VW Golf Variant eTSI 2020 VW
VW Golf Variant eTSI 2020
VW Golf Variant eTSI 2020
VW Golf Variant eTSI 2020
VW Golf Variant eTSI 2020 19 Bilder

VW Golf 8 Variant / Golf Alltrack (2020): Daten, Infos, Bilder

VW Golf 8 Variant / Golf Alltrack (2020) Kombi ab 28.566 Euro - Alltrack ab 39.337 Euro

Der neue Golf Variant fährt vor – größer als der Vorgänger und wieder als Alltrack. Mit der Kombi-Version des Golf 8 komplettiert VW das Angebot. Zum Bestellstart sind drei Motorisierungen erhältlich, die Preise starten ab 28.566 Euro. Der Alltrack ist auch ab sofort bestellbar.

Golf 8, Variant 6: Das Stühlerücken in der VW Kompaktklasse geht weiter. Nach der Premiere des neuen Golf Ende 2019 ist es nun an der Zeit für die Version mit Happy End: Der Variant fährt vor. Auch im Zeitalter der SUV-Schwemme hat der Lademeister seine Daseinsberechtigung als unprätentiöser Alltagsheld.

Mit einer Reihe von Bildern und ersten Informationen hat VW nun am 9. September 2020 den Schleier gelüftet. Umwerfende Überraschungen kamen dabei freilich nicht zum Vorschein, denn wie beim Vorgängermodell gleichen sich Golf und Golf Variant bis hinter die Fahrertür wie Zwillinge. Dasselbe gilt für Höhe und Breite von Golf VIII und aktuellem Golf Variant: Mit 1.455 mm (ohne Dachreling) respektive 1.789 mm (ohne Spiegel) sind die Werte hier identisch.

Bis zur Fahrertür identisch zum Golf

Das gilt natürlich nicht für die Länge. Der Golf Variant bekommt im Vergleich zum Vorgänger einen um 66 Millimeter verlängerten Radstand, um denselben Wert wächst die Gesamtlänge: Radstand 2.686 mm, Außenlänge 4.633 mm. Damit schließt der neue Kombinationskraftwagen aus Wolfsburg zum neuen Skoda Octavia auf, übertrifft diesen sogar beim Radstand. So sollen speziell die Passagiere auf den Rücksitzen vom Radstands-Wachstum profitieren, der Beinraum hier vergrößert sich im Vergleich zum Vorgänger von 903 auf 941 Millimeter. Weniger deutlich legt das Ladevolumen zu, das bei aufgestellten Sitzen um sechs, bei umgelegter Sitzbank um 22 Liter wächst (611 bis 1.642 Liter).

VW Golf Variant eTSI 2020
VW
Der Laderaum legt trotz Längenzuwachs nur moderat zu.

Natürlich profitiert der Golf Variant von allen technischen Neuerungen der Golf-Generation VIII. Neben der Karosserieform wird das auch im Innenraum deutlich. Das serienmäßige volldigitale Cockpit und die Ablösung des Großteils von Schaltern und Reglern durch berührungsempfindliche Schaltflächen sind im Vergleich zum Vorgänger eine entsprechende Revolution. Gleiches gilt für die Assistenzsysteme, allen voran der neue Travel-Assist für teilautonomes Fahren.

Golf Variant mit neuen Assistenzsystemen

Zu den angebotenen Motoren hält sich VW zum aktuellen Zeitpunkt noch bedeckt. So bekommt auch der Golf Variant die aktuellsten TSI-Maschinen mit 48V-System und Riemenstarter-Generator als Mildhybrid im eTSI sowie die neuen Sauber-Diesel mit Twindosing-System und Doppel-SCR-Kat. Dass der 90-PS-Basismotor des Golf auch seinen Weg in den Variant findet, ist dagegen unwahrscheinlich. Ein Fragezeichen steht außerdem vor dem Plugin-Hybrid-Antrieb. Somit dürfte es vorerst mit den Mildhybrid-TSI-Maschinen (110 und 150 PS) und dem Zweiliter-TDI (115 und 150 PS) losgehen.

VW Golf Variant eTSI 2020
VW
Volldigitales Cockpit und Multimediasystem sind serienmäßig.

