08/2021, Nissan Note Aura Nismo Nissan Motor Co., Ltd.
08/2021, Nissan Note Aura Nismo
08/2021, Nissan Note Aura Nismo
08/2021, Nissan Note Aura Nismo
08/2021, Nissan Note Aura Nismo 15 Bilder

Nissan Note Aura Nismo: Kompakter mit Ritterschlag

Nissan Note Aura Nismo Der Kompakte erhält den Nismo-Ritterschlag

In Japan steht die Markteinführung der dritten Note-Generation kurz bevor. Haustuner Nismo kündigt bereits eine Sportversion der Baureihe an.

In Europa hat der Nissan Note nur eineinhalb Generationen durchgehalten. Zum Jahresbeginn 2005 kam der als Minivan konzipierte Kompakte in unseren Breiten erstmals auf den Markt. Knapp zwölf Jahre später stoppten die Japaner die Produktion der zweiten Generation in England und den Verkauf des Modells in Europa. In Japan ist der Note, der inzwischen den Beinamen Aura trägt, dagegen weiterhin am Start. In diesen Tagen rollt das Modell, inzwischen ein Kompaktwagen klassischer Machart, in seiner Heimat in dritter Generation zu den Händlern.

08/2021, Nissan Note Aura Nismo
Nissan Motor Co., Ltd.
Die Frontpartie gestaltet Nismo in gewohnter Manier um.

Wie es aussieht, dauert es kaum länger, und der Nissan Note Aura erhält eine Sportversion. Haustuner Nismo kündigt für Herbst einen Ableger mit den üblichen optischen Änderungen an. Fünf Lackierungen stehen für das Sportmodell zur Wahl, wobei sich die Dachpartie immer in Schwarz getunkt präsentiert. Unter die Frontschürze klemmen die Japaner eine geschwungen gestaltete Spoilerlippe, über der das Nismo-Emblem in mattem Chrom und Rot thront. Hinzu kommen schwarze Einleger im Stoßfänger, die sich in dessen seitlichem Bereich weit noch oben strecken. In ihrem Zentrum greift die Motorhaube das Farbkonzept auf.

Positionsleuchte wie im Rennwagen

Farblich führen die Designer den Splitter über die Schwelleraufsätze bis zur Heckschürze fort. Zudem gehen die Seitenspiegel-Cover des Nissan Note Aura Nismo als Rotkäppchen durch. Das Hinterteil präsentiert sich als gestalterische Analogie zur Front und weist gegenüber dem Standard-Kompakten einen etwas größeren Dachspoiler auf. Als Design-Gag geht die zentral in der Heckschürze untergebrachte Positionsleuchte durch, die sich bei vielen Rennwagen an ähnlicher Stelle befindet. Darüber prangt ein weiteres Nismo-Logo.

08/2021, Nissan Note Aura Nismo
Nissan Motor Co., Ltd.
Die 17-Zoll-Räder tragen breitere Reifen als beim Note Aura im Normalzustand.

Die Fahrdynamik des Nissan Note Aura Nismo soll von einer verbesserten Verwindungssteifigkeit und einem modifizierten Fahrwerk profitieren. An die Radaufhängung schließen sich stets windschnittig geformte 17-Zoll-Aluminiumräder mit etwas breiteren Reifen als bei der Normalversion an. Drei Fahrmodi werden implementiert: Die Abstimmungen "Eco" und "Normal" zeigen sich neu justiert, während die längs- und querdynamischen Komponenten des Hot Hatches im "Nismo"-Modus besonders zackig auf die Befehle der Fahrerin oder des Fahrers reagieren sollen.

Mehr Druck für den unkonventionellen Hybridantrieb

Auch den im Normalfall 100 kW / 136 PS sowie maximal 300 Newtonmeter starken E-Power-Antrieb des auf Wunsch allradgetriebenen Nissan Note Aura will der Haustuner schärfen; in welchem Umfang, verrät er jedoch noch nicht. Ganz trivial dürfte eine Leistungssteigerung nicht zu realisieren sein, schließlich setzt Nissan in der Baureihe einen recht eigenwilligen Hybridantrieb ein. In diesem Layout treibt allein der Elektromotor die Räder an; der Verbrenner dient lediglich als Generator, um die Batterie aufzuladen. Das soll den Note Aura zu einem Elektroauto machen, nur eben mit kleinerer Batterie.

08/2021, Nissan Note Aura Nismo
Nissan Motor Co., Ltd.
Die Schalensitze würden auch gut in einen Supersportwagen passen.

Konventionell kommt dagegen die Inneneinrichtung des kompakten Nismo-Vertreters daher. Hier wiederholt sich das schwarz-rote Farbschema von außen. Vor allem an den mit Kunstleder-Elementen und Stoffmittelbahnen bezogenen Recaro-Schalensitzen, die auch gut ins Interieur eines Supersportwagens passen würden. Das Lenkrad mit Zwölf-Uhr-Markierung und das Armaturenbrett präsentieren ebenfalls die bekannten Farbtöne. Auch der rote Knopf zum Starten des Antriebs und der kompakt gestaltete Automatik-Wählhebel zaubern Sportlichkeit ins Ambiente, während der Tacho-Bildschirm und der direkt anschließende Infotainment-Touchscreen Modernität ins Cockpit des Nissan Note Aura Nismo bringen.

Den Basispreis des geschärften Japaners hält Nissan bislang noch unter Verschluss. Über den Preisen der normalen Modellvarianten (umgerechnet knapp 20.300 bis fast 23.000 Euro) dürfte sich die Dynamik-Version aber auf jeden Fall ansiedeln.

Umfrage

2315 Mal abgestimmt
Ihre Meinung zum Nissan E-Power-Hybrid?
Ein Plug-in-Hybrid wäre mir lieber.
Mal was anderes, warum nicht?

Fazit

Wer weiß, welchen enormen Aufwand Nismo bei der Entwicklung des besonders dynamischen GT-R betreibt, dürfte beim Note Aura Nismo eine Mogelpackung auf die japanischen Kunden zukommen sehen. Ob dies stimmt oder nicht, muss das Modell bei nächster Gelegenheit beim Fahren beweisen. Es passt jedoch zur Expansionsstrategie des Haustuners, auch den Kompaktwagen mit den eigenen Logos zu adeln; der kernige Geländewagen Nissan Patrol erhält sie in seiner neuen Generation schließlich auch.

Nissan
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Nissan
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Cupra Leon VZ e-Hybrid, VW Golf GTE
Tests
MG EHS
Tests
Porsche 919 Hybrid Show - Auktion - RM Sotheby's
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen