
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ferrari 550
Mehr zum Thema Sportwagen
Erlkönig BMW M4 CSL
Neuheiten
Elektron Quasar Elektro-Hypercar
E-Auto
Bentley Continental GT Speed Convertible Cabrio
Neuheiten
Mehr anzeigen