Bei der aufpreisfreien Serienausstattung hat der Variant gegenüber dem Vorgänger zugelegt. Der Spurhalteassistent "Lane Assist", das Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City- Notbremsfunktion und Fußgängererkennung, Abbiegeassistent, Müdigkeitserkennung, das "Digital Cockpit Pro", das Online- Infotainmentsystem "Composition" mit 8,25-Zoll-Touchscreen, die Online-Dienste und -Funktionen von "We Connect" und "We Connect Plus", ein neues Multifunktionslenkrad, die Klimaautomatik "Air Care Climatronic", das schlüssellose Startsystem "Keyless Start", eine Bluetooth- Telefonschnittstelle, Komfortsitze sowie LED-Scheinwerfer und LED- Rückleuchten inklusive automatischer Fahrlichtschaltung sind immer am Start.

Aufpreisextras werden online freigeschaltet

Bei den Aufpreisextras geht VW auch beim Variant den modernen Weg etlicher Hersteller und schaltet installierte Features gegen Bezahlung bei Bedarf auch nachträglich über die Datenverbindung des Autos frei. Dazu gehört unter anderem ein Fernlichtassistent, die Navigationsfunktion des Multimediasystems, ein WLAN-Hotspot und auch die kabellose Einbindung von Apple-Smartphones.

Parallel zum Golf Variant wird auch künftig die Schlechtwege-Variante Golf Alltrack auf Basis des Kombis zu den Händlern kommen. Wie der Vorgänger gibt es den Alltrack nur mit dem Zweiliter-Top-Diesel, der 200 PS leistet.

VW Golf Alltrack 2020
VW
Der Alltrack als Abenteuer-Variant wird zeitgleich erscheinen, vermutlich nur als Diesel.

Golf Alltrack kommt mit Serien-Allrad

Der Golf Alltrack wird serienmäßig mit Allradantrieb geliefert und verfügt wie bereits das letzte Modell über eine leichte Fahrwerkshöherlegung um 15 Millimeter für verbesserte Bodenfreiheit. Modellspezifische Stoßfänger und die abgesetzten Radhausverbreiterungen sollen den Abenteuer-Look verstärken. 611 Liter Kofferraumvolument sprechen für Praktikabilität, 229 km/h für Sportlichkeit, 4,8 Liter Diesel pro 100 Kilometer für Sparsamkeit.

PDF
Preisliste VW Golf Variant0,56 MByte

Den Verkaufsstart des neuen Golf Variant und Golf Alltrack hat VW für das vierte Quartal 2020 angekündigt. Ab sofort kann der neue Golf Variant bestellt werden. Zum Bestellstart sind drei Motorisierungen erhältlich, der 1.0 eTSI mit 110 PS sowie die beiden 2.0 TDI mit 115 und 150 PS. Die Preise starten ab 28.566 Euro für den schwächeren Diesel. Der 150-PS-Diesel ist als Style mit DSG ab 36.784 Euro zu haben. Der Benziner kostet als Life 29.210 Euro. Der Alltrack steht 39.337,642 Euro inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer in der Preisliste.

Umfrage

1516 Mal abgestimmt
Ihr Favorit beim Golfspiel?
Der Golf – das Urmeter!
Der Variant – Golf mit Happy End!

Fazit

Trotz des Debüt des neuen Golf 8 vor fast einem Jahr lässt sich VW Zeit mit der langen Kombivariante. Erst im vierten Quartal 2020 kommt der Golf Variant in der optisch wie technisch stark modernisierten Modellgeneration zu den Händlern. Mit dem Alltrack bleibt weiterhin ein nutzwertiges Modell im Programm, das auf der Lifestyle-Schiene fährt. Die neue Variant-Generation legt bei Radstand und Außenlänge um fast sieben Zentimeter zu und bietet damit vor allem den Passagieren auf den Rücksitzen mehr Bewegungsfreiheit.

VW Golf
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Golf
Mehr zum Thema Familienautos
Ford Focus Turnier, Kia Ceed SW, Peugeot 508 SW, Seat Leon ST, Skoda Octavia Combi, Vergleichstest
Tests
VW Golf 8 Variant
Fahrberichte
11/2020, Peugeot Expert Kombi
Neuheiten