Hyundai Elantra N Limousine USA Korea 2021 Hyundai
Hyundai Elantra N Limousine USA Korea 2021
Hyundai Elantra N Limousine USA Korea 2021
Hyundai Elantra N Limousine USA Korea 2021
Hyundai Elantra N Limousine USA Korea 2021 13 Bilder

Hyundai Elantra N: Kompakte Sportlimo mit 280 PS

Kompakte Sportlimousine Hyundai Elantra N (2021) 20 Sekunden lang 290 PS

Jetzt machen die Koreaner also ernst – bislang gab es nur eine N Line-Version, doch Hyundai erweitert die Elantra-Baureihe um ein echtes Sportmodell mit 280 PS. Davon haben wir in Europa allerdings herzlich wenig.

In Europa hat die i30-Familie den Elantra schon lange abgelöst. In den USA erfreut sich die Kompaktlimousine jedoch immer noch großer Beliebtheit. Nach der bereits präsentierten N Line-Variante mit einem 204 PS und 264 Nm starken 1,6-Liter-Turbobenziner unter der Haube folgt jetzt ein echtes N-Modell, dass auf der neuen K3-Plattform basiert.

Boost auf Knopfdruck

In der echten Sport-Version arbeitet der 280 PS starke Zweiliter-Turbo, den wir hierzulande aus dem Facelift-Modell des i30 N kennen. Mit dem teilt sich der Elantra N auch das Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe. Per Boost-Funktion stehen für 20 Sekunden sogar 290 PS bereit – aktiviert über die NGS-Taste am Lenkrad. Derart erstarkt sprintet die kompakte Limousine mit Launch Control in 5,3 Sekunden auf 100 km/h, bei 250 Sachen wird abgeregelt.

Hyundai Elantra N Limousine USA Korea 2021
Hyundai
19-Zöller und Sportbremse gehören zur Serienausstattung des N-Modells.

Geht es in die Kurve, helfen das elektronische Differential und die Michelin Pilot Sport 4S-Bereifung, die sich um die 19-Zöller spannt. Beim Anbremsen dürfen die 360-Millimeter-Scheiben zeigen, was sie können. Als erstes Hyundai-Modell überhaupt darf der Elantra N mit der "Integrated Driving Axle (IDA)" vorfahren. Inspiriert von WRC-Boliden, werden Antriebswelle, Radlager und Nabe in die Antriebsachse integriert, um Gewicht zu sparen und höheren g-Kräften zu trotzen. Vorderachse und Längslenkerbuchse sind zudem mit einer Isolierung umgeben, um Vibrationen und Lärm zu reduzieren. Für die Geräuschkulisse ist ohnehin ein virtueller Equalizer zuständig, der auf Wunsch Motorengeräusche in TCR-Manier in den Innenraum spielt und sich auch individualisieren lässt.

Zusätzliche Infotainmentfunktionen

Das Infotainmentsystem ergänzt Hyundai um spezifische N-Funktionen. Eine Öldruck und -temperatur-Anzeige ist ebenso mit dabei wie Informationen zum Ladedruck, ein Runden-Timer und eine Track-Map, die den Weg über eine Rennstrecke zur späteren Auswertung aufzeichnet. Drehzahlen, g-Kräfte und Drehmoment werden dafür im zeitlichen Verlauf einer getimten Runde erfasst. Bedient werden die Funktionen von Alcantara-Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen aus.

Hyundai Elantra N Limousine USA Korea 2021
Hyundai
Das Infotainmentsystem ergänzt Hyundai um N-spezifische Anzeigen.

Der Hyundai Elantra N trägt neu gezeichnete Seitenschweller-Verkleidungen mit N-Logo, einen aufgesetzten Heckspoiler auf dem Kofferraumdeckel sowie eine Heckschürze mit Diffusor-Einsatz und je einem großen Auspuffendrohr rechts und links. In den Radläufen blitzen die für N-Modelle typischen, rot lackierten Bremssättel der Sportbremsanlage hinter den Felgen durch. Mit einem ebenfalls roten Akzentstreifen auf der Frontspoilerlippe schließen die Koreaner die Fahrzeugfront nach unten hin ab.

Umfrage

9984 Mal abgestimmt
Sollte Hyundai die Elantra-Limousine auch in Europa anbieten?
Ja. Ein schönes Auto, das ich gerne auf unseren Straßen sehen würde.
Nein. Kompakte Limousinen funktionieren hierzulande einfach nicht.

Fazit

Hyundai bringt mit dem Elantra N ein weiteres N-Modell an den Start. Die sportliche Kompaktlimousine bleibt aber dem koreanischen und dem US-Markt vorbehalten. Bei der Optik und der Performance ein bisschen schade für uns.

Hyundai Elantra
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Hyundai Elantra
Mehr zum Thema Sportwagen
Mercedes-AMG SL
Neuheiten
07/2021, 2007 BMW Z4 M Coupé mit Safari-Umbau
Tuning
Porsche 917-031/026 KH (1970) Gulf
Auktionen & Events
Mehr anzeigen