Audi SQ2 (2018)

Powerversion kommt mit 300 PS

10/2018, Audi SQ2 10/2018, Audi SQ2 10/2018, Audi SQ2 10/2018, Audi SQ2 17 Bilder

Mit dem Q2 hat Audi seit 2016 einen ganz kleinen SUV im Programm. Jetzt gibt Audi alle Details zur Powerversion bekannt. Der SQ2 kommt mit 300 PS starkem Zweiliter-Turbobenziner und debütiert derzeit auf dem Pariser Autosalon.

Audi SQ2 trägt ein subtiles Sportoutfit

Lange wurde über ihn spekuliert, nun stellt Audi sie offiziell vor: die sportliche Variante des kleinen Q2-SUVs, die entsprechend der bekannten Nomenklatur SQ2 heißen wird. Bereits vor einem Jahr testete Audi auf dem Nürburgring eine heiße Q2-Version. Früher erwischte Erlkönige trugen großen Leichtmetallräder, eine Vierfach-Auspuffanlage, schwarze C-Säulen und einen schwarzen Grill sowie kräftig ausgestellten Radkästen. An den jüngeren Erlkönigen sind die Radlaufverbreiterungen und die üppig dimensionierte Bremsanlage auffällig.

Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur Audi Q2 und BMW X2 im Test Mehr als nur im Trend?

In der Serienversion prägen weitere Sport-Insignien den Top-Q2. Dazu gehört der Kühlergrill mit acht aufrecht stehenden Doppelstegen, der Frontsplitter und die vorne wie hinten serienmäßig per LED leuchtenden Scheinwerfer und Hecklichter. Hinten ziehen außerdem ein Dachkantenspoiler und der Diffusoreinsatz mit den vier Endrohren die Blicke auf sich. Seitlich fallen die stark konturierten Aufsatzleisten auf den Türen und die in klassischer S-Optik in Aluminiumgehäusen sitzenden Rückspiegel auf. Wer es noch auffälliger mag, kann zwei Exterieurpakete wählen, die sich vor allem durch optische Akzente in Glanzschwarz auszeichnen. Felgen stehen im 18- oder 19-Zoll-Format zur Verfügung. Sie sind entweder mit 235/45er oder 235/40er Reifen bespannt.

Technische Daten Audi SQ2

Technische Daten Audi SQ2

Motor

2,0-Liter-R4 mit Abgasturbolader

Hubraum

1.984 cm³

Max. Leistung

221 kW (300 PS)

Max. Drehmoment

400 Nm bei 2.000 - 5.200/min

Max. Ladedruck

1,4 bar

Antrieb

vollvariabler Allradantrieb

Getriebe

7-Gang-Doppelkupplung

cW-Wert

0,34

Beschleunigung 0 - 100 km/h

4,8 s

Höchstgeschwindigkeit

250 km/h (elektronisch begrenzt)

Kofferraum

355 - 1.000 Liter

Grundpreis

noch nicht bekannt

Audi SQ2 mit 300 PS

Und unter der Haube? Klar, hier kommt der 2.0-Liter-TFSI zum Einsatz. Im SQ2-Trimm hat der Vierzylinder-Turbobenziner verstellbare Nockenwellen und kommt dank seines Ladedrucks von maximal 1,4 bar auf 300 PS und maximal 400 Nm, die zwischen 2.000 und 5.200 Umdrehungen anliegen. Von Null auf Hundert soll der SQ2 in 4,8 Sekunden sprinten, die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Audi Q2 vs. Seat Arona
City-SUVs im Test

Mit von der Partie sind natürlich ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das die Gangwechsel im dynamischen Fahrmodus mit Zwischengasstößen begleitet, sowie der Quattro-Antrieb. Eine hydraulisch betätigte Lamellenkupplung macht den SQ2 zum Allradler und kann innerhalb von Millisekunden bis zu 100 Prozent der Antriebskraft nach hinten leiten. Das Sportfahrwerk legt den SQ2 im Vergleich zu den normalen Versionen um 20 Millimeter tiefer. Die Lenkung erhält eine sportlichere Kennlinie. Audi drive select samt fünf Fahrmodi (Auto, Comfort, Dynamic, Efficiency und Individual) ist serienmäßig an Bord. Die elektronische Stabilitätskontrolle kann laut Audi komplett deaktiviert werden. Gebremst wird mit Stahlscheiben, die vorne 340 und hinten 310 Millimeter Durchmesser aufweisen.

Kommt gar der Audi RS Q2 mit Fünfzylinder?

Audi RS Q2 Retusche Foto: Tobias Büttner
Kommt gar ein RS Q2? So stellt sich unser Zeichner eine besonders heißt Q2-Variante vor.

Fahrer und Beifahrer nehmen auf mit Leder und Stoff bezogenen Sportsitzen Platz, auch ein Sport-Multifunktionslenkrad ist ohne Aufpreis eingebaut. Eine Klimaautomatik gehört ebenso zur Serienausstattung wie Dekorleisten aus gebürstetem Aluminium, graue Zifferblätter mit weißen Zeigern, die Aluminium-Pedalerie und diverse S-Logos. Optional gibt es das virtuelle Cockpit samt Head-Up-Display, Leder- oder Leder-Alcantara-Ausstattungen und das Infortainmentsystem MMI Navigation plus, das ein 8,3-Zoll-Display, das Konnektivitäts-Paket und ein Smartphone-Interface beinhaltet. Auch das Assistenzpaket mit großem Umfang muss extra bezahlt werden. Das Kofferraumvolumen beträgt 355 bis 1.000 Liter.

Die Weltpremiere des Audi SQ2 findet auf dem Pariser Autosalon statt. Die Preise stehen noch nicht fest. Ebenso wird weiterhin über eine RS Q2-Variante spekuliert. Sollte sie kommen, dann dürfte sie den bekannten Fünfzylinder unter der Haube tragen und die Leistungsschwelle auf gut 400 PS anheben.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur Audi Q2 und BMW X2 im Test Mehr als nur im Trend? Audi Q2 1.4 TFSI, Seat Arona 1.5 TSI, Exterieur Audi Q2 vs. Seat Arona City-SUVs im Test
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu