06/2022, Toyota RAV4 Facelift Modellpflege Modelljahr MY 2023 Toyota Europe
06/2022, Toyota RAV4 Facelift Modellpflege Modelljahr MY 2023
06/2022, Toyota RAV4 Facelift Modellpflege Modelljahr MY 2023
06/2022, Toyota RAV4 Facelift Modellpflege Modelljahr MY 2023
06/2022, Toyota RAV4 Facelift Modellpflege Modelljahr MY 2023 38 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

Toyota RAV4 Modelljahr 2023: Modellpflege bringt digitale Fortschritte

Toyota RAV4 Modelljahr 2023 Modellpflege bringt digitale Fortschritte

Toyota führt im dritten Quartal den aufgefrischten RAV4 ein. Die Neuerungen zeigen sich vor allem im Innenraum und im Verborgenen.

Seit 2019 ist die fünfte Generation des Toyota RAV4 in Europa auf dem Markt. Die Japaner sehen bald den perfekten Zeitpunkt gekommen, um den SUV-Dauerbrenner aufzufrischen. Im dritten Quartal 2022 ist es so weit: Dann startet die Produktion des RAV4 des Modelljahres 2023, der sich optisch jedoch kaum vom Vorgänger unterscheiden wird. Neu ist lediglich die Außenfarbe Platin-Perlweiß, die in der Ausstattungslinie Style mit einem Schwarz-Metallic kombiniert wird.

Die Fortschritte sind bei der RAV4-Modellpflege eher digitaler Natur. Über den Befehl "Hey Toyota" lässt sich mit dem Auto nun per Sprache kommunizieren. Das neue Multimediasystem mit 10,5 Zoll großem zentralen Bildschirm ist aufpreisfrei an Bord und verfügt über eine cloudbasierte Navigation mit allerlei Livedaten. Optional bietet Toyota ein integriertes System an, das auch offline arbeiten kann und zusätzliche digitale Funktionen bietet. Apropos: Apple Carplay funktioniert stets drahtlos, auch Android Auto ist verfügbar. Das Smart-Service-Datenpaket ist nach dem Autokauf für vier Jahre mit an Bord, und über die passende Smartphone-App lassen sich der Zustand des Autos aus der Ferne nachvollziehen und einige seiner Funktionen aus der Ferne bedienen.

Individualisierbarer 12,3-Zoll-Instrumenten-Screen

Die bisher noch nicht komplett digitalen Instrumente bündelt Toyota künftig in einem 12,3-Zoll-Monitor, der verschiedene Anzeigestile erlaubt. Das TFT-Kombiinstrument verfügt über vier Stile (Casual, Smart, Sport und Tough), drei Layouts und weitere Personalisierungsoptionen. Das große Display muss jedoch extra bezahlt werden: Die RAV4-Basisversion erhält eine nur sieben Zoll große Variante des Monitors.

Toyota Corolla GR Sport Facelift Modelljahr MY 2023
Neuheiten

Auch bei der aktiven Sicherheit profitiert der Toyota-SUV von der Modellpflege. Ihr Safety-Sense-Paket statten die Japaner mit einem verbesserten Kollisionsschutz aus, der beim Abbiegen vor kreuzenden Autos oder Fußgängern warnt und im Ernstfall eigenständig bremst. Neu ist zudem ein Notlenkassistent, der plötzlich auf der Straße auftauchende Fußgänger erkennt; bei der Plug-in-Hybridversion reagiert die Technik auch auf Fahrräder und andere Fahrzeuge.

Weiterhin mit den bekannten Hybridantrieben

Änderungen an den Antrieben spart sich Toyota offenbar. Der RAV4 dürfte also auch nach der Modellpflege mit den bekannten Hybridantrieben antreten, die der Frontantriebsversion 218 und dem Allradler 222 PS bescheren. Hinzu kommt das Topmodell mit 306 PS starkem Plug-in-Hybridantrieb.

Preise für den RAV4 des Modelljahres 2023 nennt Toyota noch nicht. Aktuell startet das 218 PS starke Basismodell bei 37.490 Euro, der Allradler kostet mindestens 43.990 Euro. Wer die PHEV-Variante möchte, zahlt im geringsten Fall 47.490 Euro.

Umfrage

1100 Mal abgestimmt
Machen die Modellpflegemaßnahmen den Toyota RAV4 für Sie interessanter?
Ja. Endlich kommt das Auto mit seiner digitalen Technik in der Gegenwart an.
Nein. Dafür reicht das bisschen Digital-Gedöns beim besten Willen nicht aus.

Fazit

Toyota frischt den RAV4 zur Mitte seines Lebenszyklus auf, ohne ihm ein echtes Facelift zu verpassen; dafür fehlen die üblichen optischen Retuschen an Scheinwerfern oder Stoßfängern. Die Japaner konzentrieren sich stattdessen darauf, die digitalen Möglichkeiten und die Sicherheitstechnik aufzupolstern.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Erlkönig VW Touareg Erlkönig VW Touareg Facelift für den SUV – und dann?

Volkswagen arbeitet derzeit am Facelift des VW Touareg für Ende...

Toyota RAV4
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Toyota RAV4
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Lanzante McLaren P1 Spider
Neuheiten
Honda CR-V 2023 Teaser
Neuheiten
Toyota Crown (2022) Aufmacher Collage
Neuheiten
Mehr anzeigen