Oshkosh JLTV Militärgeländewagen USA Oshkosh
Oshkosh JLTV Militärgeländewagen USA
Oshkosh JLTV Militärgeländewagen USA
Oshkosh JLTV Militärgeländewagen USA
Oshkosh E-JLTV 20 Bilder

Oshkosh JLTV 4x4: Neuer Hummer nun auch als Hybrid

Oshkosh JLTV 4x4 Militärgeländewagen Der neue Hummer fährt jetzt auch elektrisch

Der Nachfolger des legendären Humvee der US-Armee ist jetzt auch als Hybrid zu haben. Damit kann er rein elektrisch in den Einsatz fahren.

Im Jahr 2015 konnte sich Oshkosh Defense über einen satten Milliardenauftrag freuen: Aus dem zuletzt verbliebenen Bieter-Trio aus Oshkosh, Lockheed Martin und AM General hatte Oshkosh den Zuschlag seitens der US-Regierungsbehörden erhalten. Der Oskosh JLTV (Joint Light Tactical Vehicle) ersetzt seitdem nach und nach die HMMWV-Geländewagen (umgangsssprachlich Humvee), die Militärversion des Hummer, beim US-Militär.

Der HMMWV hat ausgedient

Nötig wurde die Umstrukturierung nicht nur wegen des Alters der Humvee-Flotte (die ersten Modelle wurden 1983 in Dienst gestellt), sondern auch wegen der begrenzten Möglichkeiten des Fahrzeugs. Zum einen ist der HMMWV als ungepanzertes Fahrzeug entworfen, zum anderen ist er ausgesprochen wartungsintensiv und reparaturanfällig. Und er verbraucht zuviel. Zudem wurden durch nachgerüstete Panzerung seine Offroad-Fähigkeiten drastisch eingeschränkt. Diese Mankos soll eine neue Fahrzeuggeneration ändern.

Das Oshkosh JLTV baut ein gutes Stück größer als der Humvee. Das Fahrzeug verfügt über eine höhenverstellbare Federung mit 508 Millimeter Verstellweg. Durch die Einstellbarkeit kann das JLTV für Transporte abgesenkt und im Gelände höhergelegt werden. Nicht nur die Karosserie ist gepanzert, auch die Sitze sind gegen Sprengstoff gesichert, dazu gibt es ein automatisches Feuerlöschsystem.

Oshkosh E-JLTV
Oshkosh
Anfang 2022 hat Oshkosh eine neue Variante des JLTV mit Hybridantrieb vorgestellt.

Oshkosh JLTV mit über 300 PS

Angetrieben wird das Oshkosh JLTV von einem guten Bekannten: General Motors liefert den 6,6 Liter schweren V8-Diesel mit der Bezeichnung Duramax, der bis zu 305 PS und 705 Newtonmeter Drehmoment abliefert. Üblicherweise treibt der Diesel-Gigant die großen Pickup-Trucks von Chevrolet und GM an, entwickelt wurde er gemeinsam mit Isuzu.

Rheinmetall Survivor R Panzerfahrzeug
Neuheiten

Das Oshkosh JLTV hat noch ein paar spezielle Fähigkeiten zu bieten. Ein fest installierter Generator, der vermutlich mit einer methanolbetriebenen Brennstoffzelle angetrieben wird, lässt sich als Stromquelle nutzen. Diverse Kameras unter anderem mit Infrarotsichtmöglichkeit werden installiert. Verschiedene Kommunikationssysteme bis hin zur Satellitentelefonie sind verfügbar und gegen Störeinflüsse von außen geschützt.

In einer ersten Tranche soll Oshkosh zunächst rund 17.000 Fahrzeuge des JLTV an die verschiedenen Gattungen des US-Militärs ausliefern. Der aktuell bis September 2022 laufende Kontrakt umfasste eine Summe von 6,7 Milliarden US-Dollar. Eingeplant sind außerdem bis zu rund 50.000 weitere Fahrzeuge, die bis ins Jahr 2040 ausgeliefert werden sollen.

Im Januar 2022 hat Oshkosh noch eine neue Variante des JLTV vorgestellt, den E-JLTV. Dabei wird dem V8-Diesel ein zusätzlicher Elektromotor zur Seite gestellt, der gleichzeitig auch als Generator arbeiten kann. Eine 30 kWh große Lithium-Ionen-Batterie speichert den Fahrstrom bei laufendem Verbrenner. Eine externe Lademöglichkeit gibt es nicht, der E-JLTV ist demnach ein Hybrid, allerdings mit außergewöhnlich großer Traktionsbatterie für einen HEV. Rund 20 Prozent Lraftstoffersparnis sollen durch die Hybridtechnik möglich sein.

Neben der Möglichkeit zum lautlosen Fahren im Einsatz ohne die Hitzesignatur eines Verbrenners kann der E-JLTV durch die große Batterie auch entsprechend lange Bordstrom zum Beispiel auf einer Beobachter-Mission bereitstellen. Zusätzlich kann das Fahrzeug als Stromaggregat im Feld genutzt werden: Bis zu 115 kW Leistung stellt der E-JLTV bei laufendem Dieselmotor über einen externen Anschluss bereit und kann so beispielsweise in einem Camp die Stromversorgung sichern. Aktuell ist der E-JLTV noch nicht Bestandteil des Liefervertrags für die US-Armee, Oshkosh hofft aber auf eine entsprechende Ergänzung der Kontrakte.

Umfrage

1159 Mal abgestimmt
Ein Panzerfahrzeug mit Hybrid-Antrieb – Ihr Ding?
Na klar, genau das Richtige für den Berufsverkehr!
Niemals, ich finde schon jetzt kaum noch einen Parkplatz.

Fazit

Mit dem JLTV hat Oshkosh einen gigantischen Auftrag an Land gezogen. Der gepanzerte Geländewagen ersetzt nach und nach den berühmten Humvee beim US-Militär. Laut Plan sollen bis ins Jahr 2040 über 60.000 Fahrzeuge geliefert werden. Mit dem Anfang 2022 vorgestellten Hybrid-Modell E-JLTV hofft Oshkosh auf weitere Aufträge.

Verkehr Verkehr Oshlkosh 4x4/6x6/10x10 Miltärtrucks Oshkosh Militär-Trucks Die Giganten der US-Army

Der US-Hersteller Oshkosh baut monströse Trucks mit bis zu fünf Achsen für...

Mehr zum Thema Geländewagen
2022 Ford Bronco Raptor
Neuheiten
Ineos Grenadier 2022 Konfigurator
Neuheiten
Glickenhaus SCG 008
Neuheiten
Mehr anzeigen