Porsche 911 930 Turbo Cyberpunk 2077 Brian Diehl
Porsche 930 Turbo Cyberpunk 2077
Porsche 930 Turbo Cyberpunk 2077
Porsche 930 Turbo Cyberpunk 2077
Porsche 930 Turbo Cyberpunk 2077 25 Bilder

Porsche hat den 911 Turbo aus Cyberpunk 2077 gebaut

Dystopischer Porsche 930 Turbo nach Game-Vorlage Porsche baut Cyberpunk-2077-Turbo

Gaming-Fans weltweit fiebern dem Release von Cyberpunk 2077 entgegen, jetzt packt es auch Autofans – wegen eines 930 Turbo. Der Spielentwickler und der Sportwagenbauer haben ein Mega-Kooperations-Projekt auf die Räder gestellt.

Die Gaming- und die Petrolhead-Community kommen immer mal wieder zusammen. Meistens geht es dann aber um Spielreihen wie Need For Speed oder Gran Turismo. Ein dystopisches Actionabenteuer mit einem virtuellen Keanu Reeves in der Hauptrolle scheint da wenig naheliegend. Das Spiel Cyberpunk 2077 von Spielentwickler "CD Projekt Red" wird weltweit mit Sehnsucht erwartet – zumal die Veröffentlichung schon mehrfach nach hinten korrigiert wurde. Am 10. Dezember 2020 soll es nach aktuellem Stand endlich so weit sein, und um die Wartezeit zu versüßen, dürfen die Fans des Spiels sich jetzt auch noch auf einen Porsche freuen. Den können Sie mit ihrem virtuellen Alter Ego Johnny Silverhand durch die Straßen von "Night City" jagen. Doch es kommt noch besser.

Cyberpunk im Porsche Museum

Porsche hat in Zusammenarbeit mit CD Project Red einem echten 911 Turbo den Look aus Cyberpunk 2077 verpasst. Der klassische 930 erhält ein olivgrünes Hinterteil, gelbe Scheinwerfer und einen breiten "Samurai"-Schriftzug unter dem Bürzel. "Samurai" meint hier allerdings keine Krieger aus Fernost. Es handelt sich um den Namen der Band, deren Sänger die virtuelle Figur Silverhand einst gewesen ist. "Das Auto passt gut zu einem Rockstar. Im Spiel integrieren wir das Fahrzeug in einer Mission. Wer die abschließt, hat den Wagen dann fest in seinem Fuhrpark und kann ihn – ein bisschen wie bei Knight Rider – jederzeit zu sich rufen", freut sich CD Projekt Red-Sprecher Fabian Döhla.

Porsche 930 Turbo Cyberpunk 2077
Porsche
"Samurai" steht unter dem Bürzel auf olivgrünem Grund. Gemeint ist damit der Name einer virtuellen Band.

Cyberpunk spielt im namensgebenden Jahr 2077, weshalb auch keine weiteren Autos lizenziert wurden, verrät uns der Spielentwickler weiter. Ein weiteres Fahrzeug, der Quadra, erinnert lediglich an ein US-Musclecar, trägt aber keinen offiziellen Badge. Den für das Spiel umgebauten Ur-Turbo können sich Fans dagegen ganz offiziell im Porsche-Museum in Stuttgart anschauen. Spannend wird auch die Frage, wie der virtuelle Elfer in puncto Fahrdynamik umgesetzt wurde. Walter Röhrl jedenfalls beschrieb das Turboloch einst mit den Worten: "Du musst gestern Gas geben, um morgen Leistung zu bekommen." Eine Sprintzeit von 5,4 Sekunden auf Tempo 100 ist dennoch beeindruckend – heute wie damals – und vielleicht ja auch virtuell. Exklusive Bilder des Autos im Spiel und in der Realität finden Sie in unserer Fotoshow.

Umfrage

2111 Mal abgestimmt
Solche Einzelstücke...
..liebe ich! Mehr davon!
..braucht kein Mensch. Lieber Original belassen.

Fazit

Eine interessante Kooperation, die so nicht unbedingt zu erwarten war: Eines der am sehnsüchtigsten herbeigewünschten Playstation-Spiele und das Porsche Museum. Um so schöner ist das Ergebnis. Der Cyberpunk-Turbo steht aktuell vor und später in dem Museum.

Porsche 911
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 911
Mehr zum Thema Sportwagen
AC Schnitzer BMW M3 G80 Tuning
Tuning
Quiz Lamborghini Scheinwerfer
Technik erklärt
Bugatti Chiron Feuer Schaden Verkauf Gebrauchtwagen
Gebrauchtwagen
Mehr anzeigen