McLaren F1 6.1 Creighton Brown Gooding & Company/Mike Maez
Jaguar D-Type (1955)
Jaguar D-Type (1955)
Jaguar D-Type (1955)
Ferrari 250 GT LWB Berlinetta Tour de France by Scaglietti (1958) 30 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Teuerste Auktions-Autos 2021: 20,5 Mio. für McLaren F1

Teuerste Auktions-Autos 2021 20 Millionen: Rekordpreis für McLaren F1

Inhalt von

Aston Martin, Ferrari, McLaren: Die teuersten Sammlerautos, die 2021 versteigert wurden, kommen aus Italien oder England. Mit einer Ausnahme.

Das teuerste Auto, das 2021 während einer Auktion verkauft wurde, ist ein McLaren F1. Kein Oldtimer, aber ein typisches Sammlerauto: stark, selten, kaum gefahren.

20,5 Millionen für McLaren F1

McLaren F1 6.1 Creighton Brown
Sportwagen

Das US-Auktionshaus Gooding & Co. hat den Dreisitzer mit BMW-V12 während des Concours d’Elegance im kalifornischen Pebble Beach verkauft. Inklusive Aufgeld lag der Verkaufspreis bei 20,5 Millionen US-Dollar, umgerechnet 17,4 Millionen Euro. Zuletzt war 2017 ein McLaren F1 mit Straßenzulassung für 15,6 Millionen Dollar versteigert worden.

Ein 2019 versteigerter F1 LM brachte 19,8 Millionen Dollar ein. Zum hohen Wert des jüngst versteigerten Exemplars dürfte auch die für ein Sammlerauto extrem niedrige Laufleistung von 389 Kilometern beigetragen haben. Der Hypersportwagen ist nicht nur eines der schnellsten Autos der 90er-Jahre, sondern auch extrem selten: nur 106 F1 baute McLaren zwischen 1993 und 1997, davon 78 mit Straßenzulassung. Es gilt bis heute als eines der schnellsten Straßenfahrzeuge mit Saugmotor und hat weder einen Vorgänger noch einen direkten Nachfolger.

Zuverlässig teuer: Ferrari der frühen Jahre

Alfa Romeo B.A.T. 5, 7, 9 (1953-55)
Auktionen & Events

Ferrari der Fünfziger- und Sechzigerjahre liefern zuverlässig Preisrekorde: fünf der zehn teuersten Auktionsautos sind Zwölfzylinder aus Maranello. Für 10,8 Millionen Dollar (9,2 Millionen Euro) versteigerte Gooding einen Ferrari 250 GT LWB California Spider Competizione von 1959 – am selben Samstag übrigens wie der McLaren F1.

Am Freitag davor, dem 13. August, fiel bei RM Sotheby’s in Monterey der Hammer für einen von 19 je gebauten Aston Martin DB4 Zagato. Der Verkaufspreis lag inklusive Aufgeld bei 9,5 Millionen Dollar (8,1 Millionen Euro). Damit ist der Aston Martin das drittteuerste Auktionsauto 2021.

Rekordpreise in Pebble Beach

Mercedes 540 K Erdmann & Rossi Special Cabriolet 1936
Oberklasse

Sechs der zehn teuersten Auktions-Auktion wurden an einem Wochenende im August versteigert: Die Monterey Auction Week im Umfeld des Pebble Beach Concours d‘Elegance "bleibt das internationale Zentrum für den Handel hochwertiger Oldtimer", erklärt Frank Wilke von Marktbeobachter Classic Analytics. Dass die Auktionen im August für Preisrekorde gut sind, zeigt der Gesamtwert der versteigerten Autos recht eindrucksvoll: Im Jahr 2020 waren die Top-10-Fahrzeuge zusammengerechnet 60,7 Millionen US-Dollar wert. Für 2021 liegt der Gesamtwert mit 88,8 Millionen US-Dollar um fast die Hälfte höher.

Der durchschnittliche Wert der Top-10-Autos (8,8 Millionen Dollar, oder 7,4 Millionen Euro) würde genügen, den Exoten in der Top 10 zu kaufen: Einen Matra MS 570 von 1972. Das französische Auktionshaus Artcurial versteigerte den Rennwagen am 5. Februar in Paris. Alle anderen Autos in der Top 10 stammen aus Italien oder Großbritannien und wurden von Gooding oder RM Sotheby’s verkauft.

Verlust beim frühen Verkauf

Darunter ist auch eines, mit dem der Verkäufer Geld verloren hat: Die Nummer fünf im Ranking, der Ferrari 268 SP, wurde laut Classic Analytics "vor drei Jahren bereits für 9,4 Millionen US-Dollar versteigert. Der Besitzer machte also innerhalb von drei Jahren einen Verlust von 1,7 Millionen Dollar." Wilke sieht den Grund dafür vor allem darin, dass der Ferrari zu früh wieder angeboten wurde: "Gefragt sind New-to-the-Market-Autos".

Umfrage

6496 Mal abgestimmt
Haben Sie schon einmal bei einer Automobilauktion ihre Hand zum Gebot gehoben?
Ja!
Nein.

Fazit

Bei einem Blick zurück auf das Auktionsjahr 2021 wäre der ideale Hochpreis-Kandidat ein Ferrari der Fünfziger- oder Sechzigerjahre, der während der Auktionswoche in Pebble Beach versteigert wird und schon lange nicht mehr angeboten wurde. Kommt einer der wenigen McLaren F1 zum Verkauf, sorgt dies ebenfalls zuverlässig für Rekordpreise. Doch auch Exoten wie ein Rennwagen von Matra können sehr teuer sein.

Zur Startseite
Oldtimer Auktionen & Events Aston Martin DB5 (1964) Sir Sean Connery Aston Martin DB5 von Sean Connery DB5 vom Bond-Darsteller

Zu verkaufen: Ein Aston Martin von Schauspieler Sean Connery.

Mehr zum Thema Sportwagen
SPERRFRIST 17.08.22 17 Uhr Porsche 911 GT3 RS 992 Studio Neuvorstellung
Neuheiten
LMP2-Prototyp WEC 2022
Mehr Motorsport
Singer Porsche 964 Cabriolet Turbo Study
Tuning
Mehr anzeigen