2023 Ram 1500 TRX Havoc Edition Stellantis North America
06/2022, 2022 Ram 1500 TRX Sandblast Edition Performance Pick-up
2023 Ram 1500 TRX Havoc Edition
06/2022, 2022 Ram 1500 TRX Sandblast Edition Performance Pick-up
2023 Ram 1500 TRX Havoc Edition 12 Bilder

Ram 1500 TRX Sondermodelle: Sandblast und Havoc Edition

Ram 1500 TRX Sondereditionen Pick-up-Wüstling mit 712 PS

Ram legt bereits die zweite Sonderedition des 1500 TRX auf. Die Havoc Edition bringt Farbe an den Hardcore-Pick-up, doch der Aufpreis ist heftig.

Im Segment der ab Werk verfügbaren Ü-700-PS-Pick-ups ist der Ram 1500 TRX endlich nicht mehr allein auf weiter Flur. Konkurrent Ford hat inzwischen den F-150 Raptor R im Angebot. Der hat zwar sowohl beim Hubraum (5,2 statt 6,2 Liter) als auch bei der Leistung (710 statt 712 PS) und beim maximalen Drehmoment (868 statt 881 Newtonmeter) leicht das Nachsehen. Aber es schadet aus Ram-Sicht sicher nicht, angesichts der neuen Konkurrenz das Interesse am etablierten Modell hochzuhalten.

Wie man das am besten macht, exerzieren die einschlägigen Sportwagenhersteller vor: Mit limitierten Sondereditionen, an denen sich gar nicht so viel ändert, zumindest optisch und technisch. Preislich tut sich dagegen meist eine ganze Menge, was letztlich die Gewinnmarge optimiert. Nach exakt diesem Schema verfährt Ram bereits zum zweiten Mal: Nachdem im Sommer bereits die Sandblast Edition auf Basis des 2022er-TRX-Modelljahres auf den Markt kam, steht für das erste Quartal 2023 die Havoc Edition des 2023er-TRX in den Startlöchern.

Besondere Farbgebung

Damals wie heute verfüg(t)en die besonderen TRX über eine eigenständige Farbgebung. Alle Sandblast-Modelle (ins Deutsche übersetzt: sandstrahlen) tragen die Lackierung "Mojave Sand" und kombinieren diese mit speziellen Grafiken. Die Havoc (Verwüstung) Edition integriert dagegen das auffälligere "Baja Yellow" in die TRX-Farbpalette, die das Sondermodell fortan exklusiv im Ram-Pick-up-Portfolio trägt.

06/2022, 2022 Ram 1500 TRX Sandblast Edition Performance Pick-up
Stellantis North America
Eine Plakette weist darauf hin, dass dieser Ram 1500 TRX der Sandblast Edition angehört.

Im Innenraum präsentieren die Ram-TRX-Sondereditionen spezielle Akzentnähte: In der Sandblast Edition im hellen Farbton "Light Frost"; in der Havoc Edition heißt die Farbe "Prowler Gelb". Hinzu kommen ein gesticktes "TRX"-Logo auf der Sitzlehne sowie Kohlefaserakzente, von denen sich einige im unten abgeflachten Leder-Sportlenkrad befinden. Auf der Mittelkonsole hat Ram Plaketten platziert, die den Sonderstatus des Pick-up-Trucks dokumentieren.

Immer mit Level-2-Ausstattung

Beide Editionsmodelle basieren auf der Level-2-Ausstattung und kommen deshalb aufpreisfrei mit Dingen wie schwarzen 18-Zoll-Beadlock-Rädern, Panorama-Doppelglas-Schiebedach, besonders robustem und mit Ladungssicherungs-Elementen ausgerüstetem Pritschenboden, einer Trittstufe und einer LED-Bremsleuchte am oberen hinteren Rand des Fahrerhauses.

Hennessey Mammoth 1000 TRX mit Overlandig-Equipment
Tuning

Ein Head-up-Display und der Instrumentenbildschirm, der den visualisierten Pick-up in seiner realistischen Farbe zeigt, gehören ebenso zum Ausstattungspaket der jeweiligen Sonderserie. Für Sicherheit sorgen ein adaptiver Tempomat sowie ein Spurhalte- und ein Notbremsassistent, der auch auf Fußgänger reagiert. Am Kompressor-V8 und am Allradantriebs-Layout ändert Ram dagegen nichts. Warum auch, könnte man fragen, wenn man sich die im ersten Absatz erwähnten Daten vor Augen führt.

Empfindliche Aufpreise

Andererseits lässt sich trefflich darüber debattieren, ob der Hersteller mit diesen TRX-Sondermodellen einen adäquaten Gegenwert für die recht empfindlichen Aufpreise bietet. Ein Vertreter der Sandblast Edition kostete mindestens 98.285 Dollar (aktuell umgerechnet fast 92.600 Euro) zuzüglich Überführung. Auf dem Preisschild der Havoc Edition steht sogar der Betrag 104.550 Dollar (knapp 98.500 Euro). Zum Vergleich: Ein Standard-TRX des Modelljahres 2023 ist ab Werk für 84.555 Dollar (weniger als 80.000 Euro) erhältlich.

Umfrage

73270 Mal abgestimmt
Sind Sondermodelle für Sie beim Autokauf attraktiv?
Nein, stelle mir meine Ausstattung selbst zusammen!
Ja, der Preisvorteil ist oft hoch!

Fazit

Allzu viel Mühe haben sich die Ram-Verantwortlichen bei der Spezifikation der Sandblast und Havoc Edition nicht gegeben. Die Modellversionen kombinieren einfach ein vorhandenes Ausstattungspaket mit jeweils einer Sonderfarbe, ein paar Interieur-Details und einer Plakette – ein überschaubarer Gegenwert für einen derart hohen Aufpreis.

Zur Startseite
Nutzfahrzeuge Neuvorstellungen & Erlkönige Toyota Tacoma Patentskizze Modelljahr 2024 Toyota Tacoma (2024) Patentzeichnungen Patent-Bilder zeigen neuen Tacoma (und Hilux?)

Neue Patentzeichnungen enthüllen die Optik des künftigen Tacoma.

Dodge Ram
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Dodge Ram
Mehr zum Thema Pickups
Toyota Land Cruiser J7 Australien MY 2022
Politik & Wirtschaft
Hennessey Velociraptor 600 Sherco Edition auf Basis Ford F-150 Raptor
Tuning
SEA Electric Australien Nutzfahrzeug Elektro Umba
E-Auto
Mehr anzeigen