Porsche 911 GT3 Touring Paket Porsche
Porsche 911 GT3 Touring Paket
Porsche 911 GT3 Touring Paket
Porsche 911 GT3 Touring Paket
Porsche 911 GT3 Touring Paket 13 Bilder

Porsche 911 GT3 Touring-Paket: Spoilerfrei und Spaß dabei

Porsche 911 GT3 Touring-Paket Spoilerfrei und Spaß dabei

Porsche bietet den 911 GT3 auch wieder mit dem Touring-Paket an. Die 510 PS starke Performance-Maschine macht damit total auf Understatement.

Der Porsche 911 GT3, Typ 992, gilt für viele als der perfekte Sportwagen, wenn es um die Jagd nach schnellen Rundenzeiten geht. Der GT3 kann aber auch Understatement – ausgerüstet mit dem Touring-Paket ohne großen Heckspoiler. Den ersetzt ein eigenständig gestaltetes Heckdeckelgitter mit dem Schriftzug "GT3 touring".

Fix-Flügel weicht Vario-Spoiler

Dieser Verzicht ist auch der auffälligste Unterschied im Exterieur gegenüber dem normalen 911 GT3. Damit der Elfer mit Touring-Paket dennoch immer genug Abtrieb auf der Hinterachse bereitstellt, führt er im cleanen Heck einen automatisch ausfahrenden Heckspoiler mit.

Porsche 911 GT3 Touring Paket
Porsche
Ein dezenter ausfahrbarer Spoiler ersetzt den großen, fest montierten Heckflügel.

Kenner identifizieren noch weitere Differenzierungsmerkmale. So prägen den Touring silberfarbene Leisten aus hochglanzeloxiertem Aluminium an den Seitenscheiben, silberfarbene Endrohre an der Sportabgasanlage und ein Bugteil, das in Wagenfarbe lackiert ist.

Das Interieur lässt sich optional mit erweiterten Lederumfängen in Schwarz aufwerten. Beledert präsentieren sich dann der Lenkradkranz, der Schalt-/Wählhebel, der Deckel des Ablagefachs der Mittelkonsole, die Armauflagen in den Türverkleidungen und die Türzuziehgriffe. Vernäht ist die Teillederausstattung mit schwarzem Faden. Die Vorderseite der Schalttafel sowie das seitliche Oberteil der Türverkleidung sind mit einer speziellen Oberflächenprägung versehen.

Porsche 911 GT3 Touring Paket
Porsche
Das Cockpit wird etwas komfortabler.

Die Mittelbahnen der Sitze sind mit schwarzem Stoff bezogen, auch der Dachhimmel ist schwarz gehalten. Die Kopfstützen tragen geprägte Porsche-Wappen. Die Einstiegsblenden im Türausschnitt und die Zierblenden in der Instrumententafel sowie an der Mittelkonsole sind aus gebürstetem schwarzen Aluminium.

Power-Boxer bleibt unverändert, der Preis auch

Auf der Antriebsseite bleibt der GT3 auch mit Touring-Paket ganz rassiger Sportwagen. 510 PS und 470 Nm Drehmoment aus einem vier Liter großen Sechszylinder-Boxer treffen auf 1.418 Kilogramm Gewicht. Serienmäßig wird der 911 GT3 mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgeliefert. Erstmals kann das Touring-Paket ohne Aufpreis auch mit dem 7-Gang-PDK kombiniert werden. Dann steigt das Gewicht allerdings auf 1.435 Kilogramm.

Unverändert bleibt der Einstiegspreis für den Porsche 911 GT3 – egal, ob mit oder ohne Touring-Paket. Er kostet 170.969 Euro und kann ab sofort bestellt werden.

Umfrage

7 Generationen Porsche 911 GT3. Welcher wäre Ihrer?
13211 Mal abgestimmt
20 Jahre Porsche 911 GT3
911 GT3 Typ 996
911 GT3 Typ 996.2
911 GT3 Typ 997
Porsche 911 GT3
911 GT3 Typ 997.2
Porsche 911 GT3, Frontansicht, Driften
911 GT3 Typ 991
Porsche 911 GT3 (991), Front
911 GT3 Typ 991.2
Porsche 911 GT3 992 (2021) Configurator
911 GT3 Typ 992

Fazit

Nicht jeder, der gerne einen Porsche GT3 besitzt, möchte auch mit dem auffälligen Heckspoiler spazieren fahren. Porsche bietet entsprechend auch für den neuen GT3 wieder das Touring-Paket an – ohne Spoiler und ohne Aufpreis.

Porsche 911
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 911
Mehr zum Thema Sportwagen
Ferrari 250 GT LWB California Spider Competizione (1959)
Auktionen & Events
Erlkönig Tesla Model S Plaid Nürburgring
Neuheiten
Porsche Cayenne Turbo GT, Exterieur
Fahrberichte
Mehr anzeigen