Fiat Chrysler Automobiles Logo FCA

FCA und Foxconn

I-Phone-Hersteller soll E-Autos bauen

Der Autohersteller Fiat-Chrysler verhandelt mit dem chinesischen Unternehmen Hon Hai Precision über ein Joint-Venture zum Bau von Elektroautos für den chinesischen Markt.

Eine entsprechende Absichtserklärung wurde jetzt von FCA publik gemacht. Hon Hai ist der Mutterkonzern des I-Phone-Produzenten Foxconn.

E-Autos für China

Das angestrebte Joint-Venture mit einer 50:50-Teilung soll Elektroautos entwickeln und und später fertigen. Die Fahrzeuge seien ausschließlich für den chinesischen Markt vorgesehen. Derzeit befinden man sich noch in einer frühen Verhandlungsphase, hoffe aber in den kommenden Monaten zu einem Abschluss zu kommen.

Foxconn ist in China bereits seit Jahren am Mobilitätsdienstleister Didi Chuxing sowie den Elektroauto-Start-Ups Byton und Xpeng beteiligt.Zudem halten die Chinesen Anteile am Batteriehersteller CATL. FCA hat erst kürzlich den Zusammenschluss mit dem Autobauer PSA verkündet.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
S.32 VT Kia Ceed, Xceed und Niro als PHEV Vergleich, ams1520
Tests
 Audi SQ8, SUV-Test ams1320
Tests
Porsche Taycan Cockpit
Alternative Antriebe