Electrogenic Oldtimer Elektroantrieb Umrüstung Electrogenic
Electrogenic Oldtimer Elektroantrieb Umrüstung
Electrogenic Oldtimer Elektroantrieb Umrüstung
Electrogenic Oldtimer Elektroantrieb Umrüstung
Electrogenic Oldtimer Elektroantrieb Umrüstung 6 Bilder

Electrogenic rüstet um: Elektroantriebe für Oldtimer

Electrogenic rüstet um Elektroantriebe für Oldtimer

Das britische Unternehmen macht Oldtimer mit E-Antrieben zukunftssicher. Zum E-Antrieb konvertiert sind aktuell ein Morgan 4/4 und ein Triumph Stag.

Automobile Klassiker auf Elektroantriebe umzurüsten entwickelt sich zu einem Trend. Immer mehr Firmen bieten entsprechende Umbau-Kits an. Neu im Konvertierungs-Geschäft ist das britische Unternehmen Electrogenic mit Sitz in Kidlington bei Oxford.

Der Ansatz ist immer der gleiche. Man nehme einen erhaltenswerten Oldtimer, entferne den konventionellen Antrieb und ersetze diesen durch Komponenten aus einem Elektroantriebs-Baukasten. Ist der Kunde bereit, mehr zu investieren, wird im Zuge des Umbaus auch gleich noch eine Total- oder Teilrestauration durchgeführt.

80 kW Leistung, 240 Kilometer Reichweite

Aktuell haben die Briten einen 1957er Morgan 4/4 und einen 1976er Triumph Stag elektrifiziert. Im Stag verdrängt ein 80 kW und 235 Nm starker Wechselstrom-Elektromotor den alten Dreiliter-V8, übernimmt aber dessen Viergang-Getriebe zur Kraftübertragung auf die Hinterräder. Die 37 kWh große Batterie sitzt da, wo einst der Tank und das Reserverad residierten. Als Reichweite werden rund 240 Kilometer angegeben. Auf Wunsch können auch zwei E-Motoren verbaut werden – die Leistung steigt so auf bis zu 160 kW.

Electrogenic Oldtimer Elektroantrieb Umrüstung
Electrogenic
Die Elektroantriebs-Technik stammt aus einem modularen Baukasten.

Da der Morgan die gleichen Elektromodule verwendet, decken sich auch die Leistungs- und Reichweitenangaben mit denen aus dem Triumph. Originalitäts-Fanatiker können teilweise aufatmen. Auch wenn sich die Antriebstechnik komplett ändert, bleiben die Oldtimer bis auf den Entfall der Abgasanlage äußerlich unverändert. Freuen können sich die Oldie-Eigner dagegen über eine gesteigerte Bremsleistung auch ohne Bremsen-Upgrade, denn der E-Antrieb rekuperiert im Schiebebetrieb und dient damit quasi als Zusatzbremse.

Die Ladezeit macht Electrogenic vom verbauten Batteriesystem abhängig. Bei ungekühlten Systemen sind 22 bis 43 kW-Ladeleistung möglich. Letztendlich entscheiden hier der Kunde und dessen Geldbeutel über die Auslegung.

Umgebaut werden können bei Electrogenic grundsätzlich alle Oldtimer. Die bisherigen Projekte reichen von einem VW Käfer bis hin zu einem Rolly-Royce Silver Shadow.

Umfrage

Oldtimer auf Elektroantrieb umbauen ....
1009 Mal abgestimmt
... ist ein absoluter Frevel.
... durchaus legitim und zeitgemäß.

Fazit

Electrogenic baut Oldtimer auf Elektroantriebs-Technik um. Die Komponenten dazu stammen aus einem Standard-Baukasten. Letztendlich bestimmen der Kunde und sein Geldbeutel Art und Umfang der Umrüstung.

Morgan 4/4
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Morgan 4/4
Mehr zum Thema Elektroauto
Nio Expansion Norwegen 2021
E-Auto
Renault Megane e
E-Auto
Jeep Renegade Mopar Autosalon Paris 2016
Neuheiten
Mehr anzeigen