Porsche Taycan GTS Sport-Turismo Porsche
Porsche Taycan Sport Turismo Turbo S und Basismodell
Porsche Taycan Sport Turismo, Basismodell
Porsche Taycan Sport Turismo, Basismodell
Porsche Taycan Sport Turismo, Basismodell 53 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Porsche Taycan GTS und Sport Turismo ab 2022

Porsche Taycan GTS und Sport Turismo Über 500 km Reichweite und mit neuer Karosserieform

Auf der L.A. Autoshow präsentierte Porsche im November 2021 mit dem GTS nicht nur eine neue Motorisierung des Taycan, auch enthüllten die Stuttgarter eine neue Karosserieform: Den Sport Turismo. Für diese Variante kündigt der Sportwagenhersteller nun weitere Motorisierungen an.

"Gran Turismo Sport" kurz GTS, darunter firmieren seit 1963 beginnend mit dem 904 Carrera GTS ganz besondere Modelle aus Zuffenhausen. Nun trägt auch der Taycan als erstes Elektroauto dieses legendäre Kürzel und reiht sich damit leistungsmäßig zwischen dem Taycan 4S und dem Taycan Turbo ein.

Porsche Taycan Modelljahr 2022
E-Auto

Antrieb

Im Taycan GTS installiert Porsche eine 93,4 kWh starke Batterie, mit der die Limousine erstmals eine elektrische Reichweite von bis zu 504 Kilometer bewerkstelligen kann. Der Sport Turismo kommt etwas weniger weit (siehe Tabelle).

517 PS Leistung stemmen die beiden permanenterregten Synchronmaschinen auf beide Achsen, wobei der Overboost bei Aktivierung der Launch-Control 598 PS bereitstellt. Das maximale Drehmoment liegt bei 850 Nm. Derart potent sprintet der GTS in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht höchstens 250 Sachen.

Technische Daten Porsche Taycan GTS

Porsche Taycan GTS und GTS Sport Turismo
Antrieb  
Batterie 93,4 kWh
Elektromaschine Vorderachse Permanenterregte Synchronmaschine
Elektromaschine Hinterachse Permanenterregte Synchronmaschine
Getriebe Vorderachse Eingang-Getriebe
Getriebe Hinterachse Zweigang-Getriebe
Antriebssystem Elektrischer Allradantrieb mit variabler Momentenverteilung
Leistung bis zu 380 kW (517 PS)
Overboost-Leistung bei Launch Control bis zu 440 kW (598 PS)
Maximales Drehmoment bei Launch Control 850 Nm
Räder und Reifen  
vorn 9,0 J × 20 ET 54 mit Reifen 245/45 R 20 103Y XL
hinten 11,0 J × 20 ET 60 mit Reifen 285/40 R 20 108Y XL
Abmessungen  
Länge 4.963 mm
Breite (mit Außenspiegeln) 1.966 mm (2.144 mm)
Höhe 1.381 mm
Radstand 2.900 mm
Spurweite vorn 1.702 mm
Spurweite hinten 1.667 mm
Gepäckvolumen und Gewichte  
Gepäckraumvolumen (hinten/vorne) 407 l/84 l (446 – 1.212 l/84 l)
Leergewicht nach DIN 2.295 kg (2.310 kg)
Zulässiges Gesamtgewicht 2.850 kg (2.875 kg)
Zulässige Dachlast (mit Porsche DTS) 75 kg
Fahrleistung  
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Beschleunigung ...  
0 – 100 km/h 3,7 s
0 – 160 km/h 7,9 s
0 – 200 km/h 12,0 s
0 – 400 m (1/4 Meile) 11,8 s
Verbrauch, Emissionen, Reichweite  
Stromverbrauch kombiniert (WLTP) 23,3 – 20,3 kWh/100 km (24,1 – 21,0 kWh/100 km)
CO2-Emissionen kombiniert (WLTP) 0 g/km
Reichweite kombiniert (WLTP) 439 – 504 km (424 – 490 km)
Reichweite innerorts (WLTP) 539 – 625 km (524 – 616 km)
Stromverbrauch kombiniert (NEFZ) 25,9 kWh/100 km (26,0 kWh/100 km)
CO2-Emissionen kombiniert (NEFZ) 0 g/km
Effizienzklasse Deutschland A+++
Angaben in Klammer Taycan GTS Sport Turismo

Ausstattung

Speziell für den Taycan GTS hat Porsche die adaptive Luftfederung "Porsche Active Suspension Management" (PASM) abgestimmt und auf mehr Querdynamik ausgelegt. Die optionale Hinterradlenkung ist ebenfalls sportlicher ausgelegt. Für einen passenden Sound sorgt der modifizierte Porsche Electric Sport Sound mit einem kernigeren Klang.

