Cadillac EV Cadillac
Cadillac EV
Cadillac Lyriq GM BEV3 Plattform Ultium
01/2020, General Motors Hummer Werbepot Super Bowl 2020
01/2020, Cruise Origin 10 Bilder

Cadillac Lyriq (2022)

E-SUV-Premiere verzögert sich

Cadillac hat bereits vor Monaten einen elektrischen Crossover-SUV angekündigt, nun steht der Name des Modells fest: Cadillac Lyriq. Der Premierentermin wurde jetzt aber aufgrund der Corona-Epidemie verschoben.

Das Modell sollte bereits am 2. April 2020 debütieren und im folgenden Jahr dann in Nordamerika und in China vom Band rollen. Mit der zubehmenden Verbreitung des Corona-Virus auch in Nordamerika wurde jetzt vom GM die Premierenfeier abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Ein Ersatztermin wurde allerdings noch nicht genannt.

Der Lyriq basiert auf der neuen BEV3-Plattform des GM-Konzerns und rollt im für die E-Auto-Produktion umgerüsteten GM-Werk in Hamtramck bei Detroit vom Band. Dort produziert GM unter anderem auch das autonome Modell Origin Cruise und das elektrische GMC Hummer EV.

Cadillac Lyriq mit bis zu 450 PS

Die neue Plattform erlaubt es, Batterie-Module mit einer Kapazität von 50 bis 200 kWh zu verbauen. Dank der „Ultium“-Batterien kann das Unternehmen die Akku-Packs flexibel je nach Karosserieform aufbauen. So erhalten Fahrzeuge mit hoher Bodenfreiheit eine vertikale Anordnung im Fahrzeugboden, bei niedrigeren Modellen sind die Akkus horizontal angeordnet. Die Reichweite liegt bei über 400 Meilen (umgerechnet 644 Kilometer), die Aufladung der 400-Volt-Akkus geschieht per 200 kW-Schnellladung.

General Motors BEV3-Plattfom: Die Technik der Ultium-Architektur

GM BEV3 Plattform Ultium
GM BEV3 Plattform Ultium GM BEV3 Plattform Ultium GM BEV3 Plattform Ultium GM BEV3 Plattform Ultium 8 Bilder

Für den Vortrieb des Cadillac Lyric sorgt ein 180 kW Elektromotor an der vorderen Achse, hinten ist ein 250 kW-E-Motor verbaut – macht 330 kW oder 450 PS.

Innen mit riesigem Bildschirm

Im Rahmen der Plattform-Vorstellung hat Cadillac auch ein erstes Teaser-Bild des Lyriq sowie dessen illuminiertem Cadillac-Emblem gezeigt. Das sehr dunkle Modell ähnelt jedoch stark der Cadillac EV-Studie aus dem Jahr 2019. Die zeigt sich als klassischer Crossover-SUV mit schmalen Scheinwerfern, riesiger martialischer Front, stark konturierter Seitenansicht sowie einem coupéhaften Dachverlauf. Der Lyriq ist als Sechssitzer aufgebaut und dürfte sich am Interieur des brandneuen Cadillac Escalade orientieren, allerdings schaut der Fahrer auf einen gekrümmten 34 Zoll großen OLED-Bildschirm.

GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
35 Sek.

Auch interessant

Cadillac Escalade OLED-Cockpit Neuer Cadillac Escalade mit OLED-Cockpit
Cadillac Escalade OLED-Cockpit
Neuer Cadillac Escalade mit OLED-Cockpit
12 Sek.
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Erlkönig Porsche Cayenne Coupé GTS Erlkönig Porsche Cayenne Coupé GTS (2020) Einstieg in die V8-Welt

Porsche erweitert die Cayenne-Baureihe um ein Coupé mit GTS-Badge.

Cadillac
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Cadillac
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
VW Golf GTE
Alternative Antriebe
VW E-Up (2020)
Renault Concept Car MORPHOZ
E-Auto