Als Sonderausstattung gibt es für den Taycan GTS ein Panoramadach mit Sunshine Control – hier ist eine elektrisch schaltbare Folie aus Flüssigkristallen verbaut, die von durchsichtig bis matt wechseln kann. Damit will man Blendungen reduzieren, aber gleichzeitig genügend Licht in den Innenraum lassen. Alle neun Dachsegmente können einzeln geschaltet werden. Zusätzlich gibt es noch vordefinierte Muster ("Semi" und "Bold") mit schmalen und breiten Dachsegmenten.

Exterieur

Optisch zeigt sich der GTS mit schwarzen bzw. dunklen Karosserieelementen zum Beispiel an der Bugverkleidung, an den Seitenscheibenleisten, an den Außenspiegelhalterungen oder am Diffusor. Beim Sport Turismo verzichten die Porsche-Designer auf die Offroad-Designelemente des Cross Turismo. Ansonsten behält die offiziell dritte Karosserieversion der Baureihe die "Kombi"-Silhouette, fällt aber mit 1.409 mm zu 1.381 mm marginal niedriger aus.

Weitere Varianten

Für den Porsche Taycan Sport Turismo folgen noch weitere Motorisierungen. Im Gegensatz zum Cross Turismo wird es wie beim "normalen" Taycan ein Basismodell mit reinem Heckantrieb und 240 kW (326 PS) Leistung geben. Mit der optionalen Performance-Batterie Plus sind 280 kW (380 PS) und eine WLTP-Reichweite von 417 bis 491 km drin. Für den Nullhundert-Wert gibt Porsche 5,4 Sekunden an, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h. 

Auch den Taycan 4S Sport Turismo wird es optional mit der Performance-Batterie Plus mit 360 kW (490 PS) Leistung geben (Standard: 320 kW (435 PS)). Die WLTP-Reichweite liegt hier bei 417 bis 498 km. Damit ist der 4S die reichweitenstärkste Version unter den Sport Turismo Modellen. Nullhundert fällt in glatten vier Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h.

Das Turbo-Modell kommt wie der GTS bereits ab Werk mit der großen 93,4-kWh-Batterie. Die Energie soll für bis zu 491 km Reichweite genügen. Die Fahrleistungen beziffert Porsche mit 3,2 Sekunden für den Standardsprint und 260 km/h für die Höchstgeschwindigkeit.

Das Topmodell Turbo S Sport Turismo wartet mit 460 kW (625 PS) Leistung auf und vollzieht den Sprint von null auf 100 km/h in 2,8 Sekunden, wie der Turbo darf auch er bis zu 260 km/h und damit 10 km/h schneller als das GTS-Modell laufen.

Preis

Der Taycan GTS und der Taycan GTS Sport Turismo starten ab Ende Februar 2022 zu Preisen ab 131.834 bzw. 132.786 Euro. Die weiteren Versionen folgen drei Wochen später, zur Mitte des Monats März. Das Basismodell startet bei 86.495 Euro, der 4 S Sport Turismo kostet ab 107.439 Euro und für den Turbo werden mindestens 153.968 Euro fällig. Das Preisschild am Topmodell Turbo S verlangt nach 187.288 Euro.

Fazit

Porsche bringt eine weitere Motorisierung für den Taycan mit dem Kürzel GTS. Der Taycan GTS positioniert sich zwischen 4S und Turbo, leistet per Boost bis zu 598 PS und kommt in der Limousinenversion auf bis zu 504 Kilometer Reichweite. Zusammen mit dem GTS zeigen die Zuffenhausener mit dem Sport Turismo GTS die offizell dritte Karosserieform der Elektrobaureihe – im Vergleich zum Cross Turismo verzichtet der Sport Turismo auf die Offroad-Beplankung. Nach Einführung der GTS-Version ist der Sport Turismo auch als Basismodell, 4S, Turbo und Turbo S verfügbar.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Porsche GTS Modellfamilie 911 718 Taycan Panamera Cayenne Macan Spezielle Eigenschaften der Porsche GTS-Modelle GTS - Grundlos teurer Sportwagen?

Porsche bietet mittlerweile für alle sechs Baureihen ein GTS-Modell an.

Porsche Taycan
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche Taycan
Mehr zum Thema Sportwagen
Novitec Lamborghini Huracán STO
Tuning
Viritech Apricale
E-Auto
Porsche 718 Boxster GTS, Einzeltest, spa032019
